Warning: Undefined array key "query" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 139

Warning: Undefined array key "amazify_target" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 159

Warning: Undefined array key "amazify_target" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 159

Comic-News, Previews & Neuerscheinungen 09/2022


Warning: Undefined array key "query" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 139

Warning: Undefined array key "amazify_target" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 159

Warning: Undefined array key "amazify_target" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 159

Previews & News

Die Neuausrichtung von Warner Bros. Discovery geht selbstverständlich auch an DC Comics nicht spurlos vorbei, vor allem da der Traditionsverlag ja die für die neue Konzernführung wichtigen IPs hält. Deshalb wurde auch das digitale Angebot von dccomics.com einer Frischzellenkur unterzogen, so dass Website und Social Media Kanäle die „Comics” im Namen verlieren.

Das heißt, zentrale Anlaufstelle für die Freunde der DC-Helden ist nunmehr DC.com (und so weiter). Dadurch soll man gleich auf alles Zugriff haben, was aus dem Hause DC stammt – Comics, Filme, TV-Produktionen, Videospiele, Merchandise, regelmäßige Videoinhalte und … und … und. Mehr zu diesem Schritt gibt es auf der hauseigenen Ankündigungsseite. Mal sehen, ob das über kurz oder lang Einfluss auf eine Europa-Erweiterung des DC Universe Infinite Services hat. Hoffen kann man ja.


Wisst ihr, was derzeit die erfolgreichste Marke bei DC Comics ist? Richtig, Batman. Wisst ihr, wer innerhalb der Batmanwelt ein Kaufgarant ist? Richtig, der Joker. Jetzt füllen die beiden schon die Seiten und Panel allerlei regulärer und Black Label-Titel und haben zudem beide schon eigene laufende Serien.

Deshalb muss jetzt eine frische Idee her, die die Goldesel bei Laune hält. Und was gäbe es da besseres als ein Team-Up von Batman und Joker?! Ka-Ching!

Ich habe allerdings auch schon wieder den Finger auf dem „Bezahlen”-Button. Denn es ist kein Geringerer als Marc Silvestri, der für die siebenteilige Black Label Serie „Batman/The Joker: The Deadly Duo” verantwortlich zeichnet. Der Künstler und CEO von TopCow und Image Comics wird die beiden zu einem unfreiwilligen Team zusammenschmieden, um die entführten Jim Gordon und Harley Quinn zu retten. Zu allem Überfluss treiben mysteriöse Joker-Kreaturen ihr Unwesen in den Straßen von Gotham.

Unnötig zu erwähnen, dass einiges passieren wird”, wie Silvestri selbst sagt, der nicht nur Mitschöpfer von Figuren wie Witchblade oder The Darknes ist, sondern von dem auch ein Batman: Black & White-Titel stammt, der eine immer wieder von unserem Batcomputer erwähnte Batman-Pose bekannt gemacht hat.

Die Inhaltsangabe spricht dafür, dass die aktuelle Kontinuität wenig Beachtung findet. Das ist wenig verwunderlich, denn betrachtet man die Ankündigungshistorie von angekündigten Silvestri-Batman-Titeln, scheint der gute Mann bereits seit mindestens acht Jahren an diesem Comic zu arbeiten. Sehr schön, dass wir ihn nun auch zu sehen bekommen.

Erfreulicherweise gibt es schon jede Menge Variant-Cover und Preview-Material für die ersten beiden Hefte der Miniserie. Für einige der Variants hat man bekannte Namen wie Greg Capullo, Jorge Fornés, Kelley JonesJim LeeYanick Paquette, Christopher Mitten und Kyle Hotz engagiert.

©DC Comics

Marc Silvestri wird offenbar Story und Artwork zur Serie komplett in Eigenregie beisteuern. Ausgabe #1 ist für einen US-Release am 1. November 2022 vorgesehen.


In unserem Comicnews-Special zur SDCC hatten wir berichtet, dass im Dezember ein 48-seitiger One-Shot namens „Batman/Spawn” erscheinen wird. Zuletzt hat Zeichner Greg Capullo mittels seiner Social Media Kanäle schon ein paar Panels Artwork geteilt. Für die Vollbilder muss man auf die Links gehen.

Autor Todd McFarlane hat sich derweil in ein Interview bei AVClub zu der Behauptung hinreißen lassen, er glaube, dieses Crossover könne der meistverkaufte Comic des Jahrhunderts werden. McFarlane spricht dabei von einer möglichen verkauften Stückzahl von einer Million Exemplare. Sein Comic „King Spawn” sei im letzten Jahr der meistverkaufte Comictitel mit einer halben Million verkaufter Hefte. Jetzt aber habe er zu Spawn nicht einfach nur die Figur Batman hinzugefügt, sondern er habe vor allem Greg Capullo dabei, welchen er als den aktuell führenden Batman-Künstler bezeichnet. Das Ziel sei also, die Verkaufszahlen zu verdoppeln. Nun denn – wir wünschen viel Erfolg!

©DC Comics | Image Comics | McFarlane Productions

Und wo wir gerade bei Wachstum sind – die Mini-SeriePoison Ivy” wird nicht – wie ursprünglich geplant – nach sechs Heften Enden. Wie DC Comics ankündigt, wird die bei Fans und Kritikern beliebte Serie um einen zusätzlichen, sechsteiligen Handlungsbogen erweitert und so am Ende auf zwölf Ausgaben kommen.

Poison Ivy ist ein Produkt der Autorin G. Willow Wilson, dem Zeichner Marcio Takara und dem Koloristen Arif Prianto. Die Ausgaben sieben und acht wird Atagun Ilhan vertretungsweise illustrieren, während Takara mit Ausgabe neun zurückkehrt.

Wie gesagt, ist die Rezeption von „Poison Ivy” in der Regel ziemlich positiv und begeistert u . a. wegen ihrer großartigen Cover und Variants. Auch für die neuen Ausgaben sind bereits ein paar davon veröffentlicht worden.

©DC Comics

Ausgabe sieben, mitsamt dem neuen Story-Arc ist für den 6. Dezember 2022 vorgesehen. Ihr seht – wenn man seine Pflänzchen hegt und pflegt, hat man die Chance, sie irgendwann in voller Blüte sehen zu können.


Ja, einen pfleglichen Umgang möchte man hin und wieder auch Batman anraten, vor allem was seine Schützlinge betrifft. Da gab es ja in der Vergangenheit so einigen Zwist. Zuletzt sagte sich Bruce‘ Sohn Damian von der Fledermaus los und suchte (weiterhin in einer Robin-Identität) in der weiten Welt sein Glück. Gefunden hat er es nicht, dafür aber Lazarus Island (die Rezensionen zur aktuellen Robin-Serie erscheinen hier in Kürze).

Dort nun kommt es zu Auseinandersetzung mit seinem Vater und zwar in der fünfteiligen Miniserie Batman vs. Robin”. Wie wir berichteten, wird niemand Geringeres als Mark Waid diese Geschichte erzählen, die aus den Ereignissen Batman/Superman: World’s Finest und Shadow War erwächst. Unterstützt wird er dabei vom Comickünstler Mahmud Asrar.

In „Batman vs. Robin” bekommen wir es u. a. mit der al Ghul-Familie, mit neuen Verbündeten Robins und allerlei Dämonen und Magie zu tun. Die erste Ausgabe erscheint bereits am 13. September 2022. Deshalb gibt es jetzt schon die ersten Seiten als Preview und einen kurzen Comictrailer. Spoilerwarnung!

©DC Comics


Auch auf die kommende Solo-Serie „Tim Drake: Robin“ von Meghan Fitzmartin und Riley Rossmo hatten wir schon hingewiesen. Hierfür ist ebenfalls ein Comic-Trailer erschienen, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Die erste Ausgabe erscheint am 27. September 2022 im US-Handel.  


Ebenfalls am 27. September 2022 erscheint bei DCs Hauptvertrieb Penguin Random House ein Batman-Buch, das man leicht übersehen kann. Dabei trägt es doch den Titel einer aktuell laufenden Ongoing, nämlich „I am Batman”.

I am Batman” ist ein illustriertes Kinderbuch von (u. a. auch Comic-)Autor Brad Meltzer („Identity Crisis”! Justice League of America) und Zeichner Christopher Eliopoulos, das Kindern ab 7 Jahren die fiktive Biografie von Batman nahebringen wird. Damit wird es Teil einer neuen Reihe über Comichelden namens „Stories change the World” (zum selben Datum wird auch „I am Superman” veröffentlicht).

©Penguin Random House | ©DC Comics

Den Müttern und Vätern hier könnte dieses Konzept unter Umständen bekannt vorkommen. Denn Meltzer und Eliopoulos haben bereits die ähnlich gelagerte Kinderbuchserie „Ordinary People Change the World. I am …” herausgebracht. Dabei beleuchten sie die Biografien bekannter Persönlichkeiten wie Muhammad Ali, Frida Kahlo, Albert Einstein oder Marie Curie aus deren Sicht in einem kindgerechten Format (ähnlich wie „Little People, Big Dreams”). Da es die Reihe nunmehr auch unter dem Namen „Jede*r kann die Welt verändern! – Ich bin …a nach Deutschland geschafft hat, haben wir vielleicht auch bald hierzulande die Möglichkeit, mit den Kleinen Gotham neu zu entdecken.


Ein weiterer Comic wurde auch nur marginal beworben – „Dark Knights of Steel: Tales From the Three Kingdoms”. Dabei handelt es sich offenbar um ein Spin-Off der aktuell noch laufenden Batman und die Ritter aus Stahl-Reihe (unsere Review dazu gibt es hier).

Laut Inhaltsangabe erfahren wir in diesem Heft, was die drei Erben des El-Königreichs jeweils geprägt hat und wie sie sich so auf ihre bewegte Zukunft vorbereiten konnten. Geschrieben wurden die einzelnen Geschichten von Tom Taylor, Jay Kristoff und C. S. Pacat; Hauptzeichner ist Nathan Gooden. Das Heft erscheint bereits am 6. September 2022.

©DC Comics

Zum Schluss blicken wir noch etwas über den Tellerrand und schauen, was DC so allgemein vorhat.

Zum einen besinnt sich der Verlag auf seine Wurzeln und damit auf das goldene Zeitalter der Comics. Und wer wäre dafür geeigneter als Geoff Johns?!

Nach der Dark Crisis und den Ereignissen aus Flashpoint Beyond wird die Justice Society of America ein Revival erleben, ebenso wie Stargirl.

Das Ganze beginnt mit dem One-Shot „Justice Society of America: The New Golden Age Part One” mit Zeichnungen von Steve Lieber, Jerry Ordway und Diego Olortegui.

©DC Comics

Dieser 48-Seiter bildet den Auftakt für die neue Ongoing-SerieJustice Society of America” (Nummer #1 erscheint am 22. November 2022) und der sechsteiligen Mini-SerieStargirl: The Lost Children” (die erste Ausgabe wird am 15. November 2022 veröffentlicht). Beide Titel werden von Geoff Johns erzählt. Die JSA wird von Mikel Janín und Stargirl von Todd Nauck (mein Young Justice-Herz geht auf) gezeichnet. Damit dürfte wohl auch einer goldenen Zukunft des Alten-Teams nichts mehr im Wege stehen.

©DC Comics

Auch die zweite Ankündigung betrifft den November und bedeutet einen zeitlichen Schritt zurück, wenn auch nicht so weit. Denn dieses Mal geht es um die 90er Jahre. DC Comics feiert dieses erinnerungswürdige Jahrzehnt des Umbruchs mit einer Renaissance einiger ehemaliger WildStorm-Titel, u. a. einer WILDC.A.T.S.-Ongoing-Serie von Matthew Rosenberg, der Miniserie Waller Vs. WildStorm und einem 96 Seiten großen WildStorm 30th Anniversary Special (ja, ihr dürft euch alt fühlen).

Etwas weniger nischig dürfte dabei die folgende Covershow sein. Denn in Anlehnung an die 90er, den damaligen Stil sowie die Covergestaltung, wartet DC im November mit über 15 astreinen 90er-Variants auf, u. a. von Künstlern wie Kelley Jones, Jim Balent, Todd Nauck, Kyle Hotz, Roger Cruz, Joe Quinones uvm., die wir jetzt mal rüberwachsen lassen. Die fetzen übelst! Wir hoffen, ihr habt nen oberaffengeilen September und bei euch bleibt alles fit im Schritt. Kackt nicht ab und bleibt geschmeidig. Tschüssen!

©DC Comics



Wir suchen übrigens immer noch Unterstützung für unseren Comic-Newsroom. Wenn du dich also sowieso ständig nach Neuigkeiten umschaust oder gern zu Batman-Comics recherchieren bzw. schreiben würdest, melde dich einfach bei uns unter marian@batmannews.de.


Solltet ihr euch mit euren Gedanken zu den News oder mit eurem Lesevergnügen zu alleine fühlen, dann seid weiterhin herzlich auf unseren Discord-Server eingeladen. Selten war es einfacher, sich schnell und ausufernd mit Gleichgesinnten zu Batman auszutauschen.

 

*Alle aufgeführten Links zu Amazon Kindle sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Verweis klickt und über diesen Link einkauft, bekommt Batmannews.de von eurem Einkauf eine Provision. Für euch verändern sich die Preise dadurch aber nicht.

 

Sämtliche gemachten Angaben zu Ankündigungen, Verlagen, einzelnen Serien oder Comics sind alle ohne Gewähr. 

 

 


Warning: Undefined array key "query" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 139

Warning: Undefined array key "amazify_target" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 159

Warning: Undefined array key "amazify_target" in /is/htdocs/wp10621731_7BPD2WX2ET/www/2011/wordpress/wp-content/plugins/amazify/amazify.php on line 159
Avatar-Foto
Batmanfan seit frühester Kindheit; besonders geprägt durch die Animated Series und die Dino-Comics.

2 comments

  1. Lars sagt:

    das worlds finest Cover ist seltsam. Den Kopf von Batman kann man durch die Ohren noch erahnen. Bei Superman sieht’s aus als fehlt was.
    bestes Cover dieser News für mich: Catwoman #47

    1
    • Avatar-Foto Marian sagt:

      Ja, Jim Balent ist schon eine Hausnummer. Über die Azrael-Cover und die mit Tim Drake freue ich mich allerdings auch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare