Netflix: „Justice League“-Animationsserie erstmals auf Deutsch!

Es gleicht einer Sensation! Beim Streamingservice Netflix gibt es die ersten Folgen der „Batman: TAS“-Nachfolgerserie „Justice League – Liga der Gerechten“ nach über 20 Jahren erstmals in synchronisierter Form.

So liegen jetzt die ersten 26 Folgen der zwei „Justice League“-Staffeln vor, die nie im deutschsprachigen Raum ausgespielt wurden.

Ab 2005 wurde lediglich die Nachfolgeserie „Liga der Gerechten“ auf dem Fernsehsender Kabel eins ausgestrahlt, die im Original den Titel „Justice League Unlimited“ trägt. Weshalb damals die ersten beiden Staffeln, die hauptsächlich aus zusammenhängenden Mehrteilern besteht, nicht synchronisiert und veröffentlicht wurde, ist bis heute nicht bekannt.

Mit der späten Synchronisierung gehen auch ungewohnte Stimmen einher: Laut dem Synchron-Forum befindet sich Eberhard Haar, der seit „Batman: The Animated Series“ dem Dunklen Ritter eine deutsche Stimme verlieh, im Ruhestand und wird nun von Achim Buch abgelöst. Superman-Sprecher Ingo Albrecht wurde von einem bislang unidentifizierten Sprecher übernommen und Wonder Woman wird nun von Marion Elskis (Holly in der Serie „King of Queens“) anstatt Arianne Borbach vertont.

Quelle: Netflix.com

Avatar-Foto
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

23 Kommentare

  1. Batsy sagt:

    Wie findet ihr die Stimmen?

    2
  2. Sören sagt:

    Ist das jetzt wirklich die Justice League: TAS von 2001.
    Oder reden wir hier von Justice League unlimited?

    • Avatar-Foto Marian sagt:

      Nein, tatsächlich die allererste Staffel 2001, die noch nie zuvor auf Deutsch synchronisiert worden war und nun eine völlig neue (und mMn nicht so schöne) deutsche Synchro spendiert bekommen hat. Gewohnte Sprecher für die Figuren, sucht man hier also vergebens.

      1
      • Batsy sagt:

        Ja sehr schade.
        Aber manche neu Besetzung wäre unvermeidlich gewesen…
        Batman Sprecher ist z. B in Rente.
        Der Sprecher von Lex Luthor ist verstorben.
        Superman, Batman und Flash sind nicht so toll. Den Rest find ich akzeptabel…

      • J.K.R. Whiteface sagt:

        @Batsy:

        Als ich deine Antwort las, dachte ich nur: „Eberhard Haar ist in Rente?!“; aber OMG, ja, tatsächlich!

        Mir war, als hätte ich sein wunderbares Voice-Acting erst gestern genossen – in letzter Zeit insbesondere bei der deutschen Synchronisation von John Doman als Borgia-Papst Alexander VI. oder als Carmine Falcone in „Gotham“… Bis mir klar wurde, dass diese beiden Serien auch mittlerweile das eine oder andere Jährchen auf dem Buckel haben und von 2011-14 bzw. letztere von 2015-17 produziert worden sind.

        In solchen Augenblicken merkt man dann, wie schnell die Zeit eigentlich wirklich verfliegt.

        Aber nichtsdestotrotz sind es interessante News mit der neuen deutschen Synchronfassung von JL: TAS… Das war bisher komplett unterhalb meines Bat-Radars 🙂

        3
  3. Comicheld sagt:

    Ist die Orginalfassung auch verfügbar?

    1
  4. Benjamin Souibi sagt:

    Stellt sich hier die Frage, weshalb sie seinerzeit nicht veröffentlicht wurde… 🤔🤔🤔

    • Avatar-Foto Marian sagt:

      Na, weil die eben jetzt erst synchronisiert wurde.

      • Benjamin Souibi sagt:

        … und warum nicht schon damals…???

      • Lucas sagt:

        ich glaube, weil früher nicht so viele nach einer deutschen synchro gefragt haben und jetzt umso mehr, wo DC in Filme und Serien so beliebt wird da werden auch diese ganzen Batman oder justice League Serien so beliebt und vorhin alle gesehen werden und deshalb wird nach einer beliebten englischen justice League Serie jetzt auch für Deutschland nach einer deutschen synchro verlangt nach Jahren so würde ich denken dass die Leute das so denken weshalb sollte man sonst so lange warten mit der deutschen synchro

    • Batsy sagt:

      Weil Deutschland nicht verstanden hat das die 2 Serien zusammen gehören…

    • Avatar-Foto Bernd sagt:

      Die Frage hatte man sich schon damals gestellt. Es hält sich die Mutmaßung, dass aufgrund der Darstellung von Nazi-Symbolen in dem Dreiteiler „The Savage Time“ und dem „Hereafter“ Zweiteiler auf einen Einkauf/Ausstrahlung der Serie verzichtet wurde.

      Seitens Kabel eins, bei denen 2005 die Erstausstrahlung der JLU Serie lief, hies es, man hätte ihnen lediglich „Justice League Unlimited“ angeboten.

      3
    • Batflo sagt:

      Das lag wohl daran das das Staffelfinale im zweiten Weltkrieg spielt und das war in den 2000er nicht gern in deutschen TV gesehen. Gibt einige Serien in denen die „Nazi“ Folgen fehlen oder erst später veröffentlicht wurden.

      1
  5. Christian sagt:

    Eine Serie wird nicht veröffentlicht, weil sie synchronisiert wurde, sondern umgekehrt: Sie wird synchronisiert, weil sie veröffentlicht werden soll.

  6. Janine wustrau sagt:

    Die stimmen sind gewöhnungsbedürftig
    aber besser wie nichts. ich bin froh darüber das es endlich synchronisiert wurde. da hege ich hoffnung das die jl filme auf amazon auch irgendwann mal synchronisiert werden.

    4
  7. BatTenpenny sagt:

    Ich war gestern sehr überrascht als Netflix mir die Serie anzeigte. Hoffentlich wird JLU auch noch dort verfügbar gemacht.

    Ich kenne die produktionstechnische Realität hinter so einer posthumen Netflix-Synchro nicht, aber es ist etwas schade, dass man sich nicht wirklich um eine kontinuitätsorientierte Synchro mit zumindest ähnlich klingenden Stimmen bemüht hat/bemühen konnte.

    Gerade einen Haar könnte man schon vom Flair her gut ersetzen, aber Buch ist zu lebendig, zu snarky.

    Dennoch besser als nichts.

    3
  8. Systemlord ( Lars ) sagt:

    ist das die Serie deren Epilog ( oder wars der Prolog? ) im batcast immer so gelobt wurde?

  9. Sören sagt:

    Ich denke, synchron Sprecher sind Gewöhnung Sache.
    Der einzige, mit dem ich Probleme habe, ist Green Lantern,
    Wo bei viel Story zusammen hänge einem jetzt, so richtig klar, werden, wenn man sich Justice League nun anschaut. Als Justice League unlimited auf Kabel 1 lief, waren paar Sachen dabei sehr verwirrend waren.

    • Batsy sagt:

      Die Stimme von green lantern hört sich aber näher am original an.
      Es ist halt schon blöd wenn man alles in der Richtigen Reihenfolge schaut.
      Dann hat Batman und superman einfach mal mitten drin andere Stimmen.

      Es muss aber schon jemand am Werk gewesen sein der ein bisschen ahnung von Dc hat.
      In der Folge mit der Justice Guild hat Catman die Deutsche Stimme von Adam West bekommen.

  10. FUrry sagt:

    Gehen runter wie ÖL … ich fands super

  11. Sören sagt:

    Trotzdem finde ich es schade, dass man Gerede zur Justice League hingegangen ist, wir nie eine Wonder Woman TAS unter Bruce Timm bekommen haben. Das hätte das gesamte Bild um die großen Drei von DC im Animationsuniversum schön abgerundet.

Schreibe einen Kommentar

Bleibt fair und zitiert keine Spoiler aus den News. Seid freundlich, respektvoll und beachtet die Netiquette. Wir behalten uns vor unpassende, diskriminierende und beleidigende Kommentare nicht freizuschalten oder zu löschen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung der Kommentare.

Video

Ein verspäteter "First Look" zum "Batman & Batmobile 89 2-Pack" von McFarlane Toys.

Umfragen

"Suicide Squad: Kill the Justice League" ist da! Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Wird geladen ... Wird geladen ...

Kommentare