Batman Rejected, Teil 10: Gotham by Gaslight

Aufgrund des durchschlagenden Erfolgs der beiden Nolan-Filme wurde die Batman-Lizenz auch für andere Industriezweige wieder interessant. Rocksteady Studios schnappte sich die Batman-Lizenz um mit ‚Batman: Arkham Asylum‘ eines der stimmungsvollsten und besten Batman-Videospiele überhaupt auf den Markt zu bringen. Auch ein anderes Studio wollte etwas vom Batman-Kuchen abhaben und machte sich 2009 daran ein Batman-Videospiel basierend auf einer Elseworld-Geschichte zu konzipieren.

Day 1 Studios, die Entwickler hinter Spiele-Hits wie ‚F.3.A.R‘ und ‚Fracture‘, wollten ihr Spiel auf das in Fan-Kreisen sehr beliebte Comic ‚Gotham by Gaslight‘ aufsetzen, welches in Deutschland vom Carlsen-Verlag unter dem Titel ‚Batman: Schatten über Gothams Vergangenheit‘ veröffentlicht wurde.

Die von ‚Hellboy‘-Schöpfer Mike Mignolar geschriebene Story spielt in einem alternativen und zudem europäischen Gotham City des 19. Jahrhunderts, in dem Batman in einem unglaublich atmosphärischem Setting Jagd auf Jack the Ripper macht.

Man lies für das Videogame-Projekt von dem Künstler Julie Farrell verschiedene Artworks erstellen, um ein ungefähres Gefühl für den Stil des Spiels zu bekommen:

In einer frühen Grafik-Demo zeigt sich in etwa, was die Macher zumindest optisch mit dem Spiel vorhatten. Man legte offensichtlich sehr viel Wert auf eine düstere und dichte Atmosphäre und schenkte Batman’s Cape eine besondere Aufmerksamkeit. In dem Spiel hätte Batman die Möglichkeit gehabt im Dunkeln zu sehen.

httpvh://youtu.be/65IsSRMi4i0

Entwickelt wurde das Konzept mit dem Ziel auf der PlayStation 3 und der Xbox 360 veröffentlicht zu werden. Doch dazu brauchte es einen Partner. Day 1 Studios wollte mit THQ in’s Geschäft kommen, doch diese lehnten ab und somit wurde ‚Gotham by Gaslight‘ kurzerhand ad acta gelegt.

FORTSETZUNG FOLGT

Neueste Kommentare

Umfrage

Holt ihr euch THE BATMAN als Digital Video?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...