Comic-News, Previews & Neuerscheinungen 10/2021

Previews & News

Gleich zu Beginn nochmal der Reminder: Wir befinden uns aktuell in der „Woche der Gratis-Online-Comics” von Panini Comics. Was das bedeutet und wie das im Einzelnen aussieht, findet ihr hier.

Beim Thema Gratis-Online-Comics verweisen wir auch nochmal auf die neuen Batman: Family Adventures” von WEBTOON sowie auf die Leseprobe zu „Batman ’89 #2.


©DC Comics

Wo wir gerade bei Panini waren. Die haben doch tatsächlich im Sammlerforum bestätigt, was sich einige Katzenfans schon lange erhofften. Am 14.12.2021 kommt ja „Catwoman von Ed Brubaker#1 in den Handel. Dieser Band enthält den Catwoman-Neustart Brubakers der Ausgaben „Catwoman“ #1 – 9, „Detective Comics“ #759 – 762 und noch dazu „Catwoman: Selina’s Big Score“.

All das wurde bereits 2003 & 2004 bei Panini in den Paperbacks „Catwoman: Das Dunkle Ende der Straße”, „Catwoman: Böse kleine Stadt” und DC Premium #23: „Catwoman: Selinas grosser Coup” veröffentlicht. Letztere Story wurde derweil auch in der DC Comics Graphic Novel Collection 29 neu aufgelegt und zuletzt in „Batman: Ego und andere Geschichten” mit untergebracht (hier unsere Besprechung dazu).

Die kleine Sensation an dieser Neuveröffentlichung ist aber die Nummer 1 hinter dem Titel. Panini hatte sich einst nicht in die Karten schauen lassen wollen, ob sie auch alle weiteren Hefte des Brubaker-Runs erstmals! nach Deutschland holen wollten. Nun aber bestätigen dies die Stuttgarter durch die Nummerierung „1 von 3” als auch höchstpersönlich auf Nachfrage. Geht man nach den US-Paperbacks düfte damit der Ed Brubaker-Run komplett sein. Hallelujah.


Catwoman findet derzeit titelgebend auch bei „Batman/Catwoman” statt. Da aber gab es ja zuletzt nicht so erfreuliche News; zumindest wenn man Fan von Clay Manns Zeichnungen bzw. einheitlichem Artwork ist. Denn wie wir berichteten, wird Mann für zunächst 3 Ausgaben von Zeichner Liam Sharp ersetzt. Sharp hat per Twitter einen kleinen Einblick gegeben, wie das dann aussehen wird.

Liam Sharps vorübergehendes Engagement soll lediglich die Hefte #7 – 9 betreffen. Die Ausgabe #7 ist bereits auf dem Markt. Auf Deutsch hält man dann das Ergebnis dann mit Paninis Ausgabe #3 von „Batman/Catwoman” (und damit erst 2022) in den Händen.


So lang müssen wir dagegen nicht mehr warten, bis Jeph Loeb und Tim Sale ihre One-Shot-Fortsetzung zu „Batman: The Long Halloween” vorlegen (wir berichteten). Deshalb haben die beiden vor Kurzem auch den Kollegen von CBR ein Interview zu dem schlicht „Batman: The Long Halloween Special” genannten Titel gegeben.

Neben allerlei (verdienter) Lobeshymnen und Schmeicheleien füreinander, stellen beide heraus, dass Jeph Loeb den One-Shot für Tim Sale geschrieben hat. Nach dem Motto „Was würde der Künstler gerne zeichnen”. Sale habe während des Schreibprozesses diese Geste sehr zu schätzen gewusst.

Daneben findet Jeph Loeb aber auch nach wie vor die Konstellation zwischen James Gordon, Batman und Harvey Dent interessant:

Ich habe diese Figuren schon immer geliebt, wobei Batman und Bruce Wayne meine Lieblingsfiguren sind. Ich stufe die beiden als zwei unterschiedliche Charaktere ein. Ich liebe deren Beziehung zu Alfred und zu Jim Gordon. Batmans Beziehung zu Gordon ist eine der speziellsten in der Geschichte der Comics. Jim Gordon lebt mit dem schwierigen Problem, einem Mann vertrauen zu müssen, der eindeutig gegen das Gesetz verstößt. Und Batman weiß, dass er, um seine Arbeit machen zu können, darauf angewiesen ist, dass Gordon ihm vertraut. Das ist für beide eine gewaltige Herausforderung. Wenn man dann noch Harvey Dent dazu nimmt, hat man die nahezu perfekte Besetzung für eine gute Batman-Geschichte.

Auf die Frage, ob das „Batman: The Long Halloween Special” den ursprünglichen Handlungsstrang wieder aufgreift, machte Loeb folgende Andeutung:

Ohne etwas zu verraten – das Special wird einige der ursprünglichen Geheimnisse aufgreifen. […] Es wird ebenso alles berücksichtigt, was in ‘Dark Victory’ passiert ist und auch was danach geschah. […] Im Prinzip kommt ‘The Long Halloween’ zuerst, dann folgt ‘Dark Victory’ und schließlich ‘Catwoman: When in Rome’, was ungefähr zur gleichen Zeit, direkt im Anschluss, spielt. Die Ereignisse des Specials finden nach diesen Geschichten statt.

Damit haben wir Klarheit und können uns auf das Special freuen, welches in den USA, taggenau zum 25. Jubiläum von „Batman: The Long Halloween”, am 12.10.2021 erscheint.

©DC Comics

Freuen können wir uns auch auf die Batgirls, die ab Dezember monatlich in Serie gehen. Richtig gelesen – BatgirlS! Hier teilen sich Barbara Gordon, Cassandra Cain und Stephanie Brown die titelgebende Hauptrolle.

©DC Comics

Als Autoren sind Becky Cloonan und Michael Conrad (Wonder Woman) dabei, während Jorge Corona (We Are Robin) die Zeichnungen beisteuern wird.

Barbara wird dabei eher eine Rolle als Mentorin einnehmen, während Cass und Steph auf der Straße für Ordnung sorgen. Trotz dass Gotham nach den jügsten Ereignissen ein noch furchterregenderer Ort sein wird, als vorher schon, scheint der Ton der Serie eher ein leichter und familienfreundlicherer zu sein. Ausgabe #1 (US) erscheint am 14.12.2021.

©DC Comics


Neben einem neuen Team bekam Batgirl außerdem einen neuen Namen; zumindest in der aktuellen dritten Staffel der HBO Max Serie „Titans”. Dort ergänzte der Writers Room zum gewohnten „Barbara Gordon” den mittleren Namen „Gail”. Dies war ein beabsichtigter Tribut an die verdiente und langjährige DC-Autorin Gail Simone. Simone reagierte sehr gerührt auf die neue Barbara Gail Gordon und verfasste hierzu einen herzerwärmenden Facebookpost. Diesen findet ihr bei den Kollegen von BleedingCoolNews; ebenso wie die Frage, welcher Autor es als erstes wagt, diesen Namen in die reguläre Comickontinuität zu integrieren.


Ebenfalls neu wird Barbaras Batgirl-Kostüm sein. Dieses hat Zeichner Bruno Redondo für Heft #84 der formidablen Nightwing-Serie frisch zusammengeschneidert. Das Design hatte er bereits im Juli per Twitter vorgestellt.

Nun kann man das Kostüm auch auf den zusammengefügten Covern von den Nightwing #84 – 86 bestaunen, die Tie-Ins zum Batman-Herbst-Event „Fear State” sein werden.

©DC Comics


Für die Ausgabe danach, also Nightwing” #87, haben sich Redondo und Autor Tom Taylor etwas ganz Besonderes ausgedacht – das ganze Heft wird eine durchlaufende, 22 Seiten lange Splashpage werden.

©DC Comics

Redondo hat Dick schon mehrmals im aktuellen Run quer über einzelne Panel oder ganze Seiten bewegt. Hier aber hebt er diese Kunstform auf ein ganz neues Level. Wir stellen euch hier die bisher von DC Comics freigegebenen und unkolorierten Seiten horizontal im Gesamtbild zur Verfügung, empfehlen aber einen Blick auf die Ursprungsseite von DCs Medienpartner Polygon. Dort kann man die Preview vertikal und bildschirmfüllend betrachten.

©DC Comics


Ein großes Experiment war einst auch die Entwicklung von Batman Beyond/Batman of the Future, wie letztes Jahr die Kreativen hinter der Serie nochmal bestätigten (wir berichteten). Eines aber, das sich auszahlte und das auch bis heute eine große Fanbase hinter sich weiß. Über die Jahre kamen auch immer wieder Comicserien zu Batman Beyond heraus (meistens leider nur in den USA, selten bei uns). Die letzte Serie endete mit der Nummer 50 von Dan Jurgens Run im vergangenen Dezember.

Nun tauchte Terry McGinnis in der laufenden Serie „Batman: Urban Legends” auf, die sich mehr auf Protagonisten um Batman herum bzw. auf die Straßen Gothams konzentriert. Ausgabe #7 endete mit der Vorausschau, dass wir bald wieder mehr von der Fledermaus der Zukunft sehen könnten. Tatsächlich wurde kurz darauf die sechsteilige MiniserieBatman Beyond: Neo-Year” für nächstes Jahr angekündigt.

©DC Comics

Die Künstler hinter dem Projekt sind die Autoren Collin Kelly & Jackson Lanzing sowie Zeichner Max Dunbar und sind diesselben wie hinter der Urban Legends-Geschichte. Die hatten sie mit einer unfassbaren Prämisse beendet, die hier aus Spoilergründen keinen Platz finden soll. Aber für Terry gilt ein neuer Status Quo. Unter anderem muss er sich gegen Neo-Gotham selbst zur Wehr setzen, da die Stadt eine künstliche Intelligenz entwickelt hat und beginnt, sich gegen sich selbst zu richten. Doch damit nicht genug, wie Lanzing in einem Interview mit Syfy Wire verrät:

Es wird viele neue Bedrohungen geben, denen sich Terry stellen muss, aber auch einige alte. Höchste Priorität im Neo-Year ist es, neue Schurken, neue Verbündete und ein neues Paradigma für Neo-Gotham einzuführen. Die Fans können sich auf die Rückkehr einiger Fan-Lieblinge, wie die Jokerz oder Commissioner Barbara Gordon freuen. Aber wir nehmen auch die Chance wahr, eine neue Ära zu begründen.

Bruces Schurken haben seinen Weg durch seelisches Leid, Besessenheit und Tragödien reflektiert. Es ist an der Zeit, dass auch Terry eine Rogues Gallery bekommt, die seine eigene Reise widerspiegelt, geprägt von dem großen Vermächtnis, seiner Einsamkeit und seinen Hoffnungen-

Das Neo-Year beginnt am 05.04.2022 mit Ausgabe 1 von 6.


Zum Abschluss noch ein klein wenig Off-Topic-News:

DIe erste Meldung betrifft „Batman Unburied”; jenes Hörspiel von David S. Goyer. Im Gegensatz zum gerade bei HBO Max veröffentlichten Zehnteiler „Batman: The Audio Adventures” soll dieses Hörspiel allerdings sehr ernsthaft und teils recht gruselig sein. Im August hatten wir neben dem Plot zuletzt auch ein paar erste Stimmen für das Projekt vermelden können. Nun hat sich ein weiterer Sprecher dem Cast angeschlossen. Laut dem Hollywood Reporter wird das ehemalige The Daily Show-Mitglied Hasan Minhaj dem Riddler seine Stimme leihen.

Zwischen dieser und der letzten Meldung, dass Winston Duke (zuletzt als M’Baku im MCU) Batman und Jason Isaacs (Superman: Red Son, Star Trek Discovery, Harry Potter) Alfred sprechen werden, wurde der Cast noch weiter aufgefüllt.

So werden wir Lance Reddick (Bosch, John Wick, The Wire) als Thomas Wayne, Toks Olagundoye (Castle, Shameless, Ducktales) als Martha Wayne; John Rhys-Davies (Der Herr der Ringe, Indiana Jones, uvm.) als Dr. Hunter und Ashly Burch (Mythic Quest) als Vicki Vale zu hören bekommen.

Das klingt doch schonmal vielversprechend.


Die zweite und damit letzte Meldung richtet sich an die Philatelisten unter den Batmanfans. Denn seit dem 17. September kann man 18 Briefmarken der British Royal Mail erwerben. Diese wurden von den Künstlern Jim Cheung und Laura Martin gestaltet und werden in allerlei Sondereditionen vertrieben.

©DC Comics & Royal Mail Group Ltd. 2021

Bei den abgebildeten Helden und Schurken im sogenannten Main-Set handelt es sich um die Batman-Charaktere Batman, Robin, Alfred, Batwoman, Batgirl, Nightwing, Joker, Harley Quinn, Pinguin, Poison Ivy, Catwoman, und den Riddler. Weitere sechs Briefmarken zeigen Batman, Green Lantern (Jessica Cruz) und Flash (Barry Allen), Wonder Woman, Superman, Cyborg und Aquaman, Supergirl und Shazam.

©DC Comics & Royal Mail Group Ltd. 2021

Der komplette Satz von 18 Briefmarken, der in einem Präsentationspaket erhältlich ist, kostet 16,20 £. Daneben gibt es noch eine ganze Reihe verschiedener Sammlerprodukte, u. a. Special Prints von Jim Cheung, Postkarten, Medaillen und vieles mehr. Es gibt sogar die Möglichkeit, sich sogenannte First-Day Cover Editions zu sichern, die in den real existierenden Orten Gotham (in Nottinghamshire) und Justice Town (in Carlisle) abgestempelt wurden. Diese sind aber aktuell auf der offiziellen Homepage nicht zu finden. Schaut euch dort aber sowieso selber mal um: Royal Mail.


Habt einen spannenden DC-FanDome-Oktober! Bis nächsten Monat.


Wir suchen übrigens immer noch dringend Unterstützung für unseren Comic-Newsroom. Wenn du dich also sowieso ständig nach Neuigkeiten umschaust oder gern zu Batman-Comics recherchieren bzw. schreiben würdest, melde dich einfach bei uns unter marian@batmannews.de.

 

*Alle aufgeführten Links zu Amazon Kindle sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Verweis klickt und über diesen Link einkauft, bekommt Batmannews.de von eurem Einkauf eine Provision. Für euch verändern sich die Preise dadurch aber nicht.

 

Sämtliche gemachten Angaben zu Ankündigungen, Verlagen, einzelnen Serien oder Comics sind alle ohne Gewähr. 

 

 

Batmanfan seit frühester Kindheit; besonders geprägt durch die Animated Series und die Dino-Comics.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Countdown to "The Batman"

days
1
3
4
hours
1
4
minutes
1
1
seconds
3
3

Neueste Kommentare

  • Matt Hagen on The Batman: Der neue Trailer ist da!: “Ja natürlich. Der Film spielt ja aber schließlich nicht nur in dem Gebäude. Und sauber machen wird er sich bestimmt…
  • Ach7ll on The Batman: Der neue Trailer ist da!: “Eventuell sind die auch einfach in der Vergangenheit verloren gegangen, weil sie für toxische Männlichkeit standen. Und jetzt sieht man…
  • Mr Fries on Batgirl: Deadline bestätigt J.K. Simmons: “Hmmm…heißt das nun, dass Ben Affleck auch einen Gastauftritt haben könnte? JK Simmons ist immerhin “sein” Commissioner Gordon
  • Batcomputer on The Batman: Erster TV-Spot online: ““Davon ist doch aber auszugehen oder nicht?” Zumindest ist nicht automatisch davon auszugehen, selbst wenn es so klingt. Z.B. wurden…
  • Marian on The Batman: Erster TV-Spot online: “Hoffe ich auch. Davon ist doch aber auszugehen oder nicht? Ich hatte Giacchino immer etwas klassischer/orchestraler im Ohr und war…

Umfrage

THE SUICIDE SQUAD ist da. Eure Meinung!

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...