“Snyder Cut”-Score: Ein neues Theme für Batman

In einem Interview mit TheFilmJunkee spricht Komponist Junkie XL aka Tom Holkenborg über seinen 4-stündigen Score zu ‘Zack Snyder’s Justice League’.

Holkenborg hatte 2017 bereits einen Score für eine 2-stündige Kinofassung fertig, aber Joss Whedon schien an einer weiteren Zusammenarbeit mit ihm nicht sonderlich interessiert. “Ich weiß bis heute nicht, was ich von diesem Meeting halten soll. Deshalb behalte ich das besser für mich.” Holkenborg rief anschließend Snyder an, um seine Loyalität zu unterstreichen und die weitere Arbeit an ‘Justice League’ abzulehnen, sollte Whedon doch noch auf ihn zukommen. Snyder überlies Holkenborg diese Entscheidung. Doch schon am nächsten Tag kam der Anruf, Whedon wolle Danny Elfman für den Score.

Bis heute hat Holkenborg Whedons Kinofassung nicht gesehen und ist die Arbeit am Snyder Cut grundsätzlich neu angegangen – was er auch als Vorteil sieht, da er “inzwischen bessere Ideen als noch 2017” hatte.

Durch die hektische Erzählstrukur der Kinofassung war auch sein unbenutzer Score damals nur “am Anschlag”. Dies hat sich nun geändert, da der Film nun wieder gut ausbalanciert erzählt wird und mehr Raum für Charaktermomente bietet, bevor es in die nächste große Action-Sequenz geht. Cyborgs Hintergrundgeschichte allein nimmt z.B. 15 Minuten ein.

Im Interview verriet Holkenborg, dass Batman ein neues musikalisches Thema erhalten wird. Ein E-Gitarren Riff wird Teil des neuen Themes sein, welches Zack Snyder bereits in einem vorherigen Interview von seinem Smartphone abspielte:

Batman ist in diesem Film im Vergleich zu den anderen Metawesen nicht der wortwörtliche Superheld. Seine Aufgabe ist es das Team zusammen zu bringen. Seine gequälte Seele rückt thematisch in den Hintergrund, dafür erleben wir ihn in einigen “Bad Ass”-Momenten, so Holkenborg. Und für solche Momente kommt das neue Batman Theme zum Einsatz.

Holkenborg schwärmt von einer Szene, in der wir Batman zum ersten Mal im Film erblicken, das Batsignal aufleuchtet und das Theme sich zum ersten Mal aufbaut. Ein Theme für Batman zu entwickeln, war für Holkenborg mit die größte Herausforderung, da es bereits so viele verschiedene Inkarnationen gab.

© Warner Bros.

Auch Aquaman erhält ein neues Thema. Flash wird mit Untermalung eines Popsongs eingeführt und hat an sich kein eigenes Thema, sondern formt mit der Zeit das bereits veröffentlichte Justice League-Theme “Crew at Warpower”, welches in verschiedenen Varianten im Film zu hören sein wird. Darkseid, Steppenwolf und die Motherboxen eint ein Theme, welches wohl den meisten Raum im Film gegeben wird. Wonder Womans Theme wurde aggressiver mit mehr Drums arrangiert, wie es Holkenborg ohne Hans Zimmers Zutun ursprünglich für ‘Batman v Superman’ geplant hatte – aber der bekannte Gitarren-Riff blieb erhalten und wurde von Holkenborg selbst eingespielt.

© Warner Bros.

Laut Holkenborg wird Warner Bros. den Score zu ‘Zack Snyder’s Justice League’ nicht auf einer in der Laufzeit beschränkten CD, sondern in seiner kompletten Länge von 4 Stunden und 20 Minuten digital veröffentlichen. Ein erster Track wurde bereits veröffentlicht ->Link und kann bei Apple Music, Spotify, iTunes Store, YouTube, Amazon Music und deezer abgerufen werden.

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

18 Kommentare

  1. Edgenson sagt:

    Hallo Team, anscheinend kommt der Snyder Cut doch erst am 27 Mai zu uns wurde wohl jetzt erst bestätigt. Bluray-disc.de
    Könnt ihr das Mal prüfen.

  2. TheDarkKnight81 sagt:

    Sorry aber gefällt mir überhaupt nicht.
    Hoffe das es noch bearbeitet wird bzw im film es besser klingt.
    Der Batman score muss dieses Operette/dramatisch /mystische haben, also finde ich zumindest.

    • GothamKnight sagt:

      Wahrscheinlich gibt es diese musikalische Atmosphäre auch die du beschreibst, denke aber nicht wenn er n paar Gegner bearbeitet.

      Wenn nicht, bin ich auf der Seite des Künstlers. Bin Fan von neuen Ansätzen, anstatt das gewohnte immer wieder zu hören.

      Aber da spricht wohl mehr der Musiker aus mir ???

      • Florian sagt:

        Was verstehst du unter “gewohnt” ?

      • GothamKnight sagt:

        Das womit man Batman immer in verbindung bringt, was die Musik angeht.
        Ich finde es cool, dass es hier einen neuen Ansatz gibt, der sich etwas von dem distanziert was wir über die Jahre gehört haben.

        Aber wie oben schon geschrieben. Die Atmosphärischen Momente wie zB Mystische wird es bestimmt geben. Wenn nicht, auch cool.

        Und ich bin echt gespannt, wie das Batman Thema mit fetter verzerrter Gitarre klingt. Das ist zB auch ein neuer Ansatz.

      • GothamKnight sagt:

        …den ich cool finde. Denn verzerrte Gitarren gab es im Batman Thema noch nicht.

      • GothamKnight sagt:

        @florian

        Kurz zusammen gefasst.

        Gewohnt = Orchestra

      • Florian sagt:

        Orchestrale Musik bringe ich eher mit Batman in Verbindung, als verzerrte Gitarrren. Aber gut, es ist halt ein Film von Zack Snyder.

      • GothamKnight sagt:

        Es kommt darauf an, wie man die Instrumente einsetzt.
        Beim Wonder Woman Thema gab es auch n verzerrtes Cello und alle fanden es geil.

        Ja klar, man kann immer das gleiche machen. Man kann aber auch variieren und frischen Wind mit reinbringen.

        Das Thema wird im gesamten sowie in super Qualität besser klingen.

      • Florian sagt:

        “Das Thema wird im gesamten sowie in super Qualität besser klingen.”

        Abwarten, noch hat niemand das Theme in Gänze gehört. Ob es mir final gefällt, ist dann natürlich eine ganz andere Frage.

  3. GothamKnight sagt:

    Dieses Interview mit ihm und dem Gespräch mit der Runde danach war einfach nur mega!

    Holkenborg hat so geile Storys über seinen Werdegang und seinen ersten Schritten in der musikalischen Filmbranche erzählt.

    Sehr zu empfehlen!

  4. Florian sagt:

    Hmm, irgendwie möchte mir der Teaser zum Batman-Theme nicht gefallen.

    • Alex H sagt:

      Sehe ich genauso so. Habe mir eigentlich erhofft, dass es eine dramatische-Action-Version mit Komponenten aus „a beautiful lie“ zu hören gäbe. Diese Art Marschmusik gefällt mir nicht. Mal sehen wie sie in Szenen rüberkommt…

      • Florian sagt:

        Den Track habe ich auch großartig gefunden. Mal abwarten, vielleicht kommt eine Variation des Themas im Film vor.

      • GothamKnight sagt:

        Darüber wurde schon gesprochen das „A Beautiful lie“ im score wohl Platz finden wird. Fände ich auch super… geiler Song!

        Nur war das bevor Holkenborg sagte, dass er alles Neu gemacht hat.
        Heißt aber nicht, dass der Song nicht auf dem Score drauf sein wird.

  5. Schiller sagt:

    Ja, fand jetzt den Teaser zum Thema auch nicht so beeindruckend und die Reaktionen im Video auch etwas drüber 😉 Aber wir sollten nicht vergessen, dass das ein sehr kleiner Teil vom Handylautsprecher ins Mikrofon war. Das wird im Endprodukt eh nochmal anders klingen oder vielleicht auch eingebettet. Ich hatte mir immer Clint Mansell als Batman-Komponisten gewünscht, da wäre das wohl ne Mischung aus orchestral und E-Instrumenten geworden.

  6. Visual Noise sagt:

    Als leidenschaftlicher Soundtrack-Hörer freue ich mich ausgesprochen sehr über eine intensivere musikalische Gestaltung,als das plätschernde Gedudel aus der Kinofassung…

Schreibe einen Kommentar zu Edgenson Antworten abbrechen

Neueste Kommentare

Umfrage

THE SUICIDE SQUAD ist da. Eure Meinung!

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...