Gerücht: Robin in „The Batman, Part II“?

Auch wenn der Streik der Schauspieler und Autoren in Hollywood weiter anhält und die Dreharbeiten zu „The Batman, Part II“ vorerst verschoben wurden, brodelt die Gerüchteküche munter vor sich hin.

Wobei sich die Gerüchteköchin auf „MyTimeToShineHello“ beschränkt, die sich in der Vergangenheit durch eine Reihe bestätigter Marvel-Leaks einen Namen gemacht hat, sich als „Scooper“ in Sachen DC aber erstmal beweisen muss.

So meldete MTTSH zuletzt, der ursprünglich für November geplante Beginn der Dreharbeiten zu „The Batman, Part II“ soll nun im März 2024 starten und Clayface wäre Teil der Story, wie bereits im März gerüchtet wurde.

The Batman Part 2 to film in March 2024. Clayface to be involved. pic.twitter.com/BfZkOVRTMA

— MyTimeToShineHello (@MyTimeToShineH) August 31, 2023

Neu erscheint nun die Information, dass Robin Teil der Erzählung werden soll. Wie gegenüber MTTSH angeblich bestätigt wurde, soll ein erst etwa 13-jähriger Dick Grayson in „The Batman, Part II“ vorkommen.

Sources confirmed that Dick Grayson will be around 13 years old in The Batman Part II pic.twitter.com/J5iRrMlt48

— MyTimeToShineHello (@MyTimeToShineH) September 3, 2023

Misstrauische Stimmen vermuten, dass diese „Meldung“ auf einer früheren Aussage von Robert Pattinson basiere und nun zum „Scoop“ umfunktioniert wurde. Pattinson (37) meinte in einem Q&A auf die Frage, ob er sich einen Robin in Matt Reeves‘ „The Batman“-Universum vorstellen könne:

„Er müsste 13 sein. Nur so könnte ich mir das vorstellen. Ich liebe auch „Death in the Familiy“. Das wäre so cool. Die Leute haben zwar Angst davor, aber es wäre auch aufregend. Das wäre schon eine spaßige Neuerung.“

Auch Regisseur Matt Reeves hatte sich 2022 im Interview mit dem Podcast HappySadConfused über einen Auftritt von Robin in seinem Universum geäußert:

„Vielleicht, ich weiß es nicht. Es ist so: Ich habe viele Ideen, die ich machen möchte. Für mich geht es immer darum, diese Figuren – insbesondere Batman – zu nehmen und sie emotional in Gefahr zu bringen. Und deshalb kann hier durchaus eine interessante Geschichte drin stecken.

Es muss etwas emotional auf dem Spiel stehen, damit man in die Geschichte dieser Figur hineingezogen wird. Ich möchte nicht, dass Batman zu einer Art Chiffre wird, indem wir keine Ursprungsgeschichte erzählt haben und es direkt mit dem perfekten Batman zu tun haben. Nein, die Figur muss immer wieder herausgefordert werden und so etwas wie Robin ins Spiel zu bringen, könnte dies bewerkstelligen.“


Als filmische Inkarnationen hat man die Figur Robin bislang in der klassischen Batman TV-Serie der 60er Jahre erlebt, in Joel Schumachers „Batman Forever“ und „Batman & Robin“, als tragische Anspielung in „Batman v Superman“, sowie in der Serie „Titans“. Wie seht ihr das? Könntet ihr euch Robin im Matt Reeves‘ „The Batman“-Universum vorstellen?

Avatar-Foto
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

11 Kommentare

  1. Jonathan Hart sagt:

    Ja, Hautfarbe ist egal.

    1
  2. Edgenson sagt:

    Um sich etwas von Nolans Triollgie anzuheben ,wäre das sogar eine evtl. notwendiger Schritt . Allerdings ein 13 Jähriger der Verbrecher bekämpft hmm…in Matt Reeves Universe schwer vorstellbar… ich denke es ist nur ein haltloses Gerücht , hatte Reeves nicht mal vor einiger Zeit gemeint es wird bei seinen Filmen kein Robin geben.

    Brave and the Bold steht ja auch in den Startlöchern..da wird ja wohl nen Robin vorkommen…

    7
  3. Avatar-Foto Bernd sagt:

    „hatte Reeves nicht mal vor einiger Zeit gemeint es wird bei seinen Filmen kein Robin geben.“

    Reeves meinte gegenüber HappySadConfused, ob es einen Robin in seinen Filmen geben könnte:

    „Vielleicht. Ich weiß es nicht. Ich hab eine Menge Ideen, die ich erzählen möchte. Für mich geht es immer darum, diese Charaktere – insbesondere Batman – emotional auf die Probe zu stellen. Und deshalb könnte daraus durchaus eine interessante Geschichte entstehen.“

    Aber guter Punkt, ich werde das mal mit in den Artikel integrieren, damit man auch Reeves‘ grundsätzliche Meinung dazu einordnen kann.

    2
  4. Benjamin Souibi sagt:

    … käme zu früh… ???

    7
    • Matt Hagen sagt:

      Ich lese, Dick Grayson soll vorkommen. Das wäre doch völlig in Ordnung. Man könnte den Tod seiner Eltern gegen Ende des zweiten Teils einbauen und Robin Teil 3.

      2
      • Matches Melone sagt:

        Ja so fänd ich das auch gut. Robin war bisher zwar in den real Verfilmungen stets schwierig anzusehen aber er oder sie (gibt ja mehrere…) könnte richtig erzählt eine ganz andere Persepktive auf Batman ermöglichen. Ich fand Tim Drakes Auftreten im Zuge der „Knightfall“ Saga echt stark. Robin als notwendiger „Anker“, damit Bruce nicht voll abdriftet würde auch gut zum Charakter passen. Gleichzeitig könnte eine Figur wie Alfred oder Gordon kritisieren, dass Batman Kinder in seinen Krieg hinein zieht.

  5. Face sagt:

    Ich hoffe, dass In Reeves Batman Filmen Robin nicht auftaucht.

    Den bringt man ja schon in Brave & The Bold. Dazu sicher noch die ganze Bat Family. Da kann man dann auch genug Rückblenden mit Nightwing bringen etc.
    Sehe den Charakter in der Welt von Reeves auch überhaupt nicht.

    Mal sehen wie es umgesetzt wird, falls der überhaupt auftaucht. Bisher sind es ja nur Gerüchte denke ich.

    4
  6. PenguinIceBazooka sagt:

    fände das auch zu früh. vor allem, weil für mein empfinden batman/bruce wayne noch nicht richtig ausgearbeitet oder ausgereift ist bei the batman. da fehlt mir iwie noch der schritt zu dem „doppelleben happy playboy“ bruce wayne und ein paar oder mindestens ein weiteres soloabenteuer was sich zum ersten abgrenzt. dann könnte ein naseweißer boywonder gut an der seite von dem etwas länger etablierten neuen bats stehen. aber ist nur meine meinung.

    4
  7. Captain Harlock sagt:

    13 ist ein schwieriges Alter.
    Bei einer Fortsetzung 3 Jahre später wäre der Schauspieler dann nicht wieder zu erkennen,
    also müßten dann in einer Fortsetzung auch 3 Jahre vergangen sein.

    ?

    3
  8. Fledernaus sagt:

    Fände ich mal eine gute Idee.
    Ist auch schon längst fällig einen anständigen Robin als Sidekick einzubauen.
    Fand die unveröffentliche Adoption von 89 nicht schlecht das der Joker die Familie Grayson tötet und selbst schließlich selbst zum Rächer wird. Mal gespannt hoffe das Dynamische Dou kämpft doch noch zusammen

    1
  9. Hans sagt:

    Robin gehört einfach mit dazu………….er hat eine volle Daseinsberechtigung!

    1

Schreibe einen Kommentar

Bleibt fair und zitiert keine Spoiler aus den News. Seid freundlich, respektvoll und beachtet die Netiquette. Wir behalten uns vor unpassende, diskriminierende und beleidigende Kommentare nicht freizuschalten oder zu löschen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung der Kommentare.

Video

Ein verspäteter "First Look" zum "Batman & Batmobile 89 2-Pack" von McFarlane Toys.

Umfragen

"Suicide Squad: Kill the Justice League" ist da! Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Wird geladen ... Wird geladen ...

Kommentare