Neuerscheinungen, News und Previews 10/2020

Previews & News

 

Im Zuge der Umstrukturierung bei DC Comics und Warner Media hat mittlerweile der einstige Marketingchef und Sport Executive von Activision Blizzard, Daniel Cherry lll, die eigens für ihn geschaffene Stelle des General Managers bei DC Comics angetreten. Der vergleichsweise recht junge Cherry untersteht damit direkt der WB-Chefin Pam Lifford und hat schon viel Business-Erfahrung in den unterschiedlichsten Branchen gesammelt. Insbesondere mit der jüngeren Zielgruppe mit eigenem Einkommen (18-35 Jahre) weiß der neue GM umzugehen.


Fast zeitgleich wurde auch der schon totgeglaubte  Streaming-Dienst DC Universe einer Re-Strukturierung unterzogen und wird nach offizieller Verlautbarung ab Januar 2021 als reines Comicportal namens DC Universe Infinite an den Start gehen. Sämtliche Serienproduktionen werden nach und nach zum Streamingdienst HBO Max überführt. Für hiesige Fans könnte diese Nachricht von Interesse  sein, da DC Universe Infinte ab Sommer nächsten Jahres auch international verfügbar sein soll.

©DC Comics 

Jim Lee (Publisher und CCO bei DC) äußerte sich in einem DC FanDome Panel in einer Fragerunde auch zur inhaltlichen Zukunft bei DC Comics. Dabei zerstörte er gleichermaßen alle Ängste und Hoffnungen, die sich auf die gerüchteweise noch unter Dan DiDio geplante 5G-Neuausrichtung bzw. anderweitige Reboots beziehen.

Nach Lee werde es 5G niemals geben und es seien auch keine weiteren, ähnlich gearteten Neustarts oder Umstrukturierungen geplant.

Wir wollen uns wirklich auf einzelne Titel konzentrieren und im Laufe des nächsten Jahres einzelne Charaktere organisch aufbauen”, sagte er. „Wir hatten eine Menge großartiger Ideen, mit denen wir herumspielten. Anstatt dann alles innerhalb eines Monats zu verramschen, die Reihen neu zu nummerieren und auf diesen wirklich kurzfristigen Verkaufsanstieg zu setzen, haben wir uns ganz natürlich zu den Story-Ideen und Konzepten hingezogen gefühlt, die wir mochten, und sie auf eine sehr organische Weise in die fortlaufende Mythologie mit eingebaut.
[…]
Auf ‚5G‘ werdet ihr lange warten müssen, denn es wird nicht kommen. […] Auf ziemlich große Entwicklungen im Jahr 2021 könnt ihr aber sehr wohl warten. Aber wie gesagt, das alles wird eher breit veteilt und organisch angegangen, wenn es innerhalb eines bestimmten Titels Sinn macht. Sodass nicht alles auf einmal in einem großen epischen Ereignis zusammenlaufen muss.

Die Gerüchte zu 5G, die sich bis zu DiDios Ausscheiden bei DC gemehrt hatten, hatten zu allerlei Kontroversen im Fanlager geführt. Ursprünglich war wohl eine generelle Neuausrichtung der meisten Franchises geplant, u. a. einhergehend mit völlig neuen Charakteren in den Kostümen der bisher bekannten Helden (z. B. Luke Fox als regulärer Batman).

Letztere hätten die aktuelle, die fünfte Generation, repräsentiert. Um dorthin zu gelangen, waren wohl One-Shots o. ä. zu dieser, wie zu allen vier/fünf vorangegangen Helden-Generationen geplant:

  • Generation 0: Gods Among Us
  • Generation 1: Age of Mysteries
  • Generation 2: Age of the Metahuman
  • Generation 3: Age of Crisis
  • Generation 4: Age of Rebirth
  • Generation 5: Age of Tomorrow

 

Nun hat Jim Lee diesem Gesamtkonzept zwar eine klare Absage erteilt, dennoch ist seiner Aussage zu entnehmen, dass wir wohl in zukünftigen Comics immer wieder Versatzstücke dieser Pläne bzw. Figuren wiederfinden werden.


Eine dieser Geschichten mit dem Namen „Generations: Fractured“ findet sich (wie berichtet) in der Jubiläums-Nummer 1027 der Detective Comics.

Dazu ein leichter, inhaltlicher

Achtung: Spoiler! Spoiler anzeigen

Dort steht zum Schluss geschrieben: „Continued in Generations: Future State #1”. Außerdem veröffentlichte DC einen Teaser zu Generations: Future State per Social Media. Das Event soll im Januar 2021 erscheinen. Worum es gehen soll, wurde noch nicht kommuniziert.

Überdies ist das dann die dritte Veröffentlichung dieser Art, denn für den 05. Januar 2021 ist bereits Generations: Shattered angekündigt. Der Ankündigungstext zu dem 80-seitigen One-Shot lautet wie folgt:

Eine Bedrohung kosmischen Ausmaßes in DCs jüngstem (und ältestem) Universum zwingt eine der ungewöhnlichsten Heldengruppen, sich dem mysteriösesten Feind zu stellen, dem sie je begegnet ist. Begleitet die ursprünglichen Batman, Kamandi, Starfire, Booster Gold, Dr. Light, Steel und Sinestro bei ihrem Versuch das Universum zu retten, bevor die Zeit abläuft!

Geschrieben wird das Ganze von Dan Jurgens, Robert Venditti & Andy Schmidt. Die Zeichnungen stammen von Kevin Nowlan, Ivan Reis, Bryan Hitch, Aaron Lopresti, Fernando Pasarin, Paul Pelletier uvm.

Wenn man hier ein wenig hin- und herrechnet könnte dann Generations: Future State (auch dem Namen nach) schließlich dem letzten 5G-Titel „Age of Tomorrow“ entsprechen. Dies ist aber nun nicht mehr eindeutig.

©DC Comics | „Generations: Shattered“

 

Vor all dem findet das Event „Justice League: Endless Winter” statt, wie wir wissen. Entgegen der ersten Vermutungen wird nicht Dolores Winter, sondern der Frost King der Hauptgegner sein. Er wird es mit der Justice League, den Teen Titans oder der JL Dark bis hin zu einer neuen Gruppierung namens Justice League Viking zu tun bekommen.

Das Ganze wird komplett von Ron Marz & Andy Lanning geschrieben und wird sich über 9 Hefte verschiedener Serien erstrecken. Ausnahmsweise ist hier kein Batman-Titel dabei, was recht enttäuschend ist, wo doch Batman offenbar der Einzige zu sein scheint, der sich dem Event entsprechend angemessen eingekleidet hat.

©DC Comics
©DC Comics
©DC Comics

 

Ebenfalls im Dezember wartet DC mit weiteren One-Shots zu „Dark Knights: Death Metal” auf:

  • Dark Nights: Death Metal: The Secret Origin #1” wird größtenteils Superboy Prime in den Fokus nehmen und den Hintergrund des Darkest Knight erforschen.
  • Dark Nights: Death Metal: The Last Stories of the DC Universe” erzählt von den letzten Stunden der Helden vor dem finalen Kampf mit dem Batman, der lacht.
  • Death Metal: The Last 52: War of the Multiverses #1” konzentriert sich auf die DC-Trinity und die von ihr angeführten Fraktionen im letzten Kampf mit dem lachenden Batman – Wonder Woman führt die Helden, Superman die Schurken und Batman die Toten an.

Und natürlich steht wieder das gesamte DC-Universum auf dem Spiel.

 

©DC Comics

 

Außerdem wird „Dark Knights: Death Metal” im kommenden Jahr einen exklusiven Soundtrack erhalten. Komponist (und Ex-Gitarrist von Marilyn Manson) Tyler Bates konnte dafür einige bekannte Namen der Metalszene gewinnen. Sobald der Release ansteht, erfahrt ihr hier mehr.


 
Mehr wird es auch vom Dark Multiverse geben. Wie zuletzt berichtet, dürfen wir ja im November schon die dunklen Versionen der Storys „Hush“ und „Flashpoint” erwarten. Damit aber nicht genug. DC legt im Dezember nochmal mit drei alternativen Großereignissen nach.
 
So dürfen wir uns auf die Dark Multiverse-Versionen von  „Wonder Woman: War of the Gods (01. Dezember; Vita Ayala & Ariel Olivetti), „Crisis on Infinite Earths (15. Dezember; Steve Orlando & Mike Perkins) und tatsächlich „Dark Knights: Metal (29. Dezember; Collin Kelley, Jackson Lanzing und Scott Snyder & Karl Mostert und Trevor Scott) freuen. 
 
Die Hefte kommen im sog. 48-Seiten-Prestige-Format und werden je 5,99 $ kosten.
©DC Comics
©DC Comics
©DC Comics

 

Auch „Batman: Black and White” geht in die nächste Runde. Diesmal bekommen wir eine Miniserie mit 6 Ausgaben zu je 48 Seiten (ebenfalls im Prestige-Format zu je 5,99 $).
 
Die erste davon erscheint am 08. Dezember in den USA. Wie es die Tradition verlangt, sind die Noir-Geschichten in schwarz/weiß gehalten und sind frei von jeglicher Kontinuität. Die „Batman: Black and White”-Serie bot schon immer eine hervorragende Möglichkeit für Künstler, sich in der Welt des Dunklen Ritters auszutoben. Das Line-Up ist also vielverspechend. Bestätigt sind seitens DC bis jetzt:
  • Paul Dini & Andy Kubert
  • Tim Seeley & Kelley Jones
  • Emma Rios
  • John Arcudi & James Harren
  • Gabriel Hardman & Corinna Bechko
  • JH Williams III
  • Tom King & Mitch Gerads
  • G. Willow Wilson & Greg Smallwood
  • Sophie Campbell
  • David Aja
  • Dustin Weaver
  • Bilquis Evely
  • Joshua Williamson & Riley Rossmo
  • James Tynion IV & Tradd Moore
  • Lee Weeks
  • Chip Zdarsky & Nick Bradshaw
  • und viele mehr!
 

©Panini Comics Deutschland


 

Batman/Catwoman #1” von Tom King wird offenbar noch im Dezember erscheinen. Weitere Hintergründe sowie eine Preview zu der Miniserie gab es bereits hier.
©DC Comics

Im DC FanDome Panel zu „DCeased” gab Autor Tom Taylor auch ein paar Einblicke in seine derzeit laufende Serie „Injustice: Year Zero*. Im Prequel der erfolgreichen Elseworld-Reihe bekommen wir es mit der Injustice-Version der Justice Society zu tun bekommen, die hier eine Art Mentorenrolle für die Justice League übernimmt. Auch soll die Geschichte einen intimeren Blick auf die vor den Injustice-Ereignissen bestehende Beziehung von Batman und Superman werfen; ebenso auf die Eskalation des Jokers.


Apropos Joker – eine Preview darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen. „Three Jokers #2* ist vor ein paar Tagen erschienen und DC hat wieder ein paar Seiten veröffentlicht. Achtung, Spoilergefahr!

 

©DC Comics


Nach den üblichen Verdächtigen noch eine kleine Out-of-the-Box-Meldung: Im Juni hatten wir berichtet, dass DC und Warner Bros. gemeinsam mit Spotify Hörspiele veröffentlichen möchten. Jetzt wurde bekanntgegeben, dass der Batman-Wiederholungstäter David S. Goyer an einem Hörspiel zum Dunklen Ritter arbeitet, welches den Titel „Batman Unburied” tragen soll. Goyer möchte nach eigener Aussage die Einzigartigkeit des Audio-Mediums nutzen, um sich näher mit den albtraumhafteren Batman-Schurken auseinanderzusetzen. Mehr Details wurden zunächst nicht verraten. Voraussichtlich wird der erste Cast 2021 bei Spotify erscheinen. Abonnieren kann man den DC-Kanal aber schon jetzt.

https://open.spotify.com/show/3Zpq7h0kVrOyn8TU54eW5m?si=zWNEfrCGQgOBbzMSJVX5CA

Schließlich widmen wir uns abermals der Batmanbibel namens „Batman: Alles über den Dunklen Ritter in Comic, Film und anderen Medien”. Hier also noch ein paar kleine Impressionen des Mammutwerks, welches es ab 20.10.2020 im Panini-Shop zu erwerben gibt, kurioserweise aber schon jetzt bei Amazon* zu bekommen ist.

 

©Panini Comics Deutschland


 

Die nächste Preview betrifft ebenfalls ein Buch, das wir hier schon vorgestellt haben und zwar „Batman: The Animated Series – The Phantom City Creative Collection” von Mondo und Insight Editions.

Der Wälzer, der die Artworks Mondos uvm. zur Animated Series enthält erscheint am 06.10.2020 und wird bei uns ca. 54,45 € kosten (u. a. hier bei Amazon*). Zu diesem Anlass hat Insight Editions im letzten Monat nochmal ordentlich die Werbetrommel gerührt und exklusive Preview-Seiten veröffentlicht. Die sind wirklich ein Genuss (z. B. die Mug-Shot-Aufnahmen der Rogues oder die Titelkarte zu „Blind as a Bat” in Blindenschrift).

©Insight Editions


 

Wir suchen übrigens immer noch Unterstützung für unseren Comic-Newsroom. Wenn du dich also sowieso ständig nach Neuigkeiten umschaust oder gern zu Batman-Comics recherchieren würdest, melde dich einfach bei uns unter mail@batmannews.de.

 

*Alle aufgeführten Links zu Amazon Kindle sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Verweis klickt und über diesen Link einkauft, bekommt Batmannews.de von eurem Einkauf eine Provision. Für euch verändern sich die Preise dadurch aber nicht.

 

Sämtliche gemachten Angaben zu Ankündigungen, Verlagen, einzelnen Serien oder Comics sind alle ohne Gewähr. 

 

 

Batmanfan seit frühester Kindheit; besonders geprägt durch die Animated Series und die Dino-Comics.

2 comments

  1. Lars sagt:

    Vielen Dank! Die Bibel muss ich haben.
    Stellt ihr die im Detail noch vor, als Review? Im cast habt ihr sie ja schon mehrfach erwähnt, allerdings gab es da die deutsche Ausgabe noch nicht.
    Auf das Review von harleen #3 warte ich auch noch gespannt. Gruß, Lars

    • Schiller sagt:

      Ja, Asche auf mein Haupt. Um die Harleen 3 Review drücke ich mich jetzt schon die ganze Zeit herum. Ich geb mal Gas 😉

      Bei der „Bibel“ hätte ich gar nicht gleich an eine Review gedacht. Ist aber eine interessante Idee. Aber da wird man so oder so drauf warten müssen; ich bekomme meine Ausgabe erst Ende des Monats.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

Umfrage

Holt ihr euch THE BATMAN als Digital Video?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...