Kevin Conroy nicht in „Batman: Caped Crusader“

Vielleicht habt ihr die Meldung in den letzten Tagen in euren Social Media-Feeds gelesen: Der verstorbene Kevin Conroy soll nicht nur in dem Videospiel „Suicide Squad: Kill the Justice League“ zu hören sein, sondern auch in der neuen Zeichentrickserie „Batman: Caped Crusader“ und dem zweiten „Crisis“-Animationsfilm.

Daraufhin meldete sich Produzent Bruce Timm im ToonZone-Forum um zumindest „Batman: Caped Crusader“ aus dieser Meldung zu dementieren:

„Ich habe keine Ahnung ob die Sache um CRISIS aus der Meldung von IGN wahr ist oder nicht, aber Kevin Conroy hat nichts für CAPED CRUSADER aufgenommen. Wir hatten gehofft ihn als eine Stimme für die neue Serie gewinnen zu können (und er hätte es unbedingt machen wollen), aber verstarb leider bevor wir es hätten möglich machen können.“

Kevin Conroy starb 2022 im Alter von 66 Jahren an den Folgen einer Darmkrebs-Erkrankung. Als Stimme von Batman in „Batman: The Animated Series“ und den Arkham-Spielen wurde er einer ganzen Generation an Batman-Fans bekannt.

Avatar-Foto
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bleibt fair und zitiert keine Spoiler aus den News. Seid freundlich, respektvoll und beachtet die Netiquette. Wir behalten uns vor unpassende, diskriminierende und beleidigende Kommentare nicht freizuschalten oder zu löschen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung der Kommentare.

Video

Ein verspäteter "First Look" zum "Batman & Batmobile 89 2-Pack" von McFarlane Toys.

Umfragen

"Suicide Squad: Kill the Justice League" ist da! Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Wird geladen ... Wird geladen ...

Kommentare