The Batman: Wie das „Volume“ zum Einsatz kam

Eine neue Featurette zeigt, wie anhand virtueller Tricks die Hintergründe für Matt Reeves „The Batman“ verwirklicht wurden.

Fans von TV-Serien wie „The Mandalorian“ dürften die Technik bereits gut kennen: Gigantische hochauflösende LED-Screens stellen eine Umgebung dar und können auf die Bewegungen der Kamera in Echtzeit reagieren – ein Holodeck, wenn man so will. Und diese Technik kam auch für „The Batman“ zum Einsatz:

Die knapp 5-minütige Featurette ist nicht Teil des bisher veröffentlichten Bonusmaterials.

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

2 comments

  1. markus sagt:

    das ist die zukunft und klasse film.

Schreibe einen Kommentar

Countdown zu "The Flash"

days
2
6
6
hours
1
2
minutes
1
3
seconds
1
0

Neueste Kommentare

  • Visual Noise on Review: Robin & Batman: “Ich steh‘ total auf den Zeichenstil. Hebt sich von der breiten Masse ab … wird aber noch etwas dauern,bis ich…
  • Marian on Review: Robin & Batman: “Ja, das Alter wird auf jeden Fall mal in der Mitte genannt. Ich fand allerdings nicht, dass er sehr viel…
  • Lars on Review: Robin & Batman: “vielen Dank für die Bewertung. wird das irgendwo erwähnt, dass er 12 ist? ich empfand ihn optisch älter. auch die…

Umfrage

Wollt ihr eine "Joker"-Fortsetzung?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...