Comic-News, Previews & Neuerscheinungen 6/2021

Previews & News


Der Großteil aller Comicnews hier geht zumeist zurück auf die sogenannten „Solicitations” von DC Comics, die ankündigen, was in 3 Monaten erscheinen wird. Dass das für eine Seite wie Batmannews.de einiges an Arbeit bedeutet, soll hier mal kurz verdeutlicht werden. Im August erscheinen nämlich (in den USA):

Batman: The World, Batman: Fear State: Alpha #1, I Am Batman #0, The Next Batman: Second Son, BATMAN ’89 #1, Batman Secret Files: Clownhunter #1, The Joker Presents: A Puzzlebox #1, Pennyworth #1, Batman/Superman 2021 Annual #1, Batman and Robin and Howard, Batman FCBD Special Edition, Batman #111, Batman: Reptilian #3, Batman: The Adventures Continues Season Two #3, Batman: Urban Legends #6, Batman/Catwoman #7, Batman/Superman #21, Catwoman #34, Detective Comics #1041, Detective Comics #1042, Future State: Gotham #4, Legends of the Dark Knight #4, Nightwing #83, Robin #5, The Batman & Scooby-Doo Mysteries #5, The Joker #6, Batman Arkham: Catwoman, Batman Black & White, Batman In The Fifties … die Trades mal nicht mitgerechnet.

Da stehen also 29 Veröffentlichungen mit Batmanbezug in einem Monat(!) an, daneben noch 14 Neu-VÖs zu Harley Quinn oder der Suicide Squad. Superman und Supergirl kommen gerade mal auf 8 Hefte, während sich alle(!) anderen Helden (und Nicht-Superhelden-Comics) auf 37 Titel verteilen dürfen.

Batman ist DAS Zugpferd bei DC und es wird an allen Ecken und Enden ausgeschlachtet. Das führt dazu, dass neben dem Future State/Infinite Frontier-Kuddel-Muddel auch noch eigens für Batman stattfindende Events ihren Platz im Verlagsprogramm finden müssen. Da es seit Future State in nicht allzuferner Zukunft auch noch zwei Männer im Fledermausdress geben wird, ist auch noch ein zusätzlicher Batman mit Serien zu versorgen und … ach ja, Future State, lassen wir da doch einfach Red Hood weiterhin Abenteuer erleben, während die normale Kontinuität weiterläuft. Daneben sollten wir auch nicht den nie versiegenden Quell an Ideen für den Joker vergessen oder Tom Kings weitergeführte Batman/Catwoman-Geschichte, die auch auf mehreren Zeitebenen spielt, das White-Knight-Murphyverse oder die ganzen anderen Black Label-Titel und … und … und

Ihr seht schon, es gibt viel zu beachten, viel aufzuarbeiten und viel einzuordnen in Sachen Batman in den Comics. Daher sehen wir uns die großen Pläne von DC für Batman und alle Superhelden in Kürze in einem gesonderten Beitrag an und gehen hier nur vermeldend auf die ausstehenden Events ein.


Nichtsdestotrotz soll das diesjährige Batman-Herbst-Event wenigstens kurz vorgestellt werden. Denn dominierte letztes Jahr noch der Joker War die Hauptserien, so ist dieses Mal Scarecrow der Hauptgegner des Dark Knight. Dementsprechend wird das Großereignis „Fear State” heißen und die Vogelscheuche wird ein weiteres Mal versuchen, Gotham City endgültig in eine Stadt der Angst zu verwandeln.

Wie bereits der Name andeutet, wird es Verknüpfungen zu den Geschehnissen aus Future State aber auch zu „Infinite Frontier #0” aus diesem Jahr geben, womit ich wieder auf den Einleitungstext verweisen kann.

Fear State wird zunächst über Nebenserien und Sonderausgaben eingeleitet, bevor sich das Event in den Batman-Heften #112 – #117 niederschlägt. Liest man die Reihe, darf man am Ende ein schönes Variant-Sammelcover von Jorge Molina sein Eigen nennen. Dieses verrät uns zum einen, dass neben Poison Ivy und Harley Quinn jede Menge neuer, von James Tynion IV zuletzt erdachter Charaktere eine Rolle spielen werden. Zum anderen können wir so einen Blick auf Scarecrows neues, furchteinflößendes Design werfen, das zum Teil an die Arkham Spiele angelehnt zu sein scheint. 

©DC Comics


Auch im Herbst, nämlich am 14. September 2021, erscheint weltweit in 14 Ländern zugleich die Anthologie „Batman: The World”, worüber wir bereits hier ausführlich berichtet haben. An dieser Stelle liefern wir noch ein paar der internationalen Cover nach.

Die Bildrechte liegen bei den jeweiligen Künstlern und bei DC Comics, Urban Comics, ECC Ediciones, CREW, Azbooka-Atticus, Egmont Polska, JBC, Editorial Televisa, Sigongsa, Starfish Media und Panini.


Apropos Panini. Die haben auf eine User-Anfrage im Sammlerforum (wie immer recht kokett) quasi inoffiziell bestätigt, dass wir nächstes Jahr mit (übergroßen und hochpreisigen) Deluxe-Ausgaben zu den gefeierten (und teilweise schon vergriffenen) Injustice-Comics rechnen können.

Beim Deluxe-Format orientieren sich die Stuttgarter zumeist an den amerikanischen Omnibus-Bänden, was in diesem Fall bedeuten könnte, dass der erste Ziegelstein die ersten 3 Jahre von „Injustice: Gods Among Us” und damit knapp 40 Hefte mit insgesamt 1.100 Seiten beinhalten könnte.

©DC Comics


Doch jetzt waren wir schon im Herbst und im nächsten Jahr. Direkt vor uns stehen ja aber die Juni-Veröffentlichungen und da gibt es ein Highlight, auf das viele Fledermaus-Fans schon eine gefühlte Ewigkeit warten: „Batman: Earth One Vol. 3” erscheint endlich und zwar am 08. Juni in den USA im Hardcover und Digital. Das Kreativteam besteht natürlich weiterhin aus Geoff Johns (Autor), Gary Frank (Zeichner), Jon Sibal (Inker) & Brad Anderson (Kolorist).

©DC Comics


Ebenfalls im Juni feiert DC Comics den sogenanten Pride Month in den USA. Eigens dafür wirft der Verlag in einem 80-seitigen Special-Band namens „DC Pride #1“ einen näheren Blick auf die LGBTQ+-Charaktere und -Künstler des Hauses. Das Lineup der Anthologie formiert sich dabei wie folgt:

  • Batwoman (Kate Kane) von James Tynion IV & Trung Le Nguyen
  • Poison Ivy & Harley Quinn von Mariko Tamaki & Amy Reeder
  • Midnighter von Steve Orlando & Stephen Byrne
  • Flash of Earth-11 (Jess Chambers) von Danny Lore & Lisa Sterle
  • Green Lantern (Alan Scott) & Obsidian von Sam Johns & Klaus Janson
  • Aqualad (Jackson Hyde) von Andrew Wheeler & Luciano Vecchio
  • Dreamer von Nicole Maines & Rachael Stott
  • Renee Montoya von Vita Ayala & Skylar Patridge
  • Pied Piper von Sina Grace, Ro Stein & Ted Brandt

Wer die Titel genauer liest und die CW-Serie „Supergirl” verfolgt, wird die dort etablierte Transfrau und Superheldin Nia Nal aka Dreamer gefunden haben. Mit ihrem One-Shot innerhalb von „DC Pride #1“ gibt die Figur ihren Einstand im DC Comic-Universum.

Neben dem Special werden außerdem einige Hefte entsprechende Variant-Cover erhalten. Des Weiteren erscheint die (ebenfalls mit einem Pride-Variant versehene) erste Ausgabe der achtteiligen Miniserie „Crush & Lobo” von Mariko Tamaki, Amancay Nahuelpan und Tamra Bonvillain. Dort trifft die bei den Teen Titans etablierte Figur Crush erstmals auf ihren Präsi-Vater.

©DC Comics


Hat jemand Joker gesagt? Nein? Niemand? Egal, DC Comics kündigt für den 03. August eine weitere Miniserie zum Clownprinz des Verbrechens an: „The Joker Presents: A Puzzlebox” geschrieben von Matthew Rosenberg und gezeichnet von Jesús Merino, Joshua Hixon & Ulises Arreola. Außerdem kommen noch weitere Künstler hinzu, während Merino die Rahmenhandlung illustriert.

Denn der Plot dieser Miniserie klingt gar nicht mal so uninteressant (wenn er dann auch gut umgesetzt ist):

Das GCPD steht vor einem großen Rätsel – Morde wurden verübt, eine mysteriöse Leiche ist aufgetaucht und dazu eine geheimnisvolle Box. Was ist passiert? Um das herauszufinden, vernehmen die Beamten einen redewilligen Verdächtigen. Das Problem – es ist der Joker.

Über die 7 Bände hinweg wird der Joker eine unzusammenhängende Geschichte nach der anderen erzählen … scheinbar. Offenbar obliegt es dem Leser, die Puzzlestücke zusammenzufügen und das Rätsel zu lösen. Die Nutzer des bisher für die USA exklusiven DC Universe Infinite-Dienstes bekommen dazu sogar zu jedem Heft noch ein paar Hinweise mehr. Dann begnügen wir uns zumindest mit dem Promo-Material.

©DC Comics

©DC Comics


Eine weitere siebenteilige Miniserie, deren erste Ausgabe für den August angekündigt wurde, ist ein Sequel-Comic zur TV-Serie „Pennyworth”. Entsprechend werden auch hier die Abenteuer eines jungen Alfred Pennyworth in seiner Zeit als Geheimagent des britischen MI6 erzählt.

In dieser Miniserie versuchen er und sein Partner als Gegenspione während des Kalten Krieges eine sowjetische Militärbasis zu infiltrieren. Dort sollen Atomwaffen hergestellt werden. Doch die Mission nahe dem nördlichen Polarkreis droht zu scheitern, als unser Lieblingsbutler von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

Pennyworth” wird geschrieben von Scott Bryan Wilson, gezeichnet von Juan Gedeon und erscheint in den USA am 10. August.

©DC Comics

Noch eine Figur, die nun in die reguläre Batmankontinuität übergegangen ist, ist Dr. Chase Meridian. Die meisten dürften sich noch an sie als die von Nicole Kidman dargestellte Psychiaterin, Love Interest und Damsel in Distress aus Batman Forever erinnern („Mein Leben ist ein offenes Buch. Können Sie lesen?”)

In einem Panel aus der aktuellen Nummer 108 der Batman-Comics wird sie in einem Fernsehinterview angeteased. Es wird vermutet, dass Dr. Meridian eine zunehmend gewichtigere Rolle in der Serie und wahrscheinlich auch im „Fear State”-Event spielen wird … vieleicht ja im fachlichen Austausch mit ihrem Kollegen Dr. Crane.


Erinnert ihr euch noch an DCs „Round Robin”, das Format, in dem die DC Universe Infinite Nutzer über eine neue Serie abstimmen durften? Diese befindet sich jetzt in der letzten Runde und zur großen Überraschung aller [sic!] haben sich die beiden möglichen Serien „Robins” und „Suicide Squad Seven” für das Finale durchgesetzt.

Das heißt: Befragt man das konsumierende Volk, tut es genau das, was der Verlag mit seinen 29 Batman- und 14 Suicide Squad-Ausgaben pro Monat (s. o.) so auch vorher schon gewusst und entsprechend eingepreist hat.

©DC Comics


Zum Abschluss gibt es einen kleinen Trailer für die Young Adult Graphic Novel „Poison Ivy: Thorns”. Worum es geht, haben wir schon einmal hier zusammengefasst, findet sich aber natürlich auch im Video. In Deutschland erscheint der Titel am 14. September unter dem Titel „Poison Ivy: Dornenherz” bei Panini.


 

Wir suchen übrigens immer noch dringend Unterstützung für unseren Comic-Newsroom. Wenn du dich also sowieso ständig nach Neuigkeiten umschaust oder gern zu Batman-Comics recherchieren bzw. schreiben würdest, melde dich einfach bei uns unter mail@batmannews.de.

 

*Alle aufgeführten Links zu Amazon Kindle sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Verweis klickt und über diesen Link einkauft, bekommt Batmannews.de von eurem Einkauf eine Provision. Für euch verändern sich die Preise dadurch aber nicht.

 

Sämtliche gemachten Angaben zu Ankündigungen, Verlagen, einzelnen Serien oder Comics sind alle ohne Gewähr. 

 

 

Batmanfan seit frühester Kindheit; besonders geprägt durch die Animated Series und die Dino-Comics.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Countdown to "The Batman"

days
9
0
hours
2
2
minutes
3
8
seconds
3
2

Neueste Kommentare

Umfrage

THE SUICIDE SQUAD ist da. Eure Meinung!

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...