Menu

The Batman: Jeffrey Wrights Ansatz für James Gordon

Nach Pat Hingle, Gary Oldman und J.K.Simmons wird Jeffrey Wright, wie allgemein bekannt sein dürfte, das Erbe antreten und James Gordon in Matt Reeves‘ „The Batman“ porträtieren. Im Interview mit Collider erklärt der Schauspieler seinen Ansatz für die Rolle.

„Diese Rolle wurde schon von vielen fantastischen Schauspielern verkörpert. Gary Oldman, mit dem ich in Basquiat zusammengespielt habe, war schon in jungen Jahren eine große Inspiration für mich. Als die Anfrage für James Gordon kam, den Oldman und andere wunderbare Kollegen vor mir schon gespielt haben, war ich auch dementsprechend aufgeregt. Ein Vergleich zu früheren Darstellungen dieser Figur ist meiner Meinung nach aber nicht angebracht. Der Grund dafür ist einfach – die Batman-Storys reichen bis in das Jahr 1939 zurück und seitdem haben sich die Charaktere weiterentwickelt. Diese Figuren und Geschichten haben das jeweilige Zeitgeschehen und die sozialen Dynamiken reflektiert, in denen sie erschaffen worden sind. In den früheren Filmen haben die Figuren genau ins jeweilige Gotham gepasst und was ich mit meiner Rolle machen werde, wird sich wunderbar in Matt Reeves‘ Version von Gotham City einfügen; ebenso wird es auch mit Robert Pattinsons Batman sein. Wir ziehen alle an einem Strang und erarbeiten für den Film einen eigenen Ton, eine eigene Sprache sowie eine Energie, um eine einzigartige Stimmung für The Batman zu erschaffen. Mit alldem waren wir beschäftigt, als wir dann aufgrund der aktuellen Ereignisse schleunigst eine Pause einlegen mussten und nach Hause geflogen wurden.“

Quelle: Collider

 

Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

2 Kommentare

  1. ms sagt:

    Finde ich gut, aber, die Antwort ist schon recht allgemein, oder? Ich meine, wenn man nur fünf Wörter ersetzt, passt sie zu jedem anderen Filmvorhaben auch …

  2. Visual Noise sagt:

    Ich bin gespannt,ob es eine andere Comicverfilmung wird,die aus der Masse heraus sticht… Die Erwartungen bleiben hoch!?

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Schiller on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “Der Punkt war eher, dass wenn man Realismus an einer Stelle extra betont, man ihn dann an gleicher Stelle ebenfalls…
  • Schiller on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “Oje, da haben wir ja was angerichtet 🙂 Zwei Punkte vornweg: Momentan herrscht branchenübergreifend (und ebenso in privaten Gesprächen) Endzeitstimmung…
  • Mr. Mxy on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “So gehen die Meinungen auseinander. Ich finde es gerade interessant, dass Snyder so um Realismus bemüht ist. Das war ja…

THE BATMAN Trailer