Menu

Animated: Jede Menge neue Infos zu ‚Beware the Batman‘

2013 wird auf Cartoon Network die neue Batman-Reihe ‚Beware the Batman‘ starten und bislang war nur sehr wenig über die CGI-Serie bekannt. Die Macher Glen Murakami und Mitch Watson wollen nun etwas Licht ins Dunkel bringen.

„Punkt 1: es ist die erste CGI-Batman-Serie, was schon ein gewaltiges Unterfangen ist. Punkt 2: wir gehen mit Batman weit zurück zu seinen Wurzeln als Detektiv. In seinem Kern ist die Serie ein Krimi. Auch wenn Batman seine Waffen, Geräte und Fahrzeuge nutzt, so geht es im Kern um jemanden, der nach Hinweisen sucht und Teile eines Puzzels zusammensetzt. Und der dritte Punkt ist: Man wird keinen einzigen Gegner sehen, den man schon in einer anderen Animated Series gesehen hat. Kein Joker, Pinguin oder Riddler. Alle neuen Gegner entstammen dem DC-Universum und sind entweder recht bekannt oder man kennt sie gar nicht. All das verleiht der Serie einen völlig anderen Anstrich im Vergleich zu den vergangenen Serien.“

Als neue Gegner oder Verbündete kann man Professor Pyg, Mr. Toad, Metamorpho, Anarky, Humpty Dumpty, Magpie und einige andere erwarten. Batmans neuer Sidekick wird in ‚Beware the Batman‘ kein Rotkehlchen, sondern die Schwertschwingende Katana sein: „Der Grund warum wir Katana ins Spiel brachten, ist ihre Verbindung zu Alfred… Sie wird kein richtiger Sidekick werden. Sie hat eine Vergangenheit.“

In Bezug auf Katana wurde bestätigt, dass die „Soultaker“-Storyline eine Rolle spielen wird. „Ich glaube nicht das wir Dinge abändern, nur um sie abzuändern. Wir versuchen neue Sichtweisen auf die Figuren zu finden und ihnen eine neue Dynamik zu verleihen.“

Dabei wird Katana ein Vorbild für Lieutenant Gordons Tochter Barbara sein. „Wenn sie Katana in Aktion sieht, wird ihr bewusst, was Mädchen alles möglich ist.“

Die Macher betonen, dass wir es nicht mit einem düsternen, grübelnden Batman zu tun bekommen werden. Er begibt sich in die Nacht um Verbrechen aufzuklären um sich selbst davon abzuhalten durchzudrehen. Batman ist Bruce Waynes „Ablassventil“.

„Der Ansatz der Serie ist es Batman in den Anfangsjahren seiner Kariere zu zeigen. Er ist Anfang 30 und seit fünf oder sechs Jahren als Batman aktiv. Was seine Charakterisierung betrifft, so haben wir seine Persönlichkeit in drei Teile gebrochen. Da gibt es den Bruce Wayne für die Öffentlichkeit, welcher sich leicht an den britischen Unternehmer Sir Richard Branson anlehnt. Bruce Wayne sollte aus unserer Sicht ein selbstloser Typ sein, welcher mit seiner Firma (Wayne Enterprises) versucht Gutes zu tun. Das ist der offizielle Bruce.

Der private Bruce ist ein eher beschaulicher Typ, welcher nur mit Alfred zu tun haben will. Und Alfred ist zu beginn der Serie auch wirklich die einzige Person, die das in ihm erkennt. Er ist still. Er ist ein wenig zwanghaft in bestimmten Dingen.

Und dann gibt es noch Batman. Der private Bruce Wayne und Batman sind sich dabei recht ähnlich, aber als Batman ist er noch viel mehr in sich gekehrt. Er spricht sehr kurzgefasst, nicht wie ein Roboter, aber mehr wie eine Maschine. Er versucht alles zu lösen und allem nachzugehen. Wenn er in Gedanken ist, ist er sehr konzentriert und seine Sprechweise ist direkt und prägnant. Als Batman sucht er den kürzesten Weg von A nach B. Das spiegelt sich in all seinen Facetten seines Lebens wider.“

Und so wird Bruce Wayne z.B. sein Essen nur als Getränk zu sich nehmen um seinen Körper fit zu halten.

„Er ist davon besessen ein Verbrechensbekämpfer zu sein. Er ist davon besessen Kriminalfälle zu lösen. Seit den traumatischen Ereignissen seiner Kindheit, geht es ihm nur noch darum Batman zu sein. Er steckt seine ganze Energie und Ressourcen in dieses Vorhaben.“

Batman wird von Anthony Ruivivar (‚Third Watch‘) gesprochen, Katana von Sumalee Montano (‚Hancock‘), JB Blanc (‚The Avengers: Earth’s Mightiest Heroes‘) spricht Alfred und Kurtwood Smith (‚RoboCop‘) wird Lt. James Gordon seine Stimme leihen. Der deutsche Schauspieler Udo Kier wird Mr. Toad sprechen.

‚Beware the Batman‘ soll im Frühjahr 2013 im DC Nation-Block von Cartoon Network an den Start gehen.

Seht hier weitere Konzeptbilder von der SDCC’12:

Vielen Dank an ‚batman_himself‘ und ‚Captain Harlock‘ für die Hinweise.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

25 Kommentare

  1. agrawen sagt:

    Wow… der erste Teaser hinterließ schon einen faden Geschmack… aber jetzt is jegliches Interesse verflogen… es heißt ganz richtig „Beware „this“ Batman“…

  2. BatmanBegins19892005 sagt:

    Also, HIER wurde Batman wohl mit der Muppet-Show verwechselt. Mister Piggy und Kermit sind ja auch aller mit dabei, ein Hauch von Holmes kommt ebenfalls auf. Batman sieht aus wie ein komisches Insekt und ich weiss, dass noch viele andere Säugetiere und Reptilien auftauchen werden. MUPPET MAN – du hast es nicht einfach – der schlimmste Gegner dieses Batmans bleiben immer noch die Verantwortlichen. 10 Jahre Knast für diese Vergewaltigung.

  3. The_Doctor sagt:

    Nachdem ich das gelesen habe muss ich sagen, dass es auch mal Zeit wird sich so an den Stoff zu nähern.

    Das verspricht eine qualitativ hochwertige Serie mit viel Potential zu werden. Ich denke, dass sich da einige noch wundern werden. Die Green Lantern – Animated Serie hat sich auch zu einem kleinen Juwel entwickelt und das liegt vor allem daran, weil die Verantwortlichen ihr Ding einfach durchgezogen haben. „Beware The Batman“ scheint jedenfalls ähnlich ambitioniert sein.

    Eine Vergewaltigung wird das nicht.

  4. Kyp sagt:

    Über das Design lässt sich streiten, ich selbst finde es durchwachsen. Zwar mag ich den Holmes touch, doch finde ich den neuen Batsuite furchtbar. Das fehlen aller bekannten Schurken macht es für mich ebenfalls unintressant. Ich meine die Idee neue einzubringen und darauf zu fokusieren ist ja durchaus in Ordnung aber die ganze Alpha Klasse an Schurken weg zu lassen ist dumm. Es gibt einen Grund warum Joker und co Beliebter und bekannter sind als Kaptain Kröte….
    Und Alfreds Design geht in meinen Augen gar nicht.

  5. Ras al Cool sagt:

    ich bin zwar noch skeptisch, aber ich werde der serie definitiv ne chance geben. das konzept klingt vielversprechend, aber das muss ja noch nichts heißen – das haben wir ja bei star wars: the clone wars bereits miterlebt…

    grundsätzlich bin ich bei cgi serien immer skeptisch, aber ich lass mich gern eines besseren belehren. die konzept-zeichnungen sahen aber cool aus, wieso nicht so ne serie entwickeln? ist der klassische zeichentrickfilm jetzt out oder was?

  6. Robin sagt:

    Ich find das Design grauenvoll, gefällt mir gar nicht…

  7. Nick Benjamin sagt:

    Die Designs find ich recht schick, machen was her. Aber interessant für ein erwachsenen Publikum wird die Serie nicht sein.

  8. Jet-Phil sagt:

    Gordon sieht aus wie der Spideys Boss ausm Daily Planet 😀

  9. RexMundi sagt:

    Also nachdem ich mir das durchgelesen habe, bin ich tatsächlich sogar wieder interessiert. Pyg habe ich zwar schon in den Comics nicht gemocht und Toad … naja …

    Aber mir gefällt der Detektivansatz. An sich war ich zwar erst auch der Meinung, dass die bekannten Gegner fehlen aber die Erklärung, es handele sich hier um die Anfangstage finde ich auch plausibel. Ich fand es immer eigenartig, dass Batman aufgeschlagen hat und schon sind alle verrückt kostümierten Gangster aus dem Dunkel hervorgesprungen. Also wirklich.

    Tatsächlich gefällt mir sogar der Look von Alfred am besten, obwohl das wohl kaum besonders Butlerlike ist.

    Eine Frage stellt sich mir aber zum Text: „es ist die erste Batman-Serie“ sagen die. Das kann man ja wohl offenkundig bestreiten! Das sind große Fußstapfen, in die die da treten. Hoffe, die strengen sich mal etwas an 🙂

  10. ms sagt:

    Die Idee zur Neuausrichtung gefällt mir echt gut. Auch die CGI-Sache. Nur Schade, dass die Zielgruppe eine deutlich jüngere ist, als jene für Produktionen, wie „The Dark Knight Returns“. Insofern wird’s wohl ein wenig kitschig werden 🙁

  11. DC Boy sagt:

    Von dem Kitschigen kanste ausgehen.Aber das ist noch ertragbar ,ich finde es viel schlimmer das kein einziger Hauptgegner dabei ist . Das nerft total. Werde trotzdem mal reinschauen.

  12. Sephiroth sagt:

    Der Stil is nicht so mein Fall…

    Ähm… Katana… Metamorpho kamen auf jeden Fall schon mal in Batman: The Brave and the Bold vor 😛

    Also erzählt ma nix von „in noch keiner animated Serie vorgekommen“ ^^

  13. Kai sagt:

    Eine Mischung aus Bane und Samson (Sesamstrasse) würde das Chaos perfekt machen. Und diese langen Ohren. Oh man…. egal!!!!! Hauptsache nicht mit dem Wendler!!!!

  14. Batman94 sagt:

    Wie dumm ist das denn? Der Ansatz ist gut, aber mehr auch leider nicht.

  15. Joker86 sagt:

    Denke nicht das diese serie cool wird,! alleine schon die gegner und die aufmachung finde ich einfach zu unrealistisch :b entschuldigt aber so sieht einfach kein mensch aus :b z.b das schweinsgesicht echt krass riesen körper und mini füße totale scheiße. Und batman sieht wirklich aus wie ein Insekt, oh gott der frosch nein….Ich würde diese leute sofort entlassen! Da ist doch überhaupt nichts neues dran, höchstens noch billiger und noch einfacher was die aufmachung angeht.
    bis jetzt hatte ich batman and the bold am beschissensten gefunden. Das geht auch überhaupt nicht. Da fällt einem echt nichts mehr ein.

  16. Joker86 sagt:

    Ich habe mir nochmal explizit das schweinegesicht sowie den Frosch angeschaut, bei diesen gegnern glaube ich hätte niemand was dagegen wenn batman einfach gleich zur knarre greift. Am besten gleich in der ersten folge. sorry aber das geht einfach nicht :b servus

  17. JohnSmith sagt:

    Das Batman Design sieht ganz gut aus. Er sieht kraftvoll und düster aus, so wie ER sein sollte.

    Den Rest mag ich nicht. Ich habe nichts gegen Änderungen aber diese zerstören seinen Ruf. (meine Meinung)
    Die Gegner sind einfach lächerlich. Sehen eher aus wie die Muppets.
    Alfred macht keinen Sinn. Er sieht mehr nach einem Action Held aus als eine väterliche Figur für Bruce.
    Einzig Katana find ich interessant.

    Ich vermisse die erwachsene Version aus den 90er.

    Man kann nur hoffen das ich mich irre.

  18. Captain Harlock sagt:

    Metamorpho und Katana,

    die beiden waren in den Comics der 70er Mitglieder des „Batman Teams“
    auch bekannt unter der Bezeichnung die Outsiders.
    Ich glaube BlackLightning und noch jemand gehörten damals dazu.

    Vielleicht kommen die Klassischen-Gegner und deren ausführliche
    Entstehungsgeschichte ja noch in einer späteren Staffel hinzu.

  19. KLUGIZZLE sagt:

    Keine alten Bösewichte? Auf er imdb ist ein Sprecher als Ras Al Guhl gelistet.

    Ich fände es schon klassen, wenn auch alte Bekannte dabei sind. Vielleicht ja ab der 2ten Staffel…?

  20. batman-fan89 sagt:

    Was haben die Macher wohl geraucht um auf diese Idee zu kommen?
    Hat echt was von Muppets,gibt doch noch die alten Villians…zudem sieht Alfred wie ein Türsteher aus.
    Batman nimmt sein Essen nur als Getränke zu sich um sich Fit zu halten?
    Frage mich was die Leute inspiriert so etwas zu schauen? zudem hasse Ich diesen Computer Anmierten Mist heutzutage,da fällt mir die Seele der Figuren ….Halt absoluter Quatsch für die Kids heutzutage, und auch ärgerlich für die meisten Batman Fans.

  21. Matches sagt:

    Hoffentlich werden wir Beware of the Batman sehen im Kabel1 Block.
    Wäre nämlich schön mal wieder was von Batman zu sehn.

  22. Cem sagt:

    Batman sieht wirklich aus wie ein Insekt. Den hätten die besser machen können. Nur seinen Kopf meine ich

  23. Matches sagt:

    Also ich lass mich Überraschen es wird wohl auch nichts anderes übrig bleiben.
    Finde es ungerecht etwas zu Kritisieren was man noch nicht als Ganzes gesehen hat.

Schreibe einen Kommentar zu RexMundi Antworten abbrechen

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer