RSS Twitter Facebook YouTube

WW BoxOffice: Erfolgreichster DCEU-Film in Amerika. Weltweit bei 708 Mio. Dollar

Autor: Pat | 02. Juli 2017 um 19:30 Uhr | 9 Kommentare   

‚Wonder Woman‘ ist nun in den USA der erfolgreichste DCEU-Film und hat weltweit die 700 Mio. Dollar-Grenze durchbrochen. 

In Amerika hat ‚Wonder Woman‘ an seinem 5. Wochenende 16,1 Mio. Dollar eingenommen und mit derzeit 346,64 Mio Dollar die Spitzenposition aller DCEU Filme erobert – und dies nach nur 4 Wochen.

Im direkten Vergleich dazu haben die anderen DCEU-Filme nach 12 bis 14 Wochen Laufzeit folgende Gesamtergebnisse in Amerika erzielt: 

  • ‚Batman v Superman: Dawn Of Justice‘ 330 Mio. Dollar
  • ‚Suicide Squad‘ 325 Mio. Dollar
  • ‚Man Of Steel‘  291,94 Mio. Dollar

In den USA ist ‚Wonder Woman‘ übrigens die 3. erfolgreichste Origingeschichte einer Superheldenverfilmung – nur ‚Deadpool‘ mit 363 Mio. Dollar und ‚Spider-Man‘ (2002) mit 403 Mio. Dollar waren erfolgreicher.

Weltweit steht ‚Wonder Woman‘ bei 708,44 Mio Dollar . Damit kann man schon mit hoher Wahrscheinlichkeit vorraussagen, dass ‚Wonder Woman‘ in Relation zu seinem Budget von 150 Mio. Dollar am Ende der Laufzeit den meisten Profit aller DCEU Filme einfahren wird. Im August startet der Film noch in Japan.

Quelle: BoxOfficeMojo

9 Kommentare

  1. Geschrieben von Florian am 02 Juli 17 um 19:31

    Läuft für DC und Warner. Meinen Glückwunsch !

  2. Geschrieben von batman_himself am 03 Juli 17 um 07:02

    Spider-Man und Deadpool sind allerdings nicht in 3D, dadurch kann man sie nur schlecht vergleichen.
    Aber es freut mich für WB und DC.
    Hoffentlich sind die nächsten Filme auch so erfolgreich…

    • Geschrieben von Bertman am 03 Juli 17 um 14:17

      mich freut es eher für uns zuschauer, die einen guten film zu sehen bekommen haben und für cast und crew des films, deren gute arbeit belohnt wurde.

      warum man sich für das dahinterstehende unternehmen freuen sollte, das ist mir schleierhaft. 😉

      • Geschrieben von Batboy89 am 08 Juli 17 um 22:03

        Je mehr Geld ein DC(EU) FIlm macht, umso größer ist die Chance, dass WB mehr DC(EU) Filme und anderen Content auf den Weg bringt.

        Man kann sich schon über das Box Office eines DC(EU) Films freuen, grade wenn man die Richtung des Films mag.

  3. Geschrieben von Florian am 03 Juli 17 um 15:05

    Das finanzielle Ergebnis könnte die Verantwortlichen aber auch zusätzlich bestärken ab jetzt weiterhin so gute Filme zu produzieren,da haben wir als Fans dann auch was von. 😉

    • Geschrieben von batman_himself am 03 Juli 17 um 21:38

      Ebend…

  4. Geschrieben von Visual Noise am 03 Juli 17 um 23:26

    Ich hab ja viel gesagt, geschwärmt, fantasiert, gehofft, geschrieben, aber dieser finanzielle Erfolg, die durchweg positiven Kritiken – also da wird mir ganz warm ums Herz! 😀 Diana hats geschafft! Freut mich außerordentlich sehr!

  5. Geschrieben von Visual Noise am 05 Juli 17 um 02:22

    Die vierte Sichtung im Kino hat mir wiedermal andere Feinheiten offenbart… Es ist und bleibt ein richtig feiner Kinostreifen! Hab abermals heulen müssen, aber dafür sind wohl die Comics zuständig…Naja… Ich gönne es Diana mehr als alles andere… Der Batman-Film muss sich rüste, um meinen Lieblingsheldenstatus halten zu können!

  6. Geschrieben von Jonathan Hart am 11 Juli 17 um 14:08

    Teil 2 spielt in den 80-ern.
    Captain Harlock, vielleicht kommen die BMX Räder mit Fuchsschwänzen vor.
    Oder Modern Talking?

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.