RSS Twitter Facebook YouTube

DC Films RoundUp: Aquaman / Flash / WW2 / Deathstroke / JL Dark / New Gods

Autor: Batcomputer | 07. April 2018 um 14:43 Uhr | 7 Kommentare   

Wochenende! Und wir werfen wieder einen Blick über den Tellerrand des Batman-Universums und fassen in unserem unregelmäßigen DC Films Roundup kurz und bündig die Entwicklungen im und um das DC Filmuniversum zusammen. Here we go:

AQUAMAN

Erneut fand für James Wans Film eine Testvorführung statt. Diesmal wurden Szenen aus den Nachdrehs integriert, welche den Film an bestimmten Stellen „runder“ laufen lassen sollen. Die Spieldauer bei der Testvorführung soll in etwa 140 Minuten betragen haben.Das Publikum soll sehr angetan von dem Film gewesen sein.

FLASHPOINT

Laut einer beiläufigen Anmerkung eines Hollywood Reporter-Artikels über Autor Dan Mazeau, soll das ‚Flashpoint‘-Projekt nicht mehr diesen Titel tragen. Der Autor des Artikels fühlte sich danach berufen, seine Anmerkung etwas zu konkretisieren. Die Titeländerung muss nicht zwingend bedeuten, dass der Film nicht auf der Flashpoint-Story basiert.

WONDER WOMAN 2

Patty Jenkins macht es Chris Nolan gleich und setzt für bestimmte Sequenzen der Wonder Woman-Fortsetzung auf  das 70 mm IMAX-Format.

Zudem wurde Pedro Pascal (‚Narcos‘, ‚Game of Thrones‘) für eine wichtige Rolle im Film verpflichtet.

DEATHSTROKE

Joe Manganiello spricht einmal mehr über den Deathstroke-Film: „Dinge sind in der Mache. Das ist alles was ich dazu sagen kann.“ Zuvor war Gareth Evans in Gesprächen um das Drehbuch zu schreiben und Regie zu führen.

JUSTICE LEAGUE DARK

Zwar hat das Projekt keinen Regisseur mehr, trotzdem soll noch damit geliebäugelt werden. Laut der Hashtag Show soll in einer (nicht finalen) Drehbuch-Fassung in Eddie Deacons Taschendimensions-Bar „Oblivion“ führen, in der man auf die Shadowpact-Gruppierung als Cameo trifft: Detective Chimp, Doctor Fate, Black Orchid, Pandora and the Phantom Stranger .

NEW GODS

Die größte Überraschung dürfte für viele die Ankündigung eines ‚New Gods‘-Films sein. Die von Comic-Legende Jack Kirby kreierte Heftreihe über die beiden Zwillingsplaneten New Genesis und Apokolips soll von Ava DuVernay (‚Selma‘, ‚Das Zeiträtsel‘) verfilmt werden. Ob der Film auch zum DC Films-Universum zählen wird, darüber sind sich die verschiedenen Branchenblätter uneinig.

7 Kommentare

  1. Geschrieben von soufian am 07 April 18 um 23:53

    Also wenn die geplante verfilmung von The New Gods nichts mit dem DCUE zu tun hat besteht wenigstens die Hoffnung das der Film geht wird .

    • Geschrieben von soufian am 07 April 18 um 23:55

      Also wenn die geplante verfilmung von The New Gods nichts mit dem DCUE zu tun hat besteht wenigstens die Hoffnung das der Film gut wird .

  2. Geschrieben von Florian am 08 April 18 um 00:36

    Der Film kann auch gut werden selbst wenn der Film zum DCEU gehört,so könnten vielleicht auch ein paar Fehler der Dartellung von Steppenwolf korrigiert werden.

    • Geschrieben von LuciusFoxtrott am 09 April 18 um 08:20

      Das wäre ja sensationell! Scheinen sich was dabei gedacht zu haben, die Deppen bei WB. Nachdenken scheint hin und wieder ganz nützlich zu sein.

  3. Geschrieben von Florian am 08 April 18 um 00:37

    Gemeint war Darstellung

  4. Geschrieben von Visual Noise am 08 April 18 um 01:35

    AQUAMAN hat bisher echt keine Negativ-Schlagzeilen von sich hören lassen… Ich bin wirklich sehr gespannt ^^

    Bei einem Solo Deathstroke Film, hätte ich lieber JUSTICE LEAGUE Part II gesehen… -_- Weiß nicht so recht was ich davon halten soll… Ähnlich wie mit den NEW GODS… Ohne eine Einführung in einem vorherigen Film, bin ich nicht so begeistert… Aber sehen möchte ichbes natürlich trotzdem! xD

    Bei JUSTICE LEAGUE DARK könnte man echt mal den Finger ziehen und ein bisschen casten! xD Ein schickes SwampThing würde mich besonders freuen! xD

    • Geschrieben von Two Face am 08 April 18 um 10:08

      Von Aquaman hat man bisher noch keine negativen News gehört… Finde ich auch. Ich bin mega gespannt auf Aquaman und bin fest davon überzeugt dass der Film einschlagen wird und alle überraschen wird.
      New Gods wäre natürlich eine Chance einigen möglichen Gegnern der JL mehr Profil und Charakter zu verleihen. Sei es Granny Godness, Steppenwolf oder allen voran Darkseid. Sofern der Film zum Universum gehört. Aber alles andere würde für mich keinen Sinn machen.
      Flashpoint: Hört sich für mich so an als ob man hier einen Film anstrebt der eher nur lose die Story von Flashpoint adaptiert. Mit der Änderung des Namens schürt man dann halt keine falschen Erwartungen bei den Fans. Ich hätte mich auf eine Comic nahe Umsetzung gefreut aber mal abwarten. (Snyder wäre übrigens der ideale man gewesen um die düstere Story umzusetzen 😁)
      Deathstroke: Per se finde ich es gar nicht verkehrt sämtlichen Gegnern erst nal einen eigenen Film, eine eigene Origin zu spendieren. Ist eine andere Herangehensweise wie Marvel und könnte genau den einen Schwachpunkt von Marvel, nämlich die schwachen Gegenspieler, als Stärke des DC Universums etablierten. Sofern man bei der Strategie bleibt. (Und sofern es eine Strategie ist und nicht nur Zufall 😃)
      JL Dark finde ich auch spannend. Aber erst mal abwarten. Klingt für mich jetzt noch nicht so fix. Aber ein Film zusammen mit der JL und der JL Dark irgendwann in gerne Zukunft wäre schön cool.
      Was mir noch nicht ganz klar ist wie DC entscheidet welcher Film erscheint und warum. Die Ankündigungen von New Gods, Deathstroke und JL Dark erscheinen mir recht willkürlich. Ich hoffe DC verfolgt eine gewisse Strategie (wie oben vermutet).
      Ansonsten warte ich einfach mal gespannt wie ein Flitzebogen auf den ersten Trailer von Aquaman.