Menu

The Suicide Squad: James Gunn macht seine Crew offiziell!

Ende September starten die Dreharbeiten zu „The Suicide Squad“. Regisseur James Gunn hat jetzt auf Instagram den Cast bestätigt.

View this post on Instagram

Don’t get too attached. #TheSuicideSquad

A post shared by James Gunn (@jamesgunn) on

Vielen Dank an Rico für den Hinweis.

Florian
Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

15 Kommentare

  1. Avatar Visual Noise sagt:

    BIRDS OF PREY ist schlagartig in meiner Erwartungsliste nach oben geschossen! xD

    • Avatar Danny O sagt:

      Vor allem weil bei diesem die Dreharbeiten noch nicht abgeschlossen sind, immer noch am kranken Skript herumgedoktort wird und Margot Robbie wahrscheinlich den Drehstart zu THE SUICIDE SQUAD daher verpassen wird.

      BIRDS OF PREY bekommt langsam ein JUSTICE-LEAGUE-Aroma…

      • Avatar Alex H sagt:

        Nur weil die Dreharbeiten noch nicht abgeschlossen sind, heißt es nicht dass das Skript oder Drehbuch Schwächen hat. Offiziell wurde nur bestätigt dass Chad Stahelski also Co-Regisseur mit an Bord dazu gekommen ist, um an Nachdrehs mitzuarbeiten.
        Es wäre durchaus plausibel einen Stuntregisseur für geile Kampfaction und aufwendiger Choreographie einzustellen um so einen Film noch hochwertiger zu gestalten.
        Aber ja… Margot Robbie könnte die erste Zeit der Dreharbeiten zu Suicide Squad fehlen, da solche Szenen sehr Zeitintensiv und mit viel Planung zu beachten sind.

      • Avatar Danny O sagt:

        Nahezu die komplette Story wurde geleakt und da gibt es einige Punkte, die nach ersten Rohsichtungen der oberen Warner-Etage gehörig sauer aufgestoßen sind. Es geht hierbei speziell um das so genannte MacGuffin (siehe Wikipedia zur genauen Erklärung), dem Warum der Geschichte.

        Und zum Thema „Offiziell bestätigt“, Zack Snyder hat bei JUSTICE LEAGUE offiziell Regie geführt und inoffiziell hat Joss Whedon den Quark zusammengeklöppelt. Offiziell hat Whedon aber nur am Drehbuch mitgearbeitet. Ähnliches ist auch bei STAR WARS: ROGUE ONE passiert (Thema „Tony Gilroy“).
        Wer sich genauer informiert und seine Quellen gegencheckt, gibt bei solchen Scoops einen feuchten Kehricht auf die offiziellen Studio-Meldungen. Die würden so etwas wie Drehbuchprobleme nie bestätigen. Vor allem nicht nach dem JUSTICE-LEAGUE-Debakel.

      • Avatar Alex H sagt:

        Wirklich sehr aufmerksam von Dir, mich auf den MacGuffin hinzuweisen. Dies habe ich aber schon von David Hain gelernt. ;)
        Deine Quellen müssen es ja sehr gut wissen. Es ist aber durchaus normal geworden, dass Filme ihre Nachdrehs haben. Ich finde es albern jedes mal die Justice League Karte auszupacken, wenn ein WB Film nachdrehs hat.
        Wie bereits erwähnt, die Nachdrehs werden mit Chad Stahelski gedreht. Wenn das Drehbuch so schlimm sein sollte, warum entscheidet man sich für einen Co Regisseur der für Kampfchoreos bekannt ist????

      • Avatar Danny O sagt:

        Wer IMDB bemüht, sieht dass Chad Stahelski weit mehr als nur Kampfchoreografien auf dem Kasten hat. Die John-Wick-Reihe muss nicht jedem gefallen, doch visuell ist sie sehr beeindruckend. Diesen Look wollte auch Warner für BIRDS OF PREY. Cathy Yan hat auf diesem Gebiet eher wenig zu bieten. Also stellte die Produktion ihr einen erfahrenen Second Unit Director zur Seite. Wird bei Marvel übrigens auch so gehandhabt. Reshoots und Pick Up Shots sind heutzutage nichts besonderes und gehören zu den üblichen Dreharbeiten. Doch scheinbar gefallen Warner einige zentrale Teile der Story nicht oder nicht mehr (ACHTUNG SPOILER: Zum einen ein datenspeicherfähiger Kristall oder Diamant, der pikante Bilder von Black Mask enthält, und zum anderen ist Black Mask selbst etwas, naja, grell geraten). Diese größere Nachbearbeitung hat das Studio nun komplett Chad Stahelski überlassen. Und eben diese umfangreicheren Nachdrehs brauchen mehr Zeit als veranschlagt. Ist die Produktion in Gefahr? Nein, denn schließlich hat man noch ungefähr ein halbes Jahr bis zur Premiere.

      • Florian Florian sagt:

        Da wir gerade bei „Belegen“ sind.

        „Doch scheinbar gefallen Warner einige zentrale Teile der Story nicht oder nicht mehr (ACHTUNG SPOILER: Zum einen ein datenspeicherfähiger Kristall oder Diamant, der pikante Bilder von Black Mask enthält, und zum anderen ist Black Mask selbst etwas, naja, grell geraten). Diese größere Nachbearbeitung hat das Studio nun komplett Chad Stahelski überlassen. Und eben diese umfangreicheren Nachdrehs brauchen mehr Zeit als veranschlagt.“

        Das sind, soviel ich weiss nur Gerüchte.Es sei denn, du persönlich hast Quellen die interne Einblicke in die Produktion haben. Für mich ist das nicht aussagekräftig.

      • Avatar Visual Noise sagt:

        Das Ganze beginnt ja auch schon mit „scheinbar“… ^^“

  2. Avatar Captain Harlock sagt:

    … wer ist dann der böse Böse und wer spielt ihn ???

  3. Florian Florian sagt:

    “ Ich finde es albern jedes mal die Justice League Karte auszupacken, wenn ein WB Film nachdrehs hat.“

    Ja es ist wirklich albern. Derjenige der die „Justice League“-Karte zieht, ist auch sehr uninformiert was generell den Lauf einer Filmproduktion angeht.

    • Avatar Visual Noise sagt:

      „Es gibt Menschen, die an logischen Dingen nicht interessiert sind. Zum Beispiel Geld. Man kann sie nicht kaufen, einschüchtern, sie zur Vernunft bringen oder mit ihnen verhandeln. Einige Menschen wollen die Welt einfach nur brennen sehen.“

      WahahahaHHAHAhaHahaHaha! xD

    • Avatar Danny O sagt:

      Albern sind nur Unterstellungen ohne Beleg. Ich beschäftige mit seit etwas mehr als 20 Jahren mit Filmproduktionen unterschiedlichster Art und war an zahllosen Shootings vor Ort. Batman-Fan wurde ich mit 6 Jahren. So viel zu „informiert“.

  4. Avatar Higgi-Baby sagt:

    Was das wieder kostet?
    Pro Star 3-6 Millionen, 24 Star, plus Crew, etc, etc.
    Ich hoffe das Script ist gut.

Schreibe einen Kommentar

COUNTDOWN TO „BIRDS OF PREY“

days
8
2
hours
0
0
minutes
2
9
seconds
2
5

Neueste Kommentare

Umfrage

Robert Pattinson soll der neue Batman werden. Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...