Menu

Suicide Squad 2: Charaktertiefe bevorzugt

The deed is done, zumindest fast. Die Vorproduktion zu „Suicide Squad 2“ hat einen großen Schritt getan. So haben Todd Stashwick, David Bar Katz und Regisseur Gavin O’Connor ihren ersten Drehbuchentwurf eingereicht.

Auch wenn der erste Suicide Squad-Film beim Publikum und den Fans größtenteils nicht besonders gut weggekommen ist, hat der Film von finanziellen Erfolg verbuchen können. So nahm der Film weltweit 746,8 Millionen Dollar ein. Da wundert es nicht, dass Warner ziemlich zügig eine Fortsetzung in Auftrag gegeben hat.

Eine wichtige Hürde wurde nun genommen. Mit der Arbeit am ersten Drehbuchentwurf ist man fertig und darauf sei man sehr stolz, berichtet Todd Stashwick, seines Zeichen einer der Drehbuchautoren. Er könne allerdings nicht viel über den Film verraten, außer dass das Filmprojekt ein direktes Sequel sein soll. Die Absicht aller Beteiligten sei es aber, eine fesselnde Geschichte zu erzählen und den Charakteren mehr Tiefe zu verleihen.

Quelle: Discussing Film

 

10 Kommentare

  1. Visual Noise sagt:

    Weiß nicht ob ich von Capt. Boomerang ne skizzierte Tiefe brauche… xD Ach ja… Ist Diablo nun eigentlich verstorben? In Luft aufgegangen? Wurde bei dem Finalkampf irgendwie nicht weiter thematisiert… O.o Zudem funktioniert der Charakter den man Flag aufgedrückt hat nur schwer ohne Enchantress…vom liebsten Killer Daddy Smith mal abgesehen… Hach, wo soll das nur enden!? ^^“

  2. Captain Harlock sagt:

    … und Killerbacke Croc braucht unbedingt ein Facelifting
    aber besser noch eine Enthauptung oder ein Eimer voll
    Ooze von den TMNT.

  3. Benjamin Souibi sagt:

    Welchen Sinn macht so ein Film noch , wenn Cavill und Affleck scheinbar raus sind???

    • Visual Noise sagt:

      Während ich mir nochmal den Aquaman Trailer angeschaut habe,kam mir der Gedanke dass lediglich Batman keinen Halt im DCEU mehr hat…

      Dass Cavill raus ist, glaube ich noch nicht…bei Affleck scheint es allerdings nach aktuellen Rückfallgeschichten wohl bittere Wahrheit zu sein!?

      Im Grunde könnte man allerdings ohne Batman jegliche DC Filme weiter vermarkten/produzieren… WW braucht ihn nicht, die Suicide Squad bekommt auch andere Probleme, Shazam kann mit Superman eh besser, Batgirl, Birds of Prey kann auch mit Erwähnungen leben…

      …und so ganz nebenbei startet man mit dem Joker Film und dem Batman von Reeves ein sehr bodenständiges realistisches eigenes Batman Universum… Klingt dass nicht toll? xD

      Dann hätte man die Diskussionen um Affleck nicht mehr… Die anderen Helden können in ihren Solo Abenteuern weiter ihre Späße machen und Batman ist mit dem BEU wieder voll im Spiel!

      • Florian sagt:

        „Während ich mir nochmal den Aquaman Trailer angeschaut habe,kam mir der Gedanke dass lediglich Batman keinen Halt im DCEU mehr hat…“

        Ich streich mal das Wörtchen „Batman“ und ersetze es für mich durch „Ben Affleck“. Ich hab da grundsätzlich kein Problem mehr mit, wenn ein anderer Schauspieler Afflecks Part übernimmt und somit Teil des DCEU sein kann. Am allerwichtigsten ist mir sowieso das wir einen klasse Batman-Film bekommen, ob mit oder ohne Affleck ist mir mittlerweile egal.

      • Visual Noise sagt:

        Aber mit dem Batman aus JUSTICE LEAGUE ist doch nichts mehr anzufangen!? ^^“ Batman ist für mich die einzige Figur, die so gar nicht im filmischen Universum tragbar geworden ist…beim Rest habe ich noch entspannte Erwartungen!? ^^

      • Visual Noise sagt:

        Also wegen der Charakterentwicklung mein ich!? Da kann selbst ein neuer Schauspieler nüscht ändern!? Das hamse einfach barbarischst in den Sand gesetzt und Batman zu einer nichtsnutzigen reichen Witzfigur gemacht…

      • Florian sagt:

        Könnte man auch über Flash, Aquaman und um bei Suicide Squad zu bleiben, auch über den Joker sagen. Trotzdem werden Filme mit diesen Charakteren gedreht und geplant. ;)

      • Visual Noise sagt:

        Findeste? Also mich stört es nur bei Batman so extrem… Vom Leto Joker hat man ja nichts weiter gesehen und der Phoenix Joker gehört ja bereits zum BEU! ;D

        Besonders ernst nehmen sollte man die Squad ohnehin nicht… Flash soll die Teenies ansprechen und muss dann wohl den Narrenhelm behalten… Aquaman wird sich noch zeigen…

        Wie dem auch sei…es wird mal wieder Zeit für gute Filme auf DC Basis!

      • Florian sagt:

        Ich persönlich hab mit der Darstellung von Flash,Aquaman und dem Joker keine Probleme gehabt. Aber wenn ich mich jetzt zum Beispiel an die Batcast-Folge zu Suicide Squad erinnere, hatte der ein oder andere von den Jungs schon ein Problem mit dieser Joker-Interpretation. Was gute Filme auf DC-Basis angeht, schließe ich mich aber deinen Worten vorbehaltlos an.

Schreibe einen Kommentar

Umfrage

Soll Ben Affleck weiterhin Batman bleiben?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Neueste Kommentare