Menu

DC Films RoundUp: Flashpoint / Wonder Woman / Hawkman / Booster Gold / Green Lantern

Wir werfen wieder einen Blick über den Tellerrand des Batman-Universums und fassen in unserem unregelmäßigen DC Films Roundup kurz und bündig die Entwicklungen im und um das DC Filmuniversum zusammen. Here we go:

FLASHPOINT

Sehen wir es mal als Bestätigung: John Francis Daley, einer der ‚Spider-Man: Homecoming‘-Autoren und ‚Game Night‘-Regisseure, schreibt in Verbindung mit einem Flash-GIF „Es geschieht!“. Er und Jonathan Goldstein waren zuvor im Gespräch um den Regieposten des Films.

Zuvor waren Robert Zemeckis und Ben Affleck im Gespräch.

WONDER WOMAN 2

Regisseurin Patty Jenkings macht es offiziell und begrüßt Kristen Wig als Gegenspielerin Cheetah an Bord von der noch namenlosen Wonder Woman-Fortsetzung.

HAWKMAN

Manabyte bringt das Gerücht auf, ein Hawkman und Hawkgirl-Film wäre bei Warner im Gespräch. Mehr gibt’s dazu nicht.

BOOSTER GOLD

Produzent Greg Berlanti bestätigt gegenüber TheWrap.com, dass WB weiter am Booster Gold-Film festhält:

„Der Film befindet sich bei DC immer noch in der Entwicklung. Sie versuchen gerade unser Reiseziel festzuzurren, wie wir das alles hinbekommen und es in ihre größere Landschaft passt. Nun liegt es an ihnen. Da liegt die Verantwortung nun in ihren Händen.“ 

AQUAMAN

Auch hier eine Gerücht-Bestätigung: Wie der Film Music Reporter berichtet, wird ‚Wonder Woman‘-Komponist Rupert Gregson-Williams den Score für ‚Aquaman‘ übernehmen.

GREEN LANTERN CORPS

Laut der That Hashtag Show soll Warner Bros. ein Auge auf ‚Mission Impossible – Fallout‘-Regisseur Christopher McQuarrie geworfen zu haben um ihn mit dem Green Lantern Corps-Projekt vertraut zu machen. TheWrap bestätigt zwar die Gespräche mit McQuarrie, welche im vergangenen Oktober stattgefunden haben sollen – allerdings soll es zu keinem Deal gekommen sein.

SHAZAM

Neue Spy-Pics sind aufgetaucht, in denen das Shazam-Kostüm besser zu erkennen ist. Nun ist auch die Struktur auf dem Anzug zu sehen, die eher an den Man of Steel-Suit erinnert als an einen plumpen Spandex-Suit. Man wird sehen müssen, was das Grading des Films daraus macht:

 

 

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

29 comments

  1. Comicheld sagt:

    Hawkeye ist doch von Marvel? Oder gibts neben Doctor/Professor Strange, CaptainMarvel/Shazam auch einen Hawkeye von DC?

    Falls Christopher McQuarrie Regie beim Green Lantern Corps führt, sollen sie bitte unbedingt vertraglich festlegen, dass der Sinestro-Darsteller für die Dauer der Dreharbeiten seinen Schnurrbart nicht abrasieren darf 😉

    Beim Shazaam-Anzug darf man nicht vergessen, dass der von Superman in echt auch knallbunt ist, bevor Farbfilter ihn in eine graue Masse verwandeln.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Knallbunt ist der Superman-Suit auch am Set nicht gewesen – die Farbpalette war auch schon ohne Grading eher gedeck – auf jeden Fall nicht mit den Set-Fotos vom knalligen Shazam-Kostüm zu vergleichen. Allerdings wirkte das Kostüm auf den ersten Fotos wie ein simpler Muscle-Suit, wie man ihn auch zu Karneval/Fasching kaufen kann. Mit den jetzt sichtbaren Details wirkt das alles schon etwas wertiger – auch wenn ich mir trotzdem einen etwas kantigeren „Wash“ für das Kostüm gewünscht hätte.

    • TCooper sagt:

      Da steht Hawkman

      • Henning Henning sagt:

        Comicheld hat recht, da stand Hawkeye. Wir haben es erst nach seinem Kommentar korrigiert, also alles gut 🙂

    • Jonas Müller sagt:

      Hawkeye ist Agent Barton von Marvel
      Hawkman hat zudem Flügel und schwingt eine Keule.
      Er stammt von einem Planeten Namen Thanagar und ist von DC

  2. GothamKnight sagt:

    Bei dem WW Film mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Das wird schön werden und Aquaman wird auch cool !!

    Hawkman , kann man machen muss aber nicht 😂

    Was den flashpoint Film angeht denke ich nicht das die bei der Story bleiben werden. Wäre wünschenswert , müsste ja dann n R-Rated sein wenn Wonder Woman alle abschlachten sollte.
    Da müsste Geoff Jones schon alle davon überzeugen sein „Baby“ so zu verfilmen das es passt.

    Jeffrey Dean Morgan wäre schonmal ein geiler Thomas Wayne.

    Und Zachary Levi ist für die Shazam Rolle perfekt! Sehr gespannt…

  3. GothamKnight sagt:

    Und für den Flashpoint Film hätte man ja bis auf Green Lantern alle am Start.

  4. Batman sagt:

    Aquaman, Wonder Woman, und Shazam das sind zurzeit die Filme auf die man sich fokussieren sollte

    Der Anzug von Shazam ist großartig auch wenn er gepolstert wurde im Film sieht es nicht mehr so

    Bei den Filmen Wie SS2 Warte ich was DC auf Der Wondercon berichtet

  5. Alex H sagt:

    Seh ich ganz genau so. Diese Filme sind in Produktion und sollten erstmal ihre Aufmerksamkeit erhalten.

    Ich mochte das Shazam Kostüm von Anfang an. Ich war froh, als ich lass, dass es dem aus den New52 Comics entspricht und sein Cape über beide Schultern liegt und dementsprechend befestigt ist. Es gibt ja auch die Variante, das sein Cape mit einer Kordel nur über einer Schulter liegt, ähnlich wie bei Magneto oder hier eher einem Gott aus dem Olymp.

    Die feinen Strukturen sowohl auf dem Kostüm als auch auf dem Cape sind zum Glück heute schon fast ein Muss auf jedem Superhelden – Suit.
    Solange die das Kostüm im Film nicht optisch entwerten, wie Superman in Justice League, ist alles gut.

    ZU Aquaman kann ich nur sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war, den Komponisten zu wählen und warte ungeduldig auf den ersten offiziellen Trailer.

  6. Two Face sagt:

    Bitte eine Comic nahe Flash Verfilmung…, Bitte eine Comic nahe Flash Verfilmung…. Und bloß keine Komödie draus machen… Jeffrey Dean Morgan wäre der Hammer als Batman… Und bitte nicht wieder dieses overacting in manchen Situationen von Ezra Miller. Wenn er so übertrieben mit den Augen rollt und nachdenkt sieht er echt schwachsinnig aus…
    Cheetha find ich cool als Gegner. Kristen Wig ist jetzt nicht die klassische erste Wahl was die Rolle betrifft aber seid Heath Ledger warte ich immer erst das fertige Ergebnis ab bevor ich mich beschwere…😁.
    Booster Gold ist für mich jetzt eher ein Held aus der dritten Reihe. Hätte lieber einen Marsian Manhunter Film gehabt aber man will ja nicht meckern.
    Bei Green Lantern würde ich erst Mal abwarten. Das ist ja noch in einem so frühen Stadium das der Regisseur wahrscheinlich eh noch dreimal bestätigt und gewechselt wird.
    Auf Aquaman bin ich mittlerweile mega gespannt. Komponist passt. Aquaman mit dem Comic Kostüm… Sehr geil. Kann nicht Mal jemand ein paar schlechte News von Aquaman berichten sonst ist meine Erwartung wieder zuuuu groß.
    Das Kostüm von Shazam sieht zumindest auf den aktuellen Bildern noch nicht sehr wertig aus. Aber hier muss man einfach mal warten wir es im Film aussieht. Bis jetzt hat DC mit noch keinem Kostüm enttäuscht…
    Hawkman…. Warum nicht. Eine sexy Hawkgirl wär mir allerdings lieber. 😃
    Ich prophezei jetzt mal das es ab Aquaman so richtig bergauf geht mit den DC Verfilmungen…👍

    • GothamKnight sagt:

      Findest du das bisher alles mäßig war ?

      Für mich war JL die einzige Enttäuschung. Alle anderen fand ich top!

      • Two Face sagt:

        Nein im Gegenteil. Mit gefallen die Filme sogar sehr gut. Vor allem der viel gescholtene BvS. Auch mit JL kann ich gut leben. Der einzige Wehrmusterofen bei JL ist, was hätte sein können wenn man nicht eingegriffen hätte und Snyder hätte machen lassen. Einzig Suicide Squad finde ich so semi gut. Leider ist das aber nicht der allgemeine Tenor. Bei dem Großteil der Fans und der Kritiker liegt das DCEU am Boden. Aber ich denke dass es ab Aquaman so richtig an Fahrt auf nehmen wird.

      • GothamKnight sagt:

        Da sind wir doch einer Meinung 🙂

        Glaube ehrlich gesagt nicht das es die Mehrheit der Fans ist.
        Das negative überschattet doch meistens das positive… leider !
        Wenn man in die sozialen Kanäle wie Instagram (die ganzen DC Profile) oder Vero schaut , ist der Hype sowie die Vorfreude auf die nächsten Filme riesig.

        Wieviele Fans es gibt die das kinofertige JL Material von Whedon mit den Szenen aus der Snyder Produktion ersetzen und den Junkie XL Score aus BvS drunterlegen ist echt krass. Und ja , es ist verdammt nochmal besser als das was wir letztendlich zu sehen bekommen haben.

      • Two Face sagt:

        Klar! Ich denke Snyder hatte einen Filme übergreifenden Plan was die Geschichte und die Charaktere betrifft. Leider kam das entweder beim Großteil der Zuschauer nicht an oder Warner hat es schlecht vermarktet. Darüber zu spekulieren ist müßig. Da gibt es sicherlich viele Gründe. Ich mochte zum ersten mal seine Version von Superman. Konnte mit der Figur früher nicht sooooo viel anfangen. War mir einfach zu glatt und konturlos. MoS fand ich genial. BvS finde ich auch super. Ich bin auch einer der wenigen der die berühmte Martha Scene echt mag weil es einfach toll von Affleck umgesetzt wurde. Einzig der Name Martha ist etwas plump in die Scene eingebaut. Aber das entsetzte, fassungslos Gesicht von Affleck fand ich klasse. Auch hat mich der Streit von Batman und Superman nie gestört. Im Gegenteil, ich finde ihn sehr logisch. Als Zuschauer kennt man natürlich die Beweggründe von Superman. Man hat ja schließlich einen kompletten Film lang gesehen wie er die Menschen vor Zod retten will. Und man weiß das er ein guter ist. Batman hat diesen Einblick und dieses Wissen nicht. Für Batman kommt hier ein fremder Außerirdischer um die Ecke, der eine ganze Stadt verwüstet und daran schuld ist das Freunde von ihm gestorben sind. Ist doch vollkommen klar dass er wütend ist. Konnte nie verstehen warum sich manche Kritiker beschwert haben das der Streit an den Haaren herbeigezogen wäre. Die finden eben diesen hahnebüchenen, konstruierten Streit von Civil War, den dieser Ober blasse Zemo vom Zaun gebrochen hat, der so ziemlich jede Aktion eines Akteurs vorausgesehen hat, egal wie unlogisch dieser reagiert hat, logischer…..
        Das geile an BvS ist auch das, je öfter ich ihn schaue, desto geiler wird er. Und das kann ich über keinen einzigen Film der Marvel Konkurrenz behaupten. Avengers fand ich auch geil, aber mittlerweile habe ich mich sowas von dran satt gesehen…. Und BvS steckt sowas voll von Details… Das kann der Snyder einfach. Klar, ein paar Kleinigkeiten hätte ich auch geändert. Z.b. den Endkampf hätte ich etwas geerdeter gestaltet, das war mir teilweise zu viel Blitzlicht Gewitter. Aufgrund der ganzen Blitze und Explosionen bekommt man die Mutationen von Doomsday gar nicht mit. Und vielleicht hätte man ein paar Nebenschauplätze weg lassen können. Aber alles in allem eine super Comic Verfilmung. Schade das Disney mit ihren Schablonen Filmen so sehr den Markt dominiert und schade dass man bei Warner zu schnell zu nervös wird. Ich hätte Snyders Version gerne weiter verfolgt. Vor allem hätte ich gerne einen Flashpoint von Snyder gesehen… Naja, jetzt freue ich mich aber erst mal auf Aquaman.

      • GothamKnight sagt:

        Stimmt dir in allen Punkten zu!!

        Auch das viele Kritiker den Batman aus BvS so gewalttätig fanden , verstehe ich überhaupt nicht. Der war in dem Film schon 20 Jahre in diesem Business.. wenn man so lange dabei ist , wird man halt zu dem der er in BvS ist.
        Geht jedem so. Irgendwann lässt man die Regeln , die man anfangs aufgestellt hat , links liegen und greift durch!

        Da passt der Spruch von Alfred bzgl Grausamkeit , wie die fast aufs Auge!

        Viele hatten halt immer noch die Rosarote Nolan Brille auf und haben Affleck ständig mit Bale verglichen , was ein großer Fehler war.

      • Two Face sagt:

        Ich kann das mit dem Nolan Gejammer nicht mehr hören. Die Filme waren toll, keine Frage, aber zu Ende erzählt und in sich abgeschlossen. Ganz einfach. Und teilweise auch zu sehr realitätsbezogen. Das hat für die Trilogie wunderbar funktioniert aber jetzt haben wir ein Comic nahes Universum und das ist auch gut so. Auch die Nolan Filme hatten ihre Schwächen. Allen voran hat er denn „Charakter“ Gotham entweder nicht verstanden oder bewusst ignoriert. Auch waren seine Antagonisten teilweise doch sehr frei interpretiert um sie in das realistische Setting tun zu zwängen. Also wenn Scarecrow im ganzen Film gefühlt nur 3 Sekunden seine Maske auf hat und dazu auch noch einen Anzug trägt, dann ist mir das zu wenig. Auch Ra’s al Ghul oder Bane waren doch sehr freie Interpretationen was Erscheinung und Charakter angeht. Aber das nur nebenbei. Snyder hatte einen tollen Job gemacht und die Art und weise wie Warner mit ihm umgegangen ist fand ich nicht i.O. So, jetzt können mich gerne die Nolan Jünger zerpflücken…😁

      • Perios sagt:

        Du sprichst mir aus der Seele… danke… 🙃

  7. Hasan Özkan sagt:

    Warte gespannt auf die Filme.

  8. Batman sagt:

    @Batcomputer wann gibt es wieder ein BatCast???

  9. Visual Noise sagt:

    Kommt auf den Aquaman Trailer an…

  10. GothamKnight sagt:

    Spätestens zur nächsten Comiccon und die offiziellen Meldungen!

  11. Sephiroth sagt:

    Hm… naja Homecoming war jetzt nich so prall… was nicht zu heißen hat, dass dort beteiligte Drehbuchautoren nicht auch was geiles machen können.

    Cheetah aber dann hoffentlich nur eine Nebenfigur und nicht der Hauptantagonist. Kenn mich nicht so extrem aus bei WW, aber bei dem was ich kenne, taugte sie nicht für mehr als das.

    Booster Gold könnte mir egaler kaum sein xD

    Das Captain Marvel Kostüm sieht gar nich ma so schlecht aus im Detail. Wirkte auf bisherigem Material doch sehr knallig/cartoonig, was mir nicht so gefiel. Farben sind immer noch sehr strahlend, aber durch die Supermankostümanleihe mit der Struktur deutlich erträglicher.
    Und wow… der Typ hat aber schon nen krassen Körperbau ^^ passt. Sieht iwie bald heftiger aus als Cavill als Superman.

  12. Visual Noise sagt:

    Wie… Um Himmels Willen… Kommt man auf Booster Gold? Was ist eigentlich aus Black Adam geworden? Und warum gleich nochmal Booster Gold?

    • Two Face sagt:

      Ich vermute Warner hat einfach Booster Geld gelesen und hat das mit schnell verdientem Geld interpretiert… 😃

    • GothamKnight sagt:

      Black Adam musste doch , wie geschrieben wurde , etwas nach hinten geschoben werden weil The Rock noch
      1-2 Filme auf m Plan hatte.

  13. batman01 sagt:

    ich habe gestern festgestellt, dass der oliver stone film „alexander“ von 2004 (ebenfalls ein warner bros film) 4!!!!! offizielle schnittfassungen erhalten hat:

    theatrical cut, directors cut, final cut und 2014 den ultimate cut!

    und der film war alles andere als ein kassenerfolg für warner! und so ähnlich verhielt es sich mit blade runner (wie sollte es anders sein auch von warner).

    wer also behauptet ein directors oder snyder cut von justice league ist nicht möglich, sollte sich noch einaml genau sämtliches von snyder auf vero veröffentlichte material ansehen und die teile zusammenfügen. auf welchem stand in der post production der film war usw als snyder „gegangen“ wurde!

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer