„Gotham Knights“ kommt nicht für PS4 und Xbox One!

Da schreiben wir in der letzten News zum „Gotham Knights“ Gamplay-Video abschließend, dass das Spiel auch für ältere Systeme wie PS4 und Xbox erscheinen wird, da streicht Warner Bros. Interactive das Spiel für ältere Systeme weg.

So wird das Spiel laut einer Ankündigung am 25. Oktober nur noch für PS5, Xbox Series X/S und PC (via Steam und Epic Games Store) erscheinen. Last-Gen Versionen werden nicht veröffentlicht, um den „Spielern die bestmögliche Gameplay-Erfahrung zu liefern“.

Wie seht ihr diese Entscheidung? Fällt damit das Spiel auch für euch flach oder seid ihr eh schon auf der neuesten Generation?

Quelle: IGN.com

Avatar-Foto
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

7 comments

  1. Matthias sagt:

    Ich bin nicht nur Batman – Fan. Ich mag auch Sherlock Holmes. Frogwares, die in der Ukraine sitzen, haben teilweise während des Krieges!!! daran gearbeitet, dass das neueste Sherlock Holmes Spiel wenigstens für die PS4 erscheint, wenn schon nicht (mehr) für die XBOX. DAS ist eine unfassbar großartige Arbeitseinstellung und den MitarbeiterInnen von Frogwares gebührt aller Respekt.

    WB hat eine Entscheidung getroffen, um finanziell am Ende des Tages besser da zu stehen. SIe sollten den Mut haben, dass auch so zu sagen. Jede/r weiß, dass das Game auf der PS4 weniger hübsch wäre, aber weil das eben jede/r weiß, wäre das auch okay so gewesen. Und da man die PS5 ja nun nicht unbedingt soooo leicht bekommt, wird WB sich hier vielleicht am Ende auch verrechnet haben. Selber Schuld.

    5
    • Bertman sagt:

      da möchte ich widersprechen:
      finanzielle motive werden wohl kaum dahinter stecken. zum jetzigen zeitpunkt ist jedes spiel, dass nicht mehr cross-gen erscheint, eben wegen der schlechten verfügbarkeit der current-gen und der enormen install-base der last gen, gerade für third-party spiele, deren aufgabe es -im gegensatz zu first-party exklusives- nicht ist, den verkauf einer neuen konsolen-generation anzukurbeln, ein spiel, bei dem es absehbar ist, dass es weniger einheiten verkauft, als das bei einem cross-gen release der fall wäre.

      (langer, verschachtelter satz. sorry dafür. 😉)

      ich würde eher meinen, dass WB games -vermutlich nicht ganz freiwillig- nicht die fehler der vergangenheit wiederholen will. stichwort: shadow of mordor auf ps3.

  2. David sagt:

    😡😡

    5
  3. Benjamin Souibi sagt:

    Ich musste mich gerade erbrechen… 🤮🤮🤮

    4
  4. SyBo69 sagt:

    Finde die Entscheidung richtig, wenn das Spiel im Oktober kommt, sind die Next Gen Konsolen bereits fast 2 Jahre auf dem Markt. Die XBox Series S ist dauerhaft erhältlich und das sogar oft verbilligt. Irgendwann muss der Wechsel doch stattfinden, sonst gibt es doch nie einen Grund zur aktuellen Konsolengeneration zu Wechseln. Ich werde das Spiel auf jeden Fall im schönsten 4K mit Ray Tracing und allen Facetten genießen können.

    2
  5. Fiebertraum sagt:

    Das ist natürlich schade, da die (inzwischen) aktuelle Konsolengeneration teilweise noch schwer zu haben ist.
    Allerdings ist die Entscheidung auf Entwicklerseite auch nachvollziehbar. Eine Umsetzung auf Last Gen bedeutet eine Umsetzung auf 4 (!) zusätzlichen Konsolen (Ps4, Ps4 Pro, XBox One, XBox One X). Das sind Mittel, die man besser in die zukünftig relevanteren Varianten stecken kann, die sich auch in den nächsten Jahren noch verkaufen.

    2
  6. TheDarkKnight81 sagt:

    Also mir ist dieses Spiel völlig egal.

Schreibe einen Kommentar zu TheDarkKnight81 Antworten abbrechen

Neueste Kommentare