Menu

DC Films RoundUp: Wonder Woman 1984 / Green Lantern-Serie / Aquaman 2

Nach langem Hin und Her ist nun endlich klar, wie Warner Bros. in den USA mit ‚Wonder Woman 1984‘ verfahren wird. Außerdem berichten wir über Neuigkeiten, die die ‚Green Lantern‘-Serie und ‚Aquaman 2‘ betreffen

,Wonder Woman 1984′ wird am 25. Dezember in den amerikanischen Kinos starten. Parallel wird der Film ohne zusätzliche Kosten auf dem Streamingdienst HBO Max veröffentlicht.

Patty Jenkins teilte außerdem via Twitter mit, dass an einem Programm gebastelt wird, das es den Fans in den USA ermöglicht, Kinosäle anzumieten, um den Film nur mit ihrem engen sozialen Umfeld auf der großen Leinwand sehen zu können.

Laut IMDB-Eintrag soll ,Wonder Woman 1984′ in den deutschen Kinos ab dem 23. Dezember zu sehen sein. Wie Warner Bros. die Situation in Deutschland handhaben möchte, ist aber momentan unklar, da die hiesigen Kinos aufgrund der aktuellen Situation geschlossen sind und es mehr als fraglich ist, ob die Kinos im Dezember überhaupt wieder ihre Pforten öffnen dürfen. Die kommenden Tage werden vielleicht zeigen, ob Sky den Film ins Programm nehmen wird, da der Pay-TV Sender alle Produktionen von HBO in Deutschland vertreibt.

Green Lantern-Serie

© DC Comics

Endlich gibt es auch handfeste Informationen über die ,Green Lantern‘-Serie. Wie das Branchenblatt Variety im Oktober berichtete, hat der Streamingdienst HBO Max eine erste Staffel mit einem Umfang von 10 Episoden in Auftrag gegeben. Zudem wurde auch bekanntgegeben, mit welchen Green Lantern-Figuren es der Zuschauer zu tun bekommen wird. Da wären als erstes Guy Gardner, Jessica Cruz und Simon Baz zu nennen. Aber auch die erste Green Lantern, Alan Scott aus der Golden Age-Ära, wird zum Stelldichein der Lanterns gehen. Kilowog und der Superschurke Sinestro sollen ebenfalls in der Serie auftreten.

Die kreativen Köpfe hinter dem Projekt sind Seth Grahame-Smith (Es, Dark Shadows) und Marc Guggenheim (Arrow). Seth Grahame-Smith wird die Serie als Showrunner betreuen. Wie bei diversen DC-Serien sind Berlanti Productions und Warner Bros. Television mit involviert.

Quelle: Variety.com

Wenn man der Gerüchteküche Glauben schenken darf, soll die Serie ein TV-MA Stempel aufgedrückt bekommen. Sollte das der Fall sein, ist die Serie für Kinder unter 17 Jahren nicht geeignet. Außerdem sollen die Dominators den Hauptbösewicht der ersten Staffel geben. Die eroberungsfreudige Alienspezies hatte auch schon ihren Auftritt im sogenannten Arrow-Verse.

Quelle: The Direct.com

Aquaman 2

© Warner Bros.

 

Wie Discussingfilm durch ihre Quellen erfahren haben möchte, soll die Kostümbildnerin des Vorgängers, Kym Barrett, für Aquaman 2 nicht mehr zur Verfügung stehen. Ihren Platz soll jetzt Kollegin Louise Frogley einnehmen, die mit Aquaman 2 aber kein Neuland betritt, da sie schon für Comicverfilmungen wie Constantine, Spider-Man: Homecoming und Ant-Man and the Wasp ihr Talent zur Verfügung gestellt hat.

Quelle: Discussingfilm.net

Florian
Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

15 Kommentare

  1. Comicheld sagt:

    Soll die Green Lantern-Serie zu einem bestehenden Universum gehören oder zu einem neuen?
    Mit der Peacemaker-Serie kommt ja jetzt eine im DCEU, das wäre also möglich…

    • Schiller Schiller sagt:

      Wir sollten erst einmal davon ausgehen, dass es sich um ein neues und eigenes Universum handelt. Einerseits ist GL-Riesenfan Greg Berlanti federführend, dem Warner lange Zeit zutraute, aus der GL-Serie einen Kinofilm resultieren zu lassen. Anderereits ist das lange her und seitdem hat J. J. Abrams wohl mehrfach die Finger nach einem DCEU-Reboot ausgestreckt. Seine Firma Bad Robot hat zumindest die Verantwortung für eine JL Dark Serie bei HBO Max und ein generelles Vorrecht bei neuen Warner-Produktionen. Immer wieder wurde daher die GL-Serie als mögliches weiteres Bad Robot Projekt gerüchtet. Nichts davon ist aber je offiziell verlautbart worden (außer JL Dark auf HBO Max 😉 ).

      Berücksichtigen sollte man auch, wieviele Charaktere in dieser Serie vorkommen sollen und diese sowieso von Beginn an als Green Lantern CORPS Serie geplant war. Da noch das große Tor in Richtung andere DC-Inhalte aufzumachen, kann schnell zu Überfrachtung führen.

      Hinzu kommt auch, dass HBO Max erstmal noch liefern muss (von Corona erstmal ganz abgesehen) und dass AT&T aktuell sowieso eher wie ein betrunkener Kapitän über das DC/Warner-Schiff wankt und scheinbar wahllos Steuermänner und Navigatoren über Bord wirft, um dann mal zu sehen, ob man es auch so noch an Land schaffen könnte.

  2. Visual Noise sagt:

    Meine Lieblingsrubrik! Da isse wieder!?

    Keine Ahnung um was es in Aquaman 2 gehen soll…bleibe da komplett erwartungslos!? Im ersten Teil wurde schon alles verwendet was ich kannte!? ^^“

    Jessica Cruz finde ich als Green Lantern am interessantesten!? Obwohl ich bei Guy Gardner immer ein fieses Grinsen habe,weil der Typ so egoistisch und stellenweise dämlich war/ist das es eine gute Abwechslung zum üblichen Heldendasein darstellt!?

    WONDER WOMAN 1984 erwarte nicht nur ich sehnsüchtig!? Jede Terminverschiebung hat geschmerzt und die eingeschworenen Begleiter*innen für das Kinoerlebnis sind auch nicht mehr lange bei der Stange zu halten!? Wenn er in Deutschland in die Kinos kommt,werde ich definitiv versuchen den Streifen öfter zu schauen!? Eine Veröffentlichung auf SKY wäre eine emotionale Vollkatastrophe!? Glaube aber nicht dran,weil ein Kinorelease doch immernoch mehr Geld generieren kann!? Hab das kleine Legoset nun schon mehrmals auf- und abgebaut und möchte endlich wissen was es mit dem blau leuchtenden Stein auf sich hat! xD

    • Florian Florian sagt:

      „Wenn er in Deutschland in die Kinos kommt,werde ich definitiv versuchen den Streifen öfter zu schauen“

      Öfter jetzt nicht. Aber ein einmaliger Besuch im Kino würde es bei mir auch werden.

      • Visual Noise sagt:

        Hihi wenn du wüsstest wie oft ich normalerweise ins Kino renne… Zu teils bescheuerten Filmen – einfach nur weil es Kino is! xD Aber geliebte Filme dürfen gern schon mal viel öfter geschaut werden!?

  3. Alex H sagt:

    Zur GL Serie: Wenn sich die Serie etabliert und kommerziell erfolgreich zeigt, fände ich es echt witzig Tom Cruise als Alternativen Hal Jordan in einem Gastauftritt zu sehen. 😁 erstmal abwarten wie sich die Serien und Film Universen in den nächsten Jahren miteinander verschmelzen…

    Zu Wonder Woman 1984: Was würde ich gerne dieses Jahr nochmal ins Kino gehen wollen. Dass, Kinos in nächster Zeit und wahrscheinlich auch zukünftig immer mehr ein geringeres exklusiv Fenster haben werden, ist uns allen bewusst geworden. Streaming Dienste werden immer mehr dominieren.
    Auch wenn ich die Möglichkeit haben werde, würde ich Kinos weiterhin vorziehen und mit meinen Freunden weiterhin unser Kino Ritual / Ausgehabend vorziehen, statt auf der Couch beim streamen einpennen. Filme schauen sollte generell auch Event bleiben.
    Und eine wunderschöne Gal Gadot braucht eine große Leinwand. 😉
    Dennoch kann ich aus finanzieller Sicht ein Filmstudio auch verstehen. Wonder Woman wurde schon viermal verschoben und der Film hat Geld gekostet. …. die Perle muss raus 🌟

  4. Florian Florian sagt:

    „Was würde ich gerne dieses Jahr nochmal ins Kino gehen wollen“

    Da bist du nicht allein,ich auch. In diesem Jahr war ich nur zweimal im Kino-was für meine Verhältnisse nicht viel ist.

    “ Streaming Dienste werden immer mehr dominieren.“

    Im Moment sind Streamingdienste wirklich dominant. Dennoch möchte ich Kinos nicht völlig abschreiben. Die Blu ray und die DVD zum Beispiel, sind so oft totgeschrieben worden und trotzdem konnten Paramount Home Entertainment, Sony Home Entertainment, Universal Home Entertainment und Linonsgate Home Entertainment in den letzen Quartalen ihren Umsatz im zweistelligen Prozentbereich steigern(was aber vielleicht auch der aktuellen Situation zuzuschreiben ist).Übrigens, bei Disney wollte es in der Hinsicht mit dem Umsatz physischer Medien nicht klappen.

  5. TheDarkKnight81 sagt:

    Es gibt Filme die kann man zu Hause sehen und es gibt Filme die muss man im Kino sehen, dazu gehören die oben genannten Filme.

    • Fluchtwagenfahrer aus Hollywood sagt:

      Warum muss man die Filme im Kino sehen ?
      Ich meine Kino war für mich gefühlt schon vor „Corona“ am aussterben.
      Desweiteren waren meine letzten Kinobesuche auch tatsächlich negative Erfahrungen, Sound zu leise, Menschen die nur rumknuspern oder labern, von der schlechten Luft mal ganz abgesehen.
      Ich persönlich trauere dem Kino nicht hinterher.
      Von mir aus kann alles direkt zum streamen verkauft werden, dann läuft niemand mehr durch’s Bild, man kann jederzeit pausieren wenn jemand mal muss, ich habe mehr Platz und gemütlicher ist es auch. Die Wahl beim Essen fällt auch grösser aus…
      Kino ist schon lange kein Vergnügen mehr.

      • Visual Noise sagt:

        Da haste in mir deinen „Endgegner“ gefunden! xD Werde das Kinoerlebnis bis zum bitteren Ende verteidigen und fasziniert leben…

        Leute zusammentrommeln, erwartungsvoll in der Schlange für überteuerte Getränke und Nachos stehen, sich gemeinsam drüber aufregen aber es genüsslich in sich reinschaufeln, Werbung und Trailer auf der großen Leinwand sehen, Pipi-Pausen verkneifen um nichts zu verpassen, gemeinsames (!) Staunen, Raunen, Klatschen, Lachen, Lästern und und und… Es bleibt ein bewussteres Sehen!?

        Dafür kann ich jeglicher Art von Achterbahn nichts abgewinnen,weil die für mich keinen Mehrwert haben!? Verrückte Welt! Lang lebe das Kinoerlebnis! xD

      • Fluchtwagenfahrer aus Hollywood sagt:

        Geschmackssache aber erkläre mir doch mal bitte ein bewussteres sehen…
        Gerade wenn ich die von dir oben genannten Punkte weglasse, kann ich mich doch mehr auf den Film einlassen und easter eggs etc entdecken.
        Und heutzutage kann man sich selber ein so schönes home Cinema einrichten, welches normales Kino überflüssig macht.
        Darüber hinaus haben wir Serien die schon Kinoqualität haben, man kann im Serienformat ganz andere Erzählstrukturen einbringen, was in einem 2-3 h Film nicht immer möglich ist, da muss dann gekürzt werden etc.
        Also wenn du der Endgegner bist, habe ich dich gerade wie Kratos aus god of war auseinander genommen.😘

      • Visual Noise sagt:

        Ähm… Jaaa… Auseinandergenommen… Wie du meinst…

        Auf jeden Fall meine ich mit „bewusster“,dass es ein Erlebnis ist was man mit anderen zu teilen bereit ist (ob man die Personen nun kennt oder nicht)!?

        Gegen die heimische Vorführung mit Detailanalyse habe ich selbstredend überhaupt nichts einzuwenden. Aber es ist halt schon ein Unterschied ob ich auf ein Konzert gehe und Teil der Vorstellung bin oder mir das Ganze isoliert als Beobachter*in auf BluRay mit dem heißesten Sound reinpfeife!? Verstehst du was ich meine? Dieses ich lasse mich bewusst auf das Erlebnis ein, mit Freunden, Nachoknuspern, teure Preise etc. Gerade die Unzulänglichkeiten machen jeden Kinobesuch ja auch immer wieder anders!? „Oh wow! Beim zwölften Mal sieht das 3D-Format endlich okay aus.“ xD

        Natürlich ist es auch Geschmackssache und von Erfahrungswerten geprägt…

  6. Florian Florian sagt:

    „Auf jeden Fall meine ich mit „bewusster“,dass es ein Erlebnis ist was man mit anderen zu teilen bereit ist (ob man die Personen nun kennt oder nicht)“

    Den Gedanken kann ich nachvollziehen. Es ist schon bezeichnend für mich, das ich mich an meinen ersten Kinobesuch (Feivel, der Mauswanderer,mit meiner Mutter) erinnern kann, aber nicht an das erste Mal als ich ,Knight Rider‘ oder das ,A-Team‘ im Fernsehen gesehen habe (ganz zu schweigen mit welcher Person). Ich würde also sagen, dass das Kino für mich einen hohen Stellenwert hat.

    • Fluchtwagenfahrer aus Hollywood sagt:

      Als ich das gerade gelesen habe musste ich schmunzeln.
      1989 Batman kam in die Kinos, ich ein Kind aus der prädigitalen Zeit, aufgewachsen mit pen&paper games, sammelte Monate vorher jeden Zeitungsschnipsel aus Fernsehzeitschriften etc.
      Dann wollten meine Eltern mit mir ins kino und haben uns nicht reingelassen weil ich zu jung war…ich hab damals Rotz und Wasser geheult und musste warten bis er in die Videothek kam.
      Vielleicht war das die origin zur Story, das mir Kino mittlerweile wortwörtlich am Arsch vorbeigeht und das Ticket lieber zuhause auf Abruf lösen würde…

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer