Menu

Batman v Superman: Laufzeit bekannt!

Jetzt kann man es wohl als Quasi-Offiziell betrachten. Laut der amerikanischen Kinokette AMC wird Batman v Superman 8 Minuten länger als sein Vorgänger sein.

Die Laufzeit wird von AMC mit unrunden 2 Stunden 31 Minuten angegeben. 151 Minuten also. Zum Vergleich: The Dark Knight Rises lief mit 164 Minuten in den Kinos.

Vielen Dank an Patrick für den Hinweis.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

19 comments

  1. Neonidas sagt:

    klingt anständig 🙂

  2. Katze sagt:

    Gefällt 🙂
    In etwa die lauflänge von TDK
    Gutes Omen
    (=Y=)

  3. Sephiroth sagt:

    Oh… sogar noch weniger als 160 …. bin in der Tat enttäuscht… hatte ja mehr Richtung 170/80 min gehofft…

    • Genso sagt:

      Vielleicht kommt ein extended cut auf Blu-ray. 🙂

      • Kyp sagt:

        extrem unwarscheinlich. Sowas passiert ohnehin recht selten. Und bei einem Film wie BvS kann ich es mir nicht vorstellen.

        Ihr müsst bedenken das der Film sehr viel CGI und Colour Correction enthält. D.h. das ein paar Minuten mehr für die Blu Ray nachzubearbeiten Millionen Kostet, aber wohl kaum mehr einbringt.

    • Cloud1983 sagt:

      Bin ich auch ein wenig aber ich hab mich mittlerweile damit abgefunden. ^^

    • Bobby_ sagt:

      …In Anbetracht des Plots/der „Charakter-Dichte“ wohl (eher) das … „(zu erwartende) Minimum“, jap o.O

  4. damio sagt:

    Also wenn es als ,,quasi“ bezeichnet wird. Ist es nicht sicher das es auch so ist.ich denke das der film sicher mindestens 3 stunden dauern wird. Wo sollen so viele charaktere alle ihren auftritt bekommen ?!

  5. DerPat sagt:

    Das wird der schlechteste Film aller Zeiten. Viel zu kurz. Will eine 3 Stunden Edition, nein lieber 4!

    Ironiemodus off.

    Die Laufzeit können wir letztendlich am Ende bemessen. Wie fällt der Schnitt aus, wieviel wird erzählt? Wurde alles auserzählt? Bleiben noch ungewollte Fragen offen? War der Film mitreissend genug?

    Zum Beispiel hatte TDK 1 Minute mehr Laufzeit und da muss der Abspann nur kürzer sein schon haben wir die gleiche reine Filmlänge. Außerdem kann man in 151 Minuten vieles erzählen.

    Also locker durch die Hose atmen, wird schon! Vorfreude ist seitdem letzten Trailer auf Hypetrain-Niveau. 😀

  6. Frank Drebin sagt:

    3 Stunden ist tadellos.
    Aber darf ich den Batcomputer fragen wann die Kommentare abgeschaltet werden.
    Ich bin mir sicher das die ersten Spoiler zu Scoot Mc Nairy, Ober und Unterbösewicht, Wonder-Womans Unterwäsche, der Handlung, usw. bald kommen werden.

    • RexMundi sagt:

      Schließe mich dem Stummschaltungsgesuch an.

      • Bertman sagt:

        Kommentare abschalten?!
        Wie wärs, wenn wir gleich das ganze Internet abschalten bis die Herrschaften den Film gesehen haben?
        Einfach keine Kommentare lesen und schon ist das Problem gelöst.
        Ein Kindergarten ist das hier manchmal…

      • RexMundi sagt:

        „Wie wärs, wenn wir gleich das ganze Internet abschalten bis die Herrschaften den Film gesehen haben?“ Oh … ähm … o … ok. Wenn du das so willst. Machen wir halt das Internet dicht. Bertman wollte das so. Jeder hat’s gesehen.

  7. Katze sagt:

    Ouuu hier scheinen einige noch immer nicht mitbekommen haben
    Das ein cyborg Flash und aquamen kaum bis gar Nicht im Film vorkommen .
    Um den neuen Batman Lex und Diana einzuführen
    Und ne Geschichte um Superman und die Ereignisse aus MOS
    Aufzugreifen sind 151 min auch genug.
    Und wenn es sich nach zu wenig angefühlt hat bedeutet das nur wie toll der Film ist

  8. gotham-city sagt:

    Wenn der Film zu lange geht verliert Warner im Kino leider zu viel Geld

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer