DC Roundup: Superman / Flash 2 / Wonder Woman 3 / James Gunn / Black Adam

Lange Zeit war es ruhig um die Zukunft der DC Filme – zu ruhig. Im Zuge des „Black Adams“-Filmstarts, blickt der Hollywood Reporter hinter die Kulissen von Warner Bros. Discovery und auf die Pläne dessen, was da so kommen mag…

FÜHRUNG BEI DC FILMS

Warner Bros. Discovery ist weiterhin auf der Suche nach jemanden, der die Leitung für DC Filme übernehmen will. Vor Monaten führte man Gespräche mit Produzent Dan Lin über den Posten als DC Boss, welche allerdings zu nichts führten. Nach Zaslavs Vorstellung sollte Lin alles bezüglich DC Filme und Serien überwachen, sowie als Verkehrspolizist zwischen den verschiedenen Marken agieren.

Jetzt sei alles in den Händen von Warner Bros. Pictures-Boss Michael De Luca, der als Comic-Fanboy gilt und bereits grünes Licht für „Joker 2“ gab, Mitsprache bei „Aquaman: The Lost Kingdom“ und „The Flash“ hatte und sich mit den Filmemachern traf. Gerüchte machen sich breit, dass sich seine Position im DC-Bereich festigen könnte. Gleichzeitig bot sich Black Adam-Darsteller Dwayne Johnson öffentlich an, bei der Suche nach einem DC Boss behilflich zu sein:

„Die beste Ausgangslage für mich ist, dass ich als Berater für DC hilfreich sein kann. Ich liebe DC. Ich hab es in meinem Blut“, wird Johnson von der Variety zitiert. „Ich helfe, wo ich nur kann, auch wenn es darum geht, die richtige Führung zu finden.“

„Aktuell ist es wie im Wilden Westen“, wird eine Quelle vom Hollywood Reporter zitiert. „Jeder schnappt sich gerade, was er kriegen kann. So läuft das in einem Führungsvakuum eben.“ Eine andere Quelle widerspricht und meint, das Studio stünde nicht still und sei an mehreren Fronten aktiv dabei, Projekte voran zu treiben, wobei sich auf die A-List Figuren konzentriert wird und vorausschauend über den Tellerrand geblickt wird.

MYSTERIÖSE PROJEKT(E) MIT JAMES GUNN

© Warner Bros.

Regisseur James Gunn soll nach „The Suicide Squad“ und „Peacemaker“ ein (oder zwei) neue DC Projekte übernehmen. Laut Informationen des Hollywood Reporters befinden sich Gunn und Produzent Peter Safran in Gesprächen um einen Mystery-Film.

MAN OF STEEL 2

© Warner Bros. Discovery

Seit dem Führungswechsel bei Warner Bros. Discovery durch CEO David Zaslav gibt es bei Warner den vorherrschenden Wunsch, Henry Cavill erneut die Rolle des Man of Steel verkörpern zu lassen. „Man of Steel 2“ soll erneut von Charles Roven („Man of Steel“, „The Dark Knight“-Saga) produziert werden und ist aktuell auf der Suche nach Autoren. Auf der Regie-Wunschliste soll Christopher McQuarrie („Mission: Impossible“-Reihe) stehen, den man aber erst nach der Vollendung seiner aktuellen M:I-Drehs anfragen möchte.

BLACK ADAM VS. SUPERMAN

„Black Adam“ startet diese Woche in den internationalen Kinos und Hauptdarsteller Dwayne Johnson kokettiert mit der Aussicht, seinen Anti-Helden gegen den Mann aus Stahl antreten lassen zu wollen. Klar, Johnsons Management vertritt auch Henry Cavill – somit dürfte es ein konkretes Interesse an diesem Happening geben, welches auch schon zu Konflikten hinter den Kulissen geführt hatte, die wir in Zusammenhang mit „Black Adam“ besser in einem Spoiler-Kasten beherbergen:

Achtung: Spoiler! Spoiler anzeigen

THE FLASH 2

© Warner Bros.

Man mag es kaum glauben, aber bei all den turbulenten Meldungen um „The Flash“ soll laut THR tatsächlich schon ein fertiges Drehbuch zu Teil 2 fertig sein. Dies soll der Feder von David Leslie Johnson-McGoldrick („Aquaman“, „Orphan“, „The Conjuring“ 2 und 3) entsprungen sein. Voraussetzung der Umsetzung soll der Erfolg des Erstlings an den Kinokassen sein.

WONDER WOMAN 3 und mehr…

TM & © DC and WBEI

Patty Jenkins hat das Drehbuch zu „Wonder Woman 3“ fertig gestellt. In einem Interview auf dem Matera Film Festival erzählt sie, dass ihr beim Schreiben der letzten Szene der Gedanke zu weiteren Fortsetzungen kam – was ursprünglich nicht geplant war, da ihre Wonder Woman-Erzählung sich nur über drei Filme erstrecken sollte. Zwar wäre sie seitens Warner zuvor schon nach mehr Filmen gefragt worden, nun sei es aber eher zufällig passiert. Jenkins freue sich aber auch auf die vielen anderen Filmprojekte, die auf sie warten.

Quelle: The Hollywood Reporter

Avatar-Foto
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

14 comments

  1. LA10 sagt:

    Henry Cavill ist back 👏👍👌💪🙏🙏🙏
    ich hätte nie gedacht das das noch so kommen würde – war immer mein größter
    Wunsch/Traum 🙈
    Vielen Dank Zaslav und The Rock 🙏👏
    Das ist die beste Nachricht ever 😉😅

    9
  2. LA10 sagt:

    Ps: zum Teufel mit Hamada!!!

    10
  3. Jonathan Hart sagt:

    Nur da Henry Cavill beschäftigt ist, dauert der Film noch 1 1/2 Jahre oder so.
    Und angeblich könnte Ezra Miller bis 26 Jahre blühen, hoffe nicht.

    2
  4. LA10 sagt:

    Mit einem neuen Man of Steel Film ist frühestens 2025 / 2026 zu rechnen. Sind ja auch noch auf der Suche nach einem Drehbuchautor.
    Christopher McQuarrie als Regisseur wäre Top 👍
    Er und Cavill hatten vor Jahren ja schonmal für einen neuen Superman Film bei WB vorgesprochen.

    Dank David Zaslav, The Rock, Pamela Abdy und Michael De Luca kristallisiert sich nun ein konsestenter Plan heraus 🙏 und wir werden hoffentlich viel Freude daran haben 😊
    Sozusagen „Phase 2“ im DCU 💪

    Für mich ist diese Meldung von Cavill heute die beste Comic-News ever 🙏👏😊
    Bin gespannt wie sie es dann Storry technisch Anlegen bzw. den Zeitraum. Denn eine klassischer Man of Steel 2 würde meines Erachtens nicht wirklich passen.
    BvS spielt unmittelbar nach MoS und ist eigentlich zum größten Teil ja schon MoS 2. Außerdem wird Cavill ja auch nicht jünger 😬😅.
    Ich hoffe das sie hier einfach nach JL weiter erzählen.

    Denke wir können uns da auf tolle Jahre freuen 🤗
    Parallel zum DCU geht es bei The Batman weiter 🙏 wo wir denke ich auch eine Trilogie erwarten dürfen…
    und zu Cavills Superman nochmal, definitiv wird es jetzt dann auch noch das Duell Superman vs Black Adam geben 💪
    und am „Ende“ wird man sicherlich noch einen 1-2 Teiler von Justice League machen 👍

    Parallel weitere Aquaman und Wonder Woman Filme… tja und dann bleibt noch Ben Affleck. Bin mir sicher das sie mit ihm einen Vertrag ausgehandelt haben das er der DCU Batman bleibt, und immer wieder Auftritte in den jeweiligen Filmen haben wird. Richtig Mega wäre natürlich wenn er jetzt auch noch sein eigenes Solo Abenteuer bekommen würde.

    6
  5. LA10 sagt:

    Ps: und was das alte Regime unter Hamada da geplant hatten – Supergirl, Batgirl ersetzen Superman und Affleck Batman, dazu kommt ein 70 jähriger Keaton zurück…
    also so ein bescheuerte Idee… muss aufhören darüber zu schreiben, sonst bekomme ich schlecht Laune 😅

    Jetzt ist zum Glück ja alles gut 🙏🙏🙏

    6
    • Florian sagt:

      “ und was das alte Regime unter Hamada da geplant hatten – Supergirl, Batgirl ersetzen Superman und Affleck Batman, dazu kommt ein 70 jähriger Keaton zurück…“

      Ich persönlich fand die Idee klasse, das Supergirl und Batgirl auch eigene Filme bekommen sollten(bei Supergirl war da ja sowieso noch nichts bestätigt). Warum auch nicht? Diese Figuren haben genauso ihre Berechtigung wie ihre männlichen Kollegen. Auch was Keaton angeht würde ich ersmal die Füße stillhalten,da wir noch gar nicht wissen wie sein Auftritt in „The Flash“ überhaupt ankommt. Wenn der nämlich Bombe werden sollte und nach mehr geschrien wird, kann ich mir schon jetzt vorstellen was uns ab nächstes Jahr für Gerüchte erwarten werden.

      2
      • LA10 sagt:

        Supergirl / Batgirl reicht im Serienformat.

        Auf der großen Leinwand brauchen wir auch die großen Jungs 🙂

        3
      • LA10 sagt:

        Keaton wird in The Flash seinen Auftritt haben, und das wars dann. Affleck wird der DCU Batman bleiben (hoffentlich) – das wäre das einzig logische…

        Sonst hätten sie Affleck wohl kaum noch für Aquaman Szenen verpflichtet…

        3
      • Avatar-Foto Marian sagt:

        „Auf der großen Leinwand brauchen wir auch die großen Jungs 🙂“

        … und Mädels 😉

        5
      • Comicheld sagt:

        „Sonst hätten sie Affleck wohl kaum noch für Aquaman Szenen verpflichtet…“
        Ich glaub das lag hauptsächlich daran, dass der Start von Aquaman 2 vor den Start von The Flash gezogen wurde und man das Publikum nicht verwirren wollte.
        Dass das Ende von The Flash nochmal geändert wurde und Ben Affleck doch Batman bleibt, ist nicht ausgeschlossen, aber wir wissen es halt einfach noch nicht.

        Dass die nochmal eine teure Produktion mit Ezra Miller drehen, glaube ich nicht. Das muss eine Fortsetzung von The Flash nicht ausschließen, aber wenn, dann mit einem anderen Schauspieler. Sie könnten In-Universe den Barry Allen austauschen oder halt einfach Out-Universe den Charakter neu besetzen.

      • Avatar-Foto Batcomputer sagt:

        „Ich glaub das lag hauptsächlich daran, dass der Start von Aquaman 2 vor den Start von The Flash gezogen wurde und man das Publikum nicht verwirren wollte.“

        War auch mein Gedanke. Nur wurde inzwischen auch Aquaman 2 verschoben und startet nun wieder nach „The Flash“. Somit könnte Batfleck tatsächlich wieder der DCEU-Batman sein – oder man hält sich damit weiterhin alle Optionen offen 🙂

        3
  6. Edgenson sagt:

    beste Nachricht ever mit Cavill er wurde geboren für die Rolle , diese naricht könnte nur von der Ankündigung eines Batfleck Solo Film übertroffen werden.

    4
  7. LA10 sagt:

    Passt eigentlich ganz gut…

    „The Rock – Super-Mann – Johnson“
    holt Superman zurück 😉😅

    Cavill ist für mich der Superman überhaupt und der beste Man of Steel 💪 aller Zeiten!

    So jetzt lasse ich mal mein Jubel geschreibe
    😬😅

    hoffe wir bekommen über die ganzen Entwicklungen im DCU oder auch zu Black Adam bald euere Meinungen zu hören –
    liebes BatCast Team 😉

    6

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare