Let’s get nuts! Warner zeigt „The Flash“ Material auf der CinemaCon

Aktuell findet in Las Vegas die alljährliche Kinobetreibermesse CinemaCon statt, bei der unter anderem exklusives Filmmaterial kommender Filmhighlights der Studios präsentiert wird. Und eben dies tat auch Warner Bros mit „The Flash“.

Was in Vegas gezeigt wird, bleibt meistens auch in Vegas – und so müssen wir unser Kopfkino anwerfen und den verschiedenen Beschreibungen folgen, die wir hier zusammengefasst haben. Und natürlich sprechen wir hier die obligatorische Spoiler-Warnung aus:

© Warner Bros.

Wir sehen einen sichtlich nervösen Barry Allen an seinem Arbeitsplatz. Dann wie er als Flash durch die Zeit in sein Kinderzimmer reist, blaue Blitze umhüllen ihn. Er blickt auf Fotos von seiner Mutter, seines Vaters und ihm als Kind. Man sieht Barry weinen – vermutlich über den Verlust seiner Mutter. Der Satz „Zeit folgt einem Muster. Dies hilft bestimmte Ereignisse mit bestimmten Menschen zu verbinden – die sich wie Magneten voneinander angezogen fühlen“ ist zu hören.

© Warner Bros.

Wayne Manor: Wir sehen jemanden mit (schulterlangem) weißem Haar von hinten, vermutlich Bruce Wayne. Er beobachtet Barry auf einem Computermonitor. Er öffnet eine Geheimtür einer Bücherwand und sieben (?) aufgereihte Batsuits sind zu sehen.

Kurze Szenen: Flash verlangsamt die Zeit und rast die Fassade eines Gebäudes hinauf. Batfleck ist bei einer Verfolgungsjagd auf seinem Motorrad mit der Polizei zu sehen (die ein oder andere Quelle verwechselt hierbei das Motorrad mit Christopher Nolans Batpod). Das Batmobil sei zu sehen. Michael Shannon („Man of Steel“) ist kurz als Zod zu sehen, so wie auch kurz das Gesicht von Supergirl. Jemand will auch kurz einen jungen Superman gesehen haben, dies wurde aber nicht nochmal bestätigt.

© Warner Bros.

Michael Keaton im Batsuit, aber ohne Maske und kürzeren Haaren, sagt zu Barry, dem alternativen Barry und Supergirl: „You wanna get nuts? Let’s get nuts!“, eine Zeile, die aus Tim Burtons „Batman“ (1989) stammt und besonders im englischsprachigen Raum bekannt ist. Sie stammt ursprünglich aus der Szene, in der Bruce Wayne im Apartment von Vicky Vale den Joker herausfordert. („Also wenn Sie durchdrehen wollen, riskieren Sie’s! Drehen Sie durch!“)

Das Logo des Films wird eingeblendet. Anschließend ist der neue Batsuit zu sehen:

Vermutlich wird der Trailer der Öffentlichkeit nicht in nächster Zeit zugänglich gemacht.

„The Flash“ startet am 22. Juni 2023 in den deutschen Kinos. Regie führt Andy Muschietti („Es“) nach einem Drehbuch von Christina Hodson („Birds of Prey“). In den Hauptrollen sind Ezra Miller als The Flash/Barry Ellen, Michael Keaton als Batman/Bruce Wayne und Sasha Calle als Supergirl zu sehen. Auch Ben Affleck wird als Batman/Bruce Wayne zu sehen sein. Mit weiteren Gastauftritten ist zu rechnen.

Quelle: ComicBook.com, Deadline.com, SlashFilm.com

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

11 comments

  1. Jonathan Hart sagt:

    Vermutlich wird der Trailer nicht zugänglich gemacht.
    Dann ist der übermorgen online.
    Warum zeigen die das nicht, die schneiden sich doch ins eigene Fleisch.

    1
    • Florian sagt:

      “ Warum zeigen die das nicht, die schneiden sich doch ins eigene Fleisch.“

      Ist ja noch was hin,bis der Film in den Kinos startet. Außerdem wollen die sich bestimmt sowas wie den ,The Flash‘-Trailer für’s hauseigene Event aufsparen. 😉

      2
    • Christoph sagt:

      Da CinemaCon WarnerBros sicher etwas dafür gezahlt hat, dass die einen exklusiven Trailer auf der Messe zeigen, wollen die mit Sicherheit nicht, dass der dann einfach so online gezeigt wird. 😉
      Ähnliches passiert ja jedes Jahr bei der ComicCon auch.

      1
  2. Gerd Richter sagt:

    Es war tatsächlich kein Trailer im klassischen Sinne sondern eine Aneinanderreihung von verschiedenen Szenen. Zudem waren auch keine fertigen VFX zu sehen. Alleine aus diesem Grund kann man davon ausgehen, das man das nicht veröffentlichen wird. Die CinemCon ist eine reine Business-Veranstaltung und dient hauptsächlich dazu den Investoren und Aktieneigner das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    6
  3. Visual Noise sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, ich freue mich auch weiterhin drauf. Ein bisschen mehr auf den BATGIRL Film, aber ich brauche THE FLASH zum Einstieg mit Keaton! 🙂 Mein absolutes Lieblingszitat feiert nun scheinbar auch sein zweites Revival. Ick freu mir wie Bolle! 😀

    1
    • Florian sagt:

      „Ich kann mir nicht helfen, ich freue mich auch weiterhin drauf. “

      Da biste nicht allein, ich freue mich riesig auf diesen Film. Dass Michael Keaton wieder als Batman auf der großen Leinwand zu sehen sein wird , hätte ich mir vor einigen Jahren nicht im Traum ausmalen können und jetzt wird es nächstes Jahr der Fall sein.

      3
      • Jonathan Hart sagt:

        Und ob Joachim Tennstedt sich das gedacht hätte.
        Darf ich fragen, wer ist eigentlich euer Lieblings Batman Synchronsprecher?

      • Florian sagt:

        „Und ob Joachim Tennstedt sich das gedacht hätte.“

        Ist ihm vermutlich relativ egal. 🙂 Joachim Tennstedt hat schon so viele Schauspieler bzw.Figuren synchronisiert , da fällt dann ein einzelner Charakter nicht so auf.

      • Jonathan Hart sagt:

        Einen Lieblingscharakter oder Schauspieler hat er sicher, sowie David Nathan Johnny Depp.

  4. Bobby_ sagt:

    #SchadeDassManKeaton(…+Burton!?)NichtInnerhalbEinerTDKR-VerfilmungReturns-tHat…!?
    :-[
    #…VonDer(…Befürchteten)Ent-zauberung_oderBleibeEbensoNostalgie-GetriggertWieAssimi..Adaptions-pessimistisch.
    :-I

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

Umfrage

Holt ihr euch THE BATMAN als Digital Video?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...