Nightwing: Chris McKay hat noch Hoffnung

Regisseur Chris McKay, der einst mit einem Nightwing-Film innerhalb des DCEU betraut war, hat in einem Interview vorsichtig davon gesprochen, wie es vielleicht doch noch zu einer Umsetzung kommen könnte.

Wir schreiben das Jahr 2017 und das DC-Fandom ist noch voller Hoffnung, was das DCEU noch alles auffahren wird, wenn der Whedon-Cut von „Justice League” erst die Lichtspielhäuser im Sturm erobert hat. Hat er nicht. Der Rest ist Geschichte. Die so schon nervöse Chefetage in Warner Bros.‘ DC-Abteilung zog daraufhin bei einigen anderen Comicverfilmungen den Stecker und diese waren nie mehr gesehen. 

Doch für einen Film aus dem Fledermaus-Universum scheint das noch nicht so definitiv der Fall zu sein – Nightwing. Wissen lässt uns das nun Chris McKay; denn der war 2017 als Regisseur beauftragt, den Solofilm für Dick Grayson zu entwerfen und zu drehen. Nur wenige Details waren damals bekannt, u. a. dass der bekennende Comicfan McKay Nightwings Maske mit weißen Linsen ausstatten wollte. Auch erste Castinggerüchte schwirrten durchs Netz; vor allem Darsteller Lewis Tan wurde als Dick Grayson hoch gehandelt.

Doch seitdem hat man nicht mehr viel von dem Film gehört, der sich nach dem Whedon-Cut-Debakel und dem allmählichen Zerfall des DCEU in der Production Hell zu befinden scheint. Der einstmals für Joss Whedon angedachte Batgirl-Solofilm läuft sich ja schon langsam warm und die Regisseure für den HBO Max Exclusive stehen ja mittlerweile auch schon fest. Dann sollte es doch erlaubt sein, auch mal nach dem Nightwing-Solo zu fragen.

Das haben sogleich die Kollegen von Cinema Blend getan, als sie Chris McKay zu seinem kommenden Film „The Tomorrow War” interviewten.


Ich hoffe, es ist immer noch eine Möglichkeit. Ich hoffe, dass wir den Film noch machen können. Soweit es mich betrifft, ist er noch nicht verloren. […] Sie hatten andere Prioritäten und andere Herausforderungen. Es gab Dinge, die sie tun mussten, und ich denke, dass sie ihren Weg gefunden haben. Ich denke, ihre jüngsten Erfolge und das, was sie jetzt vorhaben, öffnet uns die Tür, um einen Nightwing-Film zu machen. Ob man es nun als ‚in einem alternativen Universum‘ nennt oder in ihrer Version des Multiversums auswählt, zu welchem Universum er gehört, es gibt verschiedene Wege dorthin. Aber ‚Nightwing‘ ist ein großer, actiongeladener, emotionaler Film. Er mag vom Budget her nicht mit dem vergleichbar sein, was wir mit ‚The Tomorrow War‘ machen. Aber im Hinblick auf Umfang und Größenordnung und was die Action und das Gefühl angeht, wird ‚Nightwing‘ sich genauso anfühlen.


In jüngster Vergangenheit haben wir ja gesehen, dass solche Liebesbekundungen bei Studios durchaus Wirkung zeigen. Wir dürfen also gespannt der Dinge harren, die da kommen.

 

Batmanfan seit frühester Kindheit; besonders geprägt durch die Animated Series und die Dino-Comics.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Countdown to "The Batman"

days
1
2
5
hours
1
0
minutes
4
4
seconds
0
1

Neueste Kommentare

  • Fleck on The Batman: Laufzeit bekannt?: “Da eine Pinguin Serie für HBO max angekündigt wurde, ist höchstwahrscheinlich davon auszugehen, dass dieser Charakter im Rahmen des Films…
  • Batcomputer on The Batman: Laufzeit bekannt?: “Diese Befürchtungen gab es auch schon zu den Nolan-Filmen. Solange wir nicht wissen, wieviel Raum eine Figur letztendlich einnimmt und…
  • Ratty on The Batman: Laufzeit bekannt?: “Ich weiss nicht, bei der Fülle an Charakteren fühlen sich 133 Minuten nicht gerade nach viel an. Und da befürchte…
  • Jonathan Hart on Batgirl: Brendan Fraser ist Firefly!: “Andere Gerüchte besagen, er ist Falcone. Ich würde eher glauben, Jacob Scipio ist Firefly.
  • Jonathan Hart on Batgirl: Brendan Fraser ist Firefly!: “Würde ihm wünschen wieder eine bessere Rolle zu bekommen. Dann spricht ihn wieder Torsten Münchow, hoffentlich.

Umfrage

THE SUICIDE SQUAD ist da. Eure Meinung!

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...