TSS Box Office: Platz 1 mit 26,5 Mio. Dollar

Unter Corona-Bedingungen und gleichzeitig bei HBO Max an den Start zu gehen, dürfte es ‘The Suicide Squad’ von Beginn an schon schwer gemacht haben. Trotzdem hat sich Warner sicher ein besseres Startergebnis für den von den Kritikern hochgelobten Film erwartet.

© 2021 WBEI TM & © DC

So spielte ‘The Suicide Squad’ am ersten Tag 12,1 Mio. Dollar in den 4002 geöffneten US-Kinos ein und lag am Ende des Wochenendes bei nur 26,5 Mio. Dollar, was nicht nur unter Warners niedrig angesetzter Erwartung von 30 Mio. liegt, sondern auch unter dem Start des letzten DC Films ‘Birds of Prey’ (33 Mio.). Aktuelle Produktionen wie ‘Black Widow’ und ‘F9’ konnten vergleichsweise über 70 Mio. Dollar in die Kinokassen spülen. Gleichzeitig stellt ‘The Suicide Squad’ den Rekord für das höchste Wochenendeinspiel eines R-Rated Films während der Pandemie auf.

Im Rest der Welt startete der Film in 71 Märkten und sammelte weitere 45,7 Mio. Dollar, was ein Gesamteinspiel von aktuell 72,2 Mio. Dollar bedeutet.

In Deutschland startete ‘The Suicide Squad’ mit 510 Kinos und wird übers Wochenende laut InsideKino.de vorerst geschätzte 175.000 Besucher in die bundesweiten Kinos gezogen habe.

Zum unfairen Vergleich: Der 175 Mio. Dollar teure Vorgänger von David Ayer spülte 2016 bereits in den Previews 65,1 Mio. in die Kinokassen und stand am Ende des ersten Wochenendes bei beeindruckenden 135,1 Mio. Dollar. Weltweit stand der Film bereits bei 267,1 Mio. Dollar. In Deutschland startete David Ayers ‘Suicide Squad’ vor 5 Jahren mit 809 Kopien in 618 Kinos. Am ersten Wochenende sahen zusammen mit den Previews 576.247 Zuschauer den Film.

Quelle: Hollywood Reporter, InsideKino.de

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

12 Kommentare

  1. Edgenson sagt:

    Auch wenn ich den Film noch nicht gesehen habe und nicht gegen James Gunn, aber dies ist einfach nur die Konsequenz von Warners Strategie. Mir tut WB kein bisschen leid. Durch ihre negative Haltung gegenüber Snyder , (ja ich weiss die alte Leier) , kein Ayer Cut , tja Pech gehabt , das sind die Folgen . Von mir aus könnten diese noch härter sein. Nur so kann ein Filmstudio abgestraft werden und nicht anders. P.s das ist meine persönliche Meinung und muss nicht von anderen akzeptiert werden.

    1
    • BrightKnight sagt:

      Die meisten Kinogänger dürften nix von einem Ayer-Cut gehört haben… Nicht mal die Snyder Geschichten dürften dem größten Tail des Mainstreampublikums etwas sagen…
      Was aber vielen Kinogängern sicher bewusst ist: DC Filme sind murks.
      Seit Jahrem rennen die Leute ins Kino und haben mur selten Glück… Und wenn man das mit Warner und DC verbindet, geht man eben nicht mehr ins Kino.
      Selbst ein halbwegs vernünftiger Film wie Wonder Woman bekommt einen zweiten Teil, bei dem man sich alle zwei Minuten vor den Kopf hauem möchte.
      TSS ist nen toller Film… Aber der Ruf von DC ist momentan einfach verbrannt.

      Dazu kommt selbst bei eingefleischten Fans eine gewisse Ermüdung… Ich denke nur an den Snyder-Cut. Hier wurd so ein Hype gemacht. Am Ende haben die Fans einen Film bekommen, der zwar besser ist als das was in die Kinos kam, aber wenn man ehrlich ist, war es dennoch ein mieser Film… Einfach nüchtern betrachtet.

      3
      • Arieve sagt:

        Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es den normalen Kinogänger interessiert was DC ist und was WB und was da angeblich mies war.

        Viel geht über „ich hab gehört der ist gut“ und „ wo wollen wir denn heute rein“. Bei uns im Kino läuft TSS sehr gut und es mussten Leute weggeschickt werden weil man wegen Corona nur wenig Plätze pro Vorstellung verkaufen kann.

        Und viele finden Filme auch sehr positiv, die bei den Fans durchfallen. Ich hatte damals viele positive Stimmen zum ersten Skwad-Film und auch zum 2016er JL gehört. In letzteren sind viele allerdings nicht ins Kino weil er in der kurzen Lücke zwischen einem Marvel- und einem SW-Film rauskam und man JL dann einfach ausgelassen hat.

        Und zu SnyderCut hab ich gerade unter DC- und Comicfilm-Fans ganz andere Töne gehört. Zumindest meine Bubble feiert den richtig ab.

        3
    • Henning sagt:

      “Durch ihre negative Haltung gegenüber Snyder , (ja ich weiss die alte Leier) , kein Ayer Cut , tja Pech gehabt , das sind die Folgen . Von mir aus könnten diese noch härter sein. Nur so kann ein Filmstudio abgestraft werden und nicht anders. ”

      Liegt Deinerseits nicht ein Logikfehler vor oder ist das rein emotional betrachtet? Denn wenn ein Film wie TSS, bei dem Warner Gunn alle Freiheiten gewährte, finanziell auch nicht gut läuft, könnte sich Warner doch hinstellen und sagen: “Seht ihr, an unseren Einmischungen hat es nie gelegen! Nu haben wir den Regisseur machen lassen, die Kritiken sind gut und der Film läuft trotzdem nicht. Die Stoffe funktionieren also so oder so nicht.”

      Eben weil Warner hier die Strategie änderte, sollte das belohnt werden. Ansonsten wird die “Abstrafung” durch die Fans zum Bumerang. Dann ist Warner am Ende so verwirrt, dass nichts mehr läuft 😀

      7
      • Edgenson sagt:

        Tja wer zu spät kommt den bestraft das Leben . Sagt man. Klar man könnte auch sagen besser spät als nie. Aber wenn das Mainstream Puplikum kein Ayer Cut kennt kein Snyder Cut , sind sie dann nicht verwirrt über ein quasi Fortsetzung Reboot softreboot etc.? ,Wenn sie schon die Schiene fahren , sollten sie auch mit Ayer sein Cut machen. Ignorieren und abstrafen ist der falsche Weg. Ja das ist mein persönliche subjektive Meinung..ich persönlich habe früher auch jeden DC Film entgegen gefiebert , war gespannt wie Suicide Squad sich ins Man of steel Verse oder eher DCEU Verse passt..sich einfügt.etc. und dann noch Ben Affleck Batman und Joker, .. das und noch Harley war der Grund warum dieser Film damals so viel eingespielt hat. Jeder wollte diesen krassen Batman und Joker sehen . Leider wurden wir entäuscht wie viele . Was ich damit sagen will ich guck mir den Film auf Sky oder Prime an , was sollte ich auch verpassen , der Film steht ja für sich.

        1
      • Florian sagt:

        “Aber wenn das Mainstream Puplikum kein Ayer Cut kennt kein Snyder Cut , sind sie dann nicht verwirrt über ein quasi Fortsetzung Reboot softreboot etc.?”

        Nein, kann ich zumindest nicht bestätigen.

        1
  2. Visual Noise sagt:

    Schade… Gerade weil hier ein Film mit kreativer Freiheit für den Regisseur abgeliefert werden konnte,wäre es ein viel besseres Signal für Warner wenn sich jetzt auch der finanzielle Erfolg deutlich macht!?

    3
  3. Namtab78 sagt:

    Mir hat der Film ebenfalls sehr gut gefallen. Sicher ist das US-Box-Office enttäuschend. Entscheidend ist aber auch wie der Film im Rest der Welt läuft und da hat er eben das Problem, dass es wohl keinen China-Release geben wird.

    2
  4. Gerd Richter sagt:

    Selbst die Analysten hatten nur ein US Boxoffice am WE von ca. 31 Millionen US-Dollar vorhergesagt. Die Kinobesuche sind in den USA wieder rückläufig seitdem die Covid-19 Variante Delta an Fahrt aufnimmt.

    Und was das “abstrafen” der Fans betrifft. Wie Henning schon sagte, wäre das so, dann wäre es das falsche Signal an Warner und würde auch logisch keinen Sinn machen weil sich ja James Gunn komplett verwirklichen konnte.

    Zudem ist das R-Rating auch so eine Sache in den USA und schließt den traditionellen Familienbesuch im Kino aus. Auch das wird eine Rolle spielen.

    Das der Joker in den USA auf ca. 330 Millionen Dollar Box Office am Ende kam ist wohl eher dem Arthouse Publikum geschuldet, das sich plötzlich für einen Comicfilm interessierte. Und das Publikum ist definitiv nicht das Zielpublikum.

    International ist natürlich der Wegfall des chinesischen Marktes schon krass, aber das wusste Warner ja bereits im Vorfeld.

    5
  5. Christoph sagt:

    Man sollte vlt auch noch deutlicher hervorheben, dass der Film direkt zum Start, anders als bei Disney und “Black Widow” zB, gratis im HBO Max Abo enthalten war und immer noch ist.
    Kann mir nicht vorstellen, dass das überhaupt keinen Einfluss auf das Einspielergebnis an den Kinokassen hatte.
    Aber hier muss man wohl erst auf offizielle Zahlen noch warten um tatsächlich klar Schlüsse ziehen zu können.

    1
  6. geRt sagt:

    Ich denke auch das man hier nicht nur auf die Kinoauswertung, sondern auch auf die HBO Max Auswertung schielen muss. Das Kino hat wieder rückläufige Zahlen als vor ein paar Wochen, dem muss sich auch WB bewusst sein! Aber das war ihnen ja schon von Anfang an bewusst, denn immerhin haben sie ja seit Wonder Woanders 84 jeden Film gleich zum Streamen freigegeben.

    Nur weil der Film im Kino nicht so viel einspielt muss also niemand die Hoffnung auf richtige Signale für WB verlieren. Da wird leider wohl HBO Max ausschlaggebend sein.

    1
  7. geRt sagt:

    Diese Autokorrektur: Wonder Woanders 84 ist natürlich Wonder Woman 84 😀

    1

Schreibe einen Kommentar zu Henning Antworten abbrechen

Countdown to "The Batman"

days
1
3
4
hours
0
6
minutes
5
2
seconds
0
1

Neueste Kommentare

Umfrage

THE SUICIDE SQUAD ist da. Eure Meinung!

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...