Injustice: Infos und erstes Bild zum Animationsfilm

Bereits aus dem Bonusmaterial von ‘The Long Halloween, Part 2’ war bekannt, dass die Videospiel-und Comicreihe ‘Injustice’ auch als Animationsfilm folgen wird. Jetzt liegen die ersten Infos vor.

Wie der Hollywood Reporter exklusiv berichtet, wird ‘Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge’-Produzent Rick Morales die Produktion übernehmen. Regie übernimmt Matt Peters, der bereits ‘Justice League Dark’ inszenierte. Das Drehbuch wurde von Ernie Altbacker geschrieben, der bereits bei der ‘Batman: Hush’-Verfilmung mit an Bord war.

Als Charaktere mit dabei sind: Batman, Superman, Wonder Woman, Lois Lane, Rama Kushna, Damian, Jimmy Olsen, Green Lantern, Cyborg, Mr. Terrific, Killer Croc, Plastic Man, Harley Quinn, Mirror Master, Flash, Shazam, Nightwing, Aquaman, Joker, Jonathan Kent, Catwoman, Green Arrow, Victor Zsasz, Ra’s Al Ghul und Captain Atom.

Superman wird von Justin Hartley (‘This is us’) gesprochen, Batman von Ansons Mount (‘Star Trek: Discovery’), Kevin Pollak (‘Die üblichen Verdächtigen’) spricht den Joker und Gillian Jacops (‘Invincible’) spricht Harley Quinn. Die komplette Sprecherliste der Charaktere findet ihr beim Hollywood Reporter.

‘Injustice’ wird für Herbst 2021 erwartet.

“Injustice: Gods Among Us” war eine Videospielreihe, die 2013 veröffentlicht wurde und eine langlebige und erfolgreiche Comicreihe nach sich zog. Die Story dreht sich um Superman, der nach dem gewaltsamen Tod von Lois die Weltherrschaft an sich gerissen hat, um endgültig für Ordnung zu sorgen. Dies spaltet nicht nur die Gesellschaft, sondern auch die Superhelden und Schurken, die sich verschiedenen Gruppierungen anschließen, um gegeneinander und den Mann aus Stahl anzutreten – was einige Opfer fordert.

Quelle: HollywoodReporter.com

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

5 Kommentare

  1. Florian sagt:

    Ok, mit Kevin Pollak als Joker wird dieses Filmprojekt schlagartig interessant für mich 🙂

    1
  2. Sephiroth sagt:

    Ich bleibe dabei… die Comics dazu waren der Hammer.

    Aber ein Animationsfilm wird wohl nur die Spielestory umfassen und die ist nicht so unfassbar unglaublich und als Film dürfte es eigentlich fast 1:1 Crisis on two Earths gleichen…

    Dennoch bleibe ich hellhörig und gespannt.

    1
  3. MatchesMalone sagt:

    Das Spiel war spaßig und der Comic war in Ordnung – aber nach Homelander, Ominman, Nightmare Superman, Superman/boy Prime, Cyborgsuperman und und und finde ich das “böser Superman” Thema massiv ausgelutscht. Jetzt da noch einen Animationsfilm raus zu pressen ist m. M. völliger overkill. Jahrelang hat man sich aus allen möglichen Ecken über das boyscout Image von Big Blue aufgeregt. Mittlerweile finde ich, dass das sein hervorstechenster und interessantester Charakterzug ist. Trotz der krassen Fähigkeiten ist er eben doch kein machthungriger Gott sondern dieser einfache Typ aus Smallville, der gelernt hat sich zu Kontrollieren und gutes tut. Wirklich gute Superman Storys wie z.B. Allstar Superman kommen auch ohne “Superman goes bad” aus.

    3

Schreibe einen Kommentar zu Visual Noise Antworten abbrechen

Neueste Kommentare

Umfrage

THE SUICIDE SQUAD ist da. Eure Meinung!

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...