Anime: „Suicide Squad ISEKAI“ für 2024 angekündigt.

Ungeachtet ihres Namens scheint man die Suicide Squad popkulturell nicht totzukriegen. Nach zwei Verfilmungen, zwei Animationsfilmen und dem angekündigten Spiel „Suicide Squad: Kill the Justice League versucht die Chaostruppe im nächsten Jahr auch den Anime-Markt zu erobern.

Bereits im Sommer hatte Warner Bros. einen kurzen Teaser für die geplante Anime-Serie „Suicide Squad ISEKAIvorgestellt, aber daraus war so gut wie nichts zu entnehmen. Jetzt bekommen wir in einem aktuellen Trailer neben der Hauptbesetzung auch ein klein wenig vom Setting zu sehen. Der Trailer ist übrigens englischsprachig untertitelt.


Suicide Squad Isekai“ wird produziert von Warner Bros. Japan und dem renommierten WIT Studio, das vor allem für seine Arbeit an „Attack on Titan“ bekannt sein dürfte.

Die Regie der im Isekai-Genre angesiedelten Serie übernimmt Eri Osada, unterstützt von Tappei Nagatsuki und Eiji Umehara als Drehbuchautoren. Akira Amano ist für das Charakterdesign und Kenichiro Suehiro für den Score zuständig.

Für diejenigen, die mit dem Begriff „Isekai“ nicht vertraut sind: Dabei handelt es sich um ein beliebtes Anime-Genre, bei dem bekannte Charaktere (oder Menschen unserer Realität) in eine Fantasiewelt oder ein Paralleluniversum transportiert (oder dort wiedergeboren) werden; eine Art Elseworld also.

Hier trifft es nun die Suicide Squad, die dem Trailer nach aus Harley Quinn (gesprochen von Anna Nagase), Joker (Yuuichirou Umehara), Deadshot (Reigo Yamaguchi), Peacemaker (Takehito Koyasu), Clayface (Jun Fukuyama) und King Shark (Subaru Kimura) besteht. Amanda Waller schickt die Truppe (wieder nicht ganz freiwillig und erneut mit Detonationschip im Nacken) in eine Welt voller Magie, Orks und Drachen. Genaueres erfährt man aktuell nicht.

© & TM DC © 2023 Warner Bros. Entertainment. All rights reserved.

Ebenso ist noch nichts zur Anzahl der Episoden oder zum genauen Startdatum bekannt. 2024 steht aber für die Veröffentlichung schon fest.

Avatar-Foto
Batmanfan seit frühester Kindheit; besonders geprägt durch die Animated Series und die Dino-Comics.

1 Kommentar

  1. Avatar-Foto Visual Noise sagt:

    Was für ein wilder Trailer-Ritt war das denn? Ich möchte dem ganzen eine Chance geben, auch wenn ich mit Animes sonst nichts zu tun haben möchte. Aber die Nennung von Tomoyasu Hotei hat auf zauberhafte Weise meinen vergrabenen Japan-Nerd wiederbeleben können.

    Clayfaces Animationen sahen aber echt übel aus …

    1

Schreibe einen Kommentar

Bleibt fair und zitiert keine Spoiler aus den News. Seid freundlich, respektvoll und beachtet die Netiquette. Wir behalten uns vor unpassende, diskriminierende und beleidigende Kommentare nicht freizuschalten oder zu löschen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung der Kommentare.

Video

Ein verspäteter "First Look" zum "Batman & Batmobile 89 2-Pack" von McFarlane Toys.

Kommentare