1941 – 2022: David Warner ist tot

David Warner, dem eine sehr einprägsame Stimme zu eigen war, ist von uns gegangen. Der Schauspieler gehörte dem Ensemble der „Batman: Animated Series“ an und war in der Serie in 5 Episoden als Ra’s al Ghul zu hören, den er auch für jeweils eine Episode in der Superman-Zeichentrickserie und „Batman of the Future“ vertont hat .

David Warner ist kurz vor seinem 81.Geburtstag (29. Juli 1941), am 24. Juni 2022, in einem Londoner Altenheim für professionelle Schauspieler gestorben. Laut seiner Familie litt der Schauspieler seit 18 Monaten an einer Diagnose, die er mit Würde und Fassung getragen hat – um welche Diagnose es sich genau gehandelt hat, wurde der Öffentlichkeit nicht mitgeteilt.

© DC Comics / Warner Bros Animation

Der Charakterdarsteller hinterlässt eine beeindruckende Filmvita. Zu sehen war er unter anderem in Richard Donners Horrorfilmklassiker Das Omen, in dem Fantasyfilm Time Bandits von Terry Gilliam und in Tim Burtons Planet der Affen. In James Camerons Titanic spielte er wohl als Spicer Lovejoy, den gefälligen Gehilfen des Hauptbösewichts, eine seiner bekanntesten Rollen. Für die Trekkies unter uns dürfte er als Kanzler Gorkon, den er in Star Trek VI: Das unentdeckte Land porträtiert hat, in Erinnerung bleiben.

Neben Ra’s al Ghul lieh er auch anderen Charakteren in diversen Zeichentrickserien seine Stimme, so war er zum Beispiel in Spider-Man: The Animated Series als Herbert Landon und in Gargoyles – Auf den Schwingen der Gerechtigkeit als Archmage zu hören.

Quelle: BBC.com

Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

3 Kommentare

  1. Jonathan Hart sagt:

    Immer nett wenn ihr die „kleinen“ Leute würdigt.
    Er spielte auch in Tron mit, eine Episode Remington Steele, Lois und Clark, eine Charles Dickens Christmas Carol Verfilmung, Hart aber herzlich, der 79er Verfilmung von Titanic, Time Bandits, Concorde 79.
    Übrigens Paul Sorvino (Rocketeer) ist auch von uns gegangen.

    2
  2. Sören sagt:

    Ich muss sagen das der 6. Star Trek Film mein Lieblings Star Trek Film geworden ist.
    David Warner spielt Kanzler Gorkon einfach großartig, auch wenn sein Auftritt relativ kurz war, machte schon riesengroßen Eindruck auf mich. Und natürlich als Ras al Ghul nicht zu vergessen, ich wusste gar nicht das Warner auch den Hexenmeister in Gargoyles gesprochen hat, nun man lehnt immer was dazu.

    2
  3. J. K. R. Whiteface sagt:

    Zu David Warners Schaffen gehörte neben den oben erwähnten, sowie zahlreichen anderen Arbeiten auch noch die Rolle des abgehalfterten Diplomaten St. John Talbot in „Star Trek V – Am Rande des Universums“, der finstere cardassianische Gul Madred, der Captain Picard in einer Episode von „Star Trek: The Next Generation“ körperlicher und geistiger Folter unterzieht, der geplagte Angestellte Bob Cratchit in „Charles Dicken’s A Christmas Carol“ und auch der schrullige Wissenschaftler Prof. Jordan Perry in „Turtles II: Das Geheimnis des Ooze“.

    Auch wenn er hauptsächlich in Nebenrollen zu sehen war, so war er doch ein absolut formidabler Charakterdarsteller, der es erstklassig verstanden hat, mit seiner Performance ganze Füllhörner an Emotionen mittels feinster Nuancen wie z.B. einem Augenzwinkern oder einem kaum wahrnehmbaren zucken des Mundwinkels zu vermitteln.

    Als abschließende Anekdote sei vermerkt, dass er buchstäblich um Haaresbreite eine wahre Kultrolle verpasst hatte – nämlich die des Freddy Krueger in Wes Craven’s „A Nightmare on Elm Street“, wobei sogar Fotos von David Warner in einem frühen Probe-Makeup gemacht worden waren. Schlussendlich ging die Rolle aber an Robert Englund.

    David Warner zählte und zählt zu meinen liebsten Charakterdarstellern, der jede Produktion an der er mitgewirkt hat um ein vielfaches aufgewertet hat!

    3

Schreibe einen Kommentar

Bleibt fair und zitiert keine Spoiler aus den News. Seid freundlich, respektvoll und beachtet die Netiquette. Wir behalten uns vor unpassende, diskriminierende und beleidigende Kommentare nicht freizuschalten oder zu löschen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung der Kommentare.

Countdown zu "The Flash"

days
1
3
4
hours
1
4
minutes
2
0
seconds
5
3

Neueste Kommentare

  • Martin on Big News: Das ist das neue DCU!: “Superman und die Lanterns-Serie klingen interessant. Bei Batman bin ich zwiegespalten. Mein großes Problem ist: Ich hasse Damian… Ich hoffe…
  • Comicheld on Big News: Das ist das neue DCU!: “Also doch ein Soft-Reboot und kein Hard-Reboot. Was ich nicht ganz verstehe, ist, ob jetzt der Flash-Film den Soft-Reboot markiert…
  • Two-Face on Der neue Batman des DCU: The Brave and the Bold: “Ich bin da zuversichtlich was das betrifft. Schon allein um sich auch von dem Reeves Batman ein bissl abzugrenzen, denke…

Umfrage

THE BATMAN ist da. Eure Meinung!

Ergebnis ansehen

Wird geladen ... Wird geladen ...