DC RoundUp: Blue Beetle/Black Adam/Constantine/Superman/The Flash

Neben unseren üblichen Verdächtigen beschäftigen wir uns mit ,Blue Beetle’ und der neuen HBO Max-Serienadaption ,Constantine’ von J.J. Abrams. Uns ist aber auch nicht die Knallernachicht rund um Superman entgangen, der wir uns jetzt im unseren DCRound Up in aller Ruhe widmen wollen.

Blue Beetle

Zwei Jahre lang war es ruhig um den Helden im Bugsuit, doch nun berichtet The Wrap, dass für ,Blue Beetle’ ein Regisseur gefunden wurde. Angel Manuel Soto wird den Film nach einem Drehbuch von Gareth Dunnet-Alocer (Miss Balla) für Warner Bros. und DC Films auf Spur bringen. Das Filmteam wird während der Produktion im Herbst von dem ausführenden Produzenten Zev Foreman (Dallas Buyers Club) betreut. Der Film fokussiert sich auf  Jaime Reyes, der von DC Comics im Jahr 2006 als Blue Beetle eingeführt wurde.

Quelle: TheWrap.com


Black Adam

Hauptdarsteller und Co-Produzent Dwayne ,The Rock’ Johnson begrüßte auf Twitter den Neuzugang des Ensembles, den Schauspieler Marwan Kenzari. Den 37-jährigen kennt man aus Kenneth Branaghs Mord im Orient Express und Guy Ritchies Aladdin.


Constantine

Mit seiner Produktionsfirma Bad Robot Productions arbeitet der Regisseur J.J.Abrams (Lost, Star Wars: Das Erwachen der Macht) für den Streamingdienst HBO Max an einer neuen Adaption von Constantine im Serienformat. Laut Deadline wird das Script für die Pilotfolge von Drehbuchautor Guy Bolton aufs Papier gebracht und im Ton deutlich düsterer sein als die NBC-Serie. Der kettenrauchende Exorzist im Trenchcoat soll von einem PoC-Darsteller dargestellt werden, der dann in London sein Unwesen treiben wird.

Quelle: Deadline.com


Superman

© Warner Bros./DC Comics

Neben Constantine arbeitet J.J. Abrams mit seiner Produktionsfirma Bad Robot Productions als Produzent an einem neuen Superman-Film – wie die Website Shadow and Act vom Studio exklusiv erfahren hat. Das Drehbuch wird von Ta-Nehisi Coates (‘Between the World and Me’) verfasst werden, ein Regisseur ist bislang nicht verpflichtet worden.

Im Interview mit Shadow and Act gab J.J.Abrams an:

“Es wird eine neue, kraftvolle und mitreißende Geschichte über Superman geben, die einfach noch erzählt werden muss. Dass der brilliante Mr.Coates, mit uns zusammen diese Geschichte auf die große Leinwand bringt, könnte uns nicht mehr erfreuen.

Auch der Autor ließ sich ein kleines Statement entlocken.

“Ich fühle mich sehr geehrt, dass mich Warner Bros., DC Films und Bad Robot in das erweiterte DC Universum eingeladen haben. Ich freue mich wirklich sehr darauf, dass ich an einem wichtigen Beitrag zum Vermächtnis von Amerikas ikonischstem, mit Mythen behaftetem, Superhelden mitwirken darf.”

Laut Toby Emmerich war Coates Buch Zwischen mir und der Welt der Türöffner für die Verpflichtung des Autoren, da sein Manifest die Sicht vieler Menschen auf das aktuelle Weltgeschehen verändert habe und man jetzt sehr überzeugt sei, dass er das Gleiche auch mit Superman schaffen wird, um den Fans eine neue und spannende Sicht auf die Figur zu geben.

Bislang wurde kein Regisseur verpflichtet und kein Starttermin kommuniziert. Auch die Details der Story bleiben unter Verschluss.

Interessant ist der Satz, dass auch die Suche nach einem Schauspieler für die Rolle des Kal-El / Superman noch nicht begonnen hat – was impliziert, dass Henry Cavill nicht für diesen Film als Mann aus Stahl gesetzt ist. Die Gerüchteküche reimte sich daraufhin einmal mehr den Namen Michael B. Jordan (34, ‘Creed’, ‘Black Panther’) zusammen, der bereits 2019 zusammen mit J.J. Abrams Warner Bros. seine Vision von Superman gepitcht haben soll. Abrams selbst arbeitete bereits 2002 unter dem Projektnamen ‘Flyby’ an einem Superman-Film.

Quelle: Shadow and Act.com


The Flash

Super geht es jetzt auch bei diesem Filmprojekt weiter. Andrés Muschietti hat für ,The Flash’, Supergirl angekündigt, die von der Newcomerin Sasha Calle gespielt werden wird. Die Dame reagierte auch freudig emotional, als sie das Go vom Regisseur höchstpersönlich bekam – wie ihr euch hier per Instagram-Video anschauen könnt.

Das Besetzungs-Karussel steht trotz der Verpflichtung von Sasha Calle natürlich nicht still. So wird Kiersey Clemons nach Zack Snyder’s Justice League auch in The Flash als Barry Allens Herzallerliebste Iris West zu sehen sein. Wie bekannt sein dürfte, sollte die Schauspielerin eigentlich schon  in der Justice League-Kinoversion zu sehen sein-  ihre Szenen fielen allerdings der Schere zum Opfer.

Quelle: The Hollywood Reporter. com

Mit Maribel Verdú (Pans Labyrinth) wurde eine der wahrscheinlich wichtigsten Rollen des Films besetzt. So wird die 50-jährige Barry Allens Mutter Nora porträtieren, die durch eine Reise in die Vergangenheit von Flash gerettet werden soll.  Billy Crudup soll aufgrund zeitlicher Schwierigkeiten nicht als Henry Allen zu sehen sein, so möchten es Quellen des Hollywood Reporters zumindest vernommen haben.

Quelle: The Hollywood Reporter. com

Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

17 Kommentare

  1. Nico sagt:

    Für mich persönlich einige unschöne News…
    Zum einen fand ich den bisherigen Constatine-Darsteller sehr passend. Den hätte ich mir auch on einem düstereren Setting sehr gut vorstellen können.
    Zum Anderen ist es extrem schade zu lesen, dass Henry Cavill wohl auch ersetzt wird. Ich fand ihn großartig und hätte ihn gerne weiterhin in der Rolle gesehen.

  2. GothamKnight sagt:

    Das war ein tolles Video mit Muschietti und Calle. Wäre toll, weitere solcher Videos zu sehen wenn die Regisseure den Schauspielern die tolle Nachricht überbringen.

    Sehr schade um Cavill, wenn ZSJL sein letzter Auftritt im Superman Anzug sein sollte.

    Sehr gespannt zu sehen, wie The Rock sich als Superschurke in Black Adam macht.

    • Schiller sagt:

      Ja, dem Zauber des Videos konnte ich auch nicht widerstehen 😉
      Michael Keaton würde aber bei sowas aber wohl nur cool mit den Schultern zucken @Flo.

      Bei Black Adam hoffe ich, dass er auch ein Superschurke sein wird im Film … Und seinen Namen behält.

      Und was Cavill betrifft – aktuell wäre auch vorstellbar, dass es 2 Supermen gäbe. Von daher …

      • Florian sagt:

        “Michael Keaton würde aber bei sowas aber wohl nur cool mit den Schultern zucken @Flo.”

        Und Kaugummi kauen. 😉

      • GothamKnight sagt:

        Würde mich nicht wundern, wenn DJ im Film Werbung für seine Tequila Marke macht. 😅😅

        Ja Keaton würde echt nur mit den Schultern zucken. 😎

  3. Florian sagt:

    “Wäre toll, weitere solcher Videos zu sehen wenn die Regisseure den Schauspielern die tolle Nachricht überbringen.”

    So ein Video wünsche ich mir definitiv mit Michael Keaton 🙂

  4. Jonathan Hart sagt:

    Michael B. Jordan als neuer Superman wäre sehr nett, ist er auch ein Clark Kent?
    Dementsprechend wäre Idris Elba als neuer Bond nur ein Gewinn.
    Ob Black Adam in Hawaii gedreht wird, DJ ist seit einiger Zeit dort, muss aber nichts heißen.
    Habe dauernd Guster auf seine Pfannkuchen.

  5. HypnoticKoala sagt:

    Nachdem JJ Star Trek und Star Wars dazwischen hatte, nimmt er sich DC vor.

    Am besten ignoriere ich alles was ab jetzt kommt. XD

  6. Visual Noise sagt:

    Meine Lieblingsrubrik! 😀 Da bekommt man beim Zusehen ja selbst fast feuchte Augen – so sehr freut sich die Sasha! Herzallerliebst! Und ich bin sehr gespannt auf die neue Interpretation, da ich die Supergirl Serie tatsächlich ins Herz geschlossen habe. ^^” Wieso möchte man überhaupt Supergirl im Flash Solofilm? Das möchte sich mir in Gänze noch nicht erschließen…

    Eine Constantine Serie ist sicherlich ganz cool…aber warum zum Geier spendiert man Swamp Thing nicht die verdiente zweite Staffel, sondern zieht den Magier vor?

    Mit dem Snyder Cut soll auch Schluss mit Cavill sein? Hätte ihn zu gern gegen Brainiac gesehen, wo wieder alles in Schutt und Asche zerlegt wird!? xD Aber die Hoffnung ist bei mir ja eh unsterblich und wir wissen ja mittlerweile auch: Nichts ist unmöglich!

    • Florian sagt:

      @Visual Noise

      Eins vorweg, ich bin kein Spezialist was die Swamp Thing Serie angeht. Daher würde mich mal interessieren ob die überhaupt gut gelaufen ist.

      Als Fan von Horrorfilmen/Büchern und passionierter Raucher, nehme ich eine Constantine-Serie liebend gern 😉 Ich mag die Figur einfach.

      • Visual Noise sagt:

        Ich kann dir auch nur sagen,dass Swamp Thing bei mir gut gelaufen ist! 🤣 War richtig überrascht über die Qualität der Folgen… Ein spannender Mix aus Horror und Thriller!? Und da es die tolle erste Staffel gibt,warum nicht darauf aufbauen? Man hätte Constantine ja auch mal in den Sumpf schicken können und ihn später solo etablieren…

        Auf jeden Fall sind es 10 Top-Folgen,aber ohne WW84 hätte ich kein SKY und damit Swamp Thing wohl nie gesehen!? ^^”

  7. Florian sagt:

    @Visual Noise

    Oha,ein spannender Mix aus Horror und Thriller als-das liest sich für meine Augen fantastisch. 😉 Jetzt hast Du mir aber den Mund wässrig gemacht. 🙂

    • Visual Noise sagt:

      Das ist doch großartig! 😀 Also ran an den müffeligen Sumpf! xD Leider sind die Folgen in Deutschland noch nicht auf BluRay erschienen…

      Und wegen dem Rauchen: Das ging mir schon im Keanu Constantine Film so! Diese passiv-aggressive Anstiftung zum Rauchen wird am Ende ja gelöst,aber bis dahin sind es zwei Stunden die ich mitquarzen wollte! xD~

  8. Florian sagt:

    “Auf jeden Fall sind es 10 Top-Folgen,aber ohne WW84 hätte ich kein SKY und damit Swamp Thing wohl nie gesehen!?”

    Cool, dann werde ich mal bei Gelegenheit einen Blick auf die Serie werfen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Countdown

days
1
0
hours
2
0
minutes
0
1
seconds
0
9

Neueste Kommentare