The Flash: Michael Keatons Rückkehr als Batman ungewiss?

Michael Keaton vermittelte in einem Interview mit Deadline den Eindruck, dass sein Batman-Auftritt im kommenden ‚The Flash‘-Film noch nicht in trockenen Tüchern wäre.

© Warner Bros.

In einem lockeren Interview mit Deadline gab es mit Michael Keaton einen kleinen, aber witzigen Schlagabtausch über die Frage, warum er nochmal den Batsuit im kommenden ‚The Flash‘-Film anlegen sollte. Keaton kokettierte damit, es jetzt plötzlich doch als eine dumme Idee zu sehen und nun verunsichert sei, um anschließend Witze über vertauschte Kostüme in der Wäscherei zu machen…

Als Keaton dann auch noch eine gedankliche Abzweigung über den Paten hin zu einer neuen Serie auf CNN mit Stanley Tucci nahm, musste er sich selbst fragen, warum er das gerade aufbrachte….

Deadline: Vielleicht um vom Thema, warum Sie erneut Batman spielen, abzulenken?

Keaton: Korrekt. Nein, ich musste gerade einen Moment darüber nachdenken, wie gut es mir eigentlich gerade geht. Ich hab gerade wirklich gut zu tun.

Um die Wahrheit zu sagen, auf meinem iPad wartet noch eine Rückantwort auf die ganze Flash-Geschichte, um die ich mich noch nicht kümmern konnte. Ich hab die Verantwortlichen angerufen und meinte, ich müsse ihnen ehrlich gegenüber sein. Ich habe gerade keine Zeit mir Sachen anzusehen. Gerade stecke ich inmitten von Arbeit. Ich bereite mich auf etwas vor, was ich produzieren werde. Und dann spiele ich im Herbst noch eine Rolle, der ich mich sehr verbunden fühle. So siehts gerade aus.

Damit möchte ich jetzt nicht nett oder schüchtern wirken. Hätte ich jetzt irgendwas dazu gesagt, dann wäre es wohl nur Blödsinn gewesen. Ich weiß es wirklich nicht. Ich hab mir den letzten Drehbuchentwurf noch nicht angesehen. Und ehrlicherweise gibt es da noch etwas, was mich noch viel mehr beunruhigt…

Deadline: Was da wäre?

Keaton: Corona. Da mach ich mir ernsthafte Gedanken zu. Ich beobachte die Situation in England genau. Davon hängt alles ab. Deshalb wohn ich auch außerhalb der Stadt, um Leuten fernzubleiben, weil mich diese Covid-Geschichte echt beschäftigt. Und das steht jedem Projekt voran. Ich schau es mir an und frage mich, ob es mich buchstäblich umbringen wird. Wenn das nicht der Fall ist, dann können wir gerne darüber reden.

Deadline: Dann benennen wir die Rückkehr als Batman erstmal als eine „wahrscheinliche Option“.

Quelle: Variety.com

Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

11 Kommentare

  1. Jonathan Hart sagt:

    Typisches Hollywood Gerede oder er will extra Taschengeld.

  2. GothamKnight sagt:

    @Florian

    Ich habe gerade irgendwie das Gefühl, dass wir weder Keaton noch Affleck im Flash Film sehen werden. ??
    Das wäre wohl der Supergau!!

  3. Benjamin Souibi sagt:

    Ich würde es begrüßen…

  4. Ras al Cool sagt:

    Ich fand´s schön, wenn man ihn einfach machen lassen würde worauf er Lust hat. Er sagt er sei zufrieden – ich finde das ist heutzutage wirklich goldwert

  5. Jonathan Hart sagt:

    Ich würde es begrüßen, wenn George Clooney und Arnold Schwarzenegger zurück kommen.
    Ich gehe schon in Deckung.

    • J.K.R. Whiteface sagt:

      Wer sollte denn mit Steinen werfen? 😉

      Sei es nun, dass Batman & Robin als Film in dieser oder jener Hinsicht funktioniert hat oder nicht, er ist ein legitimer Teil der Batman-Filmgeschichte. Zumindest hat er gezeigt, dass bestimmte Richtungen, wie allzu bunt und erzwungen familientauglich, nicht so ganz zum Dunklen Ritter passen wollen.

      Und abgesehen von den inhaltlichen Schwächen gebe ich gerne zu, dass zumindest die Ausstattung bombastisch und beeindruckend überlebensgroß ist 🙂

      Na gut, vielleicht geh ich vorsichtshalber mal auch ein kleinwenig in Deckung 😀

  6. Mr. Mxy sagt:

    Der andere Batman könnte auch von Ben Affleck gespielt werden (müsste ja derselbe Mensch sein). Oder von Jeffrey Dean Morgan als Thomas Wayne. Oder Jared Leto. 😉 Gibt’s da nicht auch einen Comic, in dem der Joker Batmans Rolle übernimmt?

  7. Florian sagt:

    Jeffrey Dean Morgan wäre natürlich auch irgendwie ne coole Alternative. Ich würde aber Michael Keaton präferieren. 🙂

  8. Na keaton wird bestimmt kosten und da “ the rock “ top billing für alle kommenden dc Projekte verlangt wird Warner wieder die alten Probleme haben.

  9. GothamKnight sagt:

    Habe irgendwann gelesen, als Keaton anfangs mit dem Film in Verbindung gebracht worden ist, dass er wohl eine größere Rolle im Film spielen würde.

    Zuletzt hieß wohl, dass es lediglich ein cameo sein soll.
    Wenn dem so ist, würde ich auch zögern. Denke nicht, dass er für ein Cameo in den Anzug steigt.

Schreibe einen Kommentar

Countdown to "The Batman"

days
1
2
8
hours
1
9
minutes
5
4
seconds
5
9

Neueste Kommentare

Umfrage

THE SUICIDE SQUAD ist da. Eure Meinung!

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...