Batgirl: Auch Michael Keaton mit an Bord?

Warner Bros. hat eine offizielle Cast-Liste ihrer Filme für 2022 veröffentlicht, die einen altbekannten Namen für das HBO Max-Projekt aufführt.

Während die inhaltliche Beschreibung des ‚Batgirl‘-Films arg spärlich ausfällt („Der erste live-action Film zur beliebten DC-Superheldin Batgirl“), wird in der Besetzungsliste neben Leslie Grace, J.K. Simmons, Brendan Fraser, Jacob Scipio auch Michael Keaton aufgeführt!

© Warner Bros.

Bleibt abzuwarten, ob es sich dabei um einen Fehler handelt oder Keaton tatsächlich nach ‚The Flash‘ auch in ‚Batgirl‘ mit dabei sein wird.

Erst im Oktober äußerten sich die beiden ‚Batgirl‘ Regisseure dazu, dass Batman in dem Film vorkommen wird. Welcher Schauspieler den Batsuit trägt und auf Verbrecherjagd geht, konnte seinerzeit den Regisseuren nicht entlockt werden – außer dass es sich bei diesem Batman um den „echten“ handelt.

Quelle: via Batman-News.com

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

8 comments

  1. Matt Hagen sagt:

    Ob Warner mit solchen Gastauftritten einer Batman Beyond-Verfilmung aus dem Weg gehen will ?

    • Marian sagt:

      Ich wusste gar nicht, dass Warner von einer Beyond-Verfilmung bedroht war. 😉

      2
      • Matt Hagen sagt:

        Waren sie nicht, aber der kommende Auftritt in The Flash, würde die Fans wohl dazu treiben, dies noch mehr zu wollen. Und das wird Warner wissen. 😀

      • Marian sagt:

        Ja, verstehe schon 🙂 Ich hoffe ehrlicherweise, dass Flashpoint genau solche Möglichkeiten bietet – also, dass man unabhängig hiervon einen Beyond-Film machen kann.

        Meine persönliche Theorie ist ja, dass hier viele kleine Universen aufgebaut werden, die man notfalls wieder einstampfen kann, wenn es sich nicht mehr lohnt.

        Also die Gotham- und die Pinguinserie zu The Batman.
        Batgirl und Supergirl zu The Flash.
        Vielleicht eine JSA-Serie zum Black Adam Film usw.

        Damit würde sich Warner weniger der Gefahr aussetzen, Franchises im Kino zu verbrennen, hätte aber immer die Möglichkeit (wie aktuell z. B. bei Blue Beetle), etwas das lukrativ erscheint dann auch auf die große Leinwand zu bringen.

  2. TheDarkKnight81 sagt:

    Dieses ganze Multiversum wird vieles noch kaputt machen,hab ich das Gefühl!?
    Wenn man bedenkt dass Batgirl mit Batman und Robin zusammen verbrecherjagd ist es irgendwie sinnlos Michael Keaton als (Rentner) Batman zu engagieren!
    Wir bekommen jetzt den neuen Batman Film im März und ein halbes Jahr später ( glaub ich ) kommt the Flash mit zwei Batmans Keaton und Affleck ins Kino. JL2 steht noch in den Sternen, Affleck wird es wohl dann nicht mehr werden, Pattinson soll nicht ein Bezug auf JL haben, Henry möchte gern wieder Superman sein.. Fragen über Fragen,wie die Zukunft aussieht mit verschiedenen Batmans,Supermans usw wird wohl irgendwann verwirrend wirken? Ich hätte gern gesehen dass Robert Pattinsons Batman mit Jason, Gal, Ezra, Henry usw ein Neuanfang mit der JL in naher Zukunft startet. Aber naja mal gucken wie lange das ganze Multiversum gut geht……

    3
    • Florian sagt:

      „JL2 steht noch in den Sternen“

      Auf einen zweiten Teil würde ich momentan sowieso nicht setzen. Da wird der Drops gelutscht sein.

      2
      • TheDarkKnight81 sagt:

        Deswegen würde ich einen Neustart eher in Betracht ziehen als ein 2 Teil….

    • Benjamin Souibi sagt:

      Ich finde „Battinson“ Batman sollte für sich alleine stehen…!!!…
      D.h. keine niemals nicht Justice League…!!!…
      Ansonsten droht das von dir oben beschriebene „Chaos“…

      2

Schreibe einen Kommentar zu Benjamin Souibi Antworten abbrechen

Countdown zu "The Flash"

days
3
5
6
hours
1
3
minutes
4
8
seconds
1
1

Neueste Kommentare

Umfrage

Wollt ihr eine "Joker"-Fortsetzung?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...