Menu

Wonder Woman: Ein Liebling der Kritiker!

Nach all den guten Vorab-Reviews vereinzelter Social Media-Vertreter, hat Warner Bros. das Embargo für ‚Wonder Woman‘-Reviews frühzeitig aufgehoben.

Und schon jetzt zeichnet sich ein ungewohntes Bild für DCEU-Fans ab, denn der Film scheint zumindest bei den Kritikern hervorragend anzukommen. Ein Blick auf die Review-Sammelstelle Rotten Tomatoes zeigt bei aktuell 45 freigegeben Kritiken (bis zu 300 werden insgesamt erwartet) einen Wert von imposanten 96 Prozent!

Hervorgehoben wurde die toll ausgearbeitete Story des Films, der Humor, die epische Breite, Gal Gadots Darstellung sowie ihre Chemie mit Chris Pine. Kritisiert wurde lediglich der große Bad Guy des Films.

Stellvertretend hier drei Video-Reviews von YouTube-Kritikern, auf deren Meinung wir vertrauen:

httpvh://youtu.be/1kRpqWVJDtw

httpvh://youtu.be/iWZIRifjkxc

httpvh://youtu.be/bp-rYXAjRpY

httpvh://youtu.be/8z3E9wRNlK4

‚Wonder Woman‘ startet diesen Freitag in den USA. In Deutschland ist der Film ab dem 15. Juni zu sehen.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

19 comments

  1. Visual Noise sagt:

    Mein Herz tanzt! xD

  2. Jonathan Hart sagt:

    Einen Strip kann man aber lassen.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Ich möchte jetzt mal darum bitten, das Niveau der Wonder Woman-Kommentare wieder etwas anzuheben. Die frivolen Wortspiele und Scherze sind jetzt wirklich mal durch und jagen mir jedesmal einen Schauer über den Rücken.

      Ich finde es ja toll, wenn ihr Spaß an der Figur habt – aber das kann man auch anders rüberbringen als mit spätpupertären Altherren-Sprüchen.

      • Visual Noise sagt:

        Die Figur bietet tatsächlich mehr,als einen sexistischen Tagtraum – Weltkriegsthematik, Feminismus, Mythologie und natürlich unter all diesen Gesichtpunkten interessante Charaktere…

        Habe mich auch über meine ‚Atlantis-Wortspiele‘ etwas erschrocken und mich stark zurück genommen!? xD

        Um auf das Hauptthema zurück zu kommen…der große Showdown wurde tatsächlich nicht so gut in den Kritiken beurteilt…

        P.S. Danke für die Bearbeitung!?

      • Benjamin Souibi sagt:

        Ich müsste jetzt lügen, wenn ich sage, dass ich mir die TV-Serie angesehen habe, weil ich die Stories so toll fand…

      • Visual Noise sagt:

        Du sollst ja auch nicht lügen! xD Das ‚Lasso der Wahrheit‘ lässt dich sowieso nicht…

        Der Kampf von Wonder Woman zwischen ihren Idealenden Göttern des Olymps und ihrem selbst auferlegten Frieden zwischen den Menschen zu stiften, tut ihr Übriges! ^^ Ich hoffe es kommt im Film gut rüber..

        Gleich haben die Amerikaner ihre Vorpreview!!!! xD

  3. Batsy sagt:

    Ein Traum wird wahr

  4. RexMundi sagt:

    Hmmm … flüssige Story, guter Humor, schlechter Bad Guy als auch schwacher dritter Akt … MARVEL?! – Nee ernsthaft, ich bleibe immer noch vorsichtig, aber bis jetzt klingt das ja alles gut. Schwächeln darf der Film ja gern hier und da aber solange er eine zusammenhängende Story und anhaltenden Kinospaß bietet, freue ich mich drauf, auch wenn er damit ein „ungewohntes Bild für DCEU-Fans“ bietet.

    Und nachdem ich jetzt Gal Gadot durch sämtliche Late Night Formate der US-Medienlandschaft habe tingeln sehen, habe ich sowieso keinen Zweifel mehr daran, dass sie diese Figur noch über weite Strecken gut tragen kann.

    In diesem Zusammenhang fühle ich mich auch ob der Anzüglichkeitskommentare angesprochen und möchte mich reinwaschen 🙂 indem ich sage, dass ich persönlich immer nur auf den Running Gag rund um Visual Noise eingegangen bin und ich niemals nur auf die Idee kommen würde, mich gegenüber irgendjemanden ernsthaft abwertend zu äußern. Vor allem nicht gegenüber einer Frau, die mich jederzeit ungespitzt in den Boden rammen könnte 😉

  5. Jonathan Hart sagt:

    Bei Spiderman Homecoming fühle ich dasselbe.
    Dürfte der nächste Blockbuster werden.

  6. Sephiroth sagt:

    Ohoh… die überragend guten Reviews machen mir echt Angst, dass der Film NICHT an BvS und Suicida Squad rankommt…. will eigentlich keinen Marvelfilm hier…

    • RexMundi sagt:

      Also jetzt muss ich echt mal nachfragen (und das ist keine Stänkerei): inwiefern oder bezüglich welches Qualitätsmerkmals meinst du, dass WW an Suicide Squad herankommen muss (oder eben woran der Film scheitern könnte)?!

      Bei BvS kann ich mir da das ein oder andere herbeifabulieren; bei Suicide Squad fehlt’s mir da völlig an der Fähigkeit zum Perspektivwechsel.

      • Sephiroth sagt:

        SS war einfach lustig und unterhaltsam + Tolle Bilder und ganz nette Story.

        Einzig der wirre und schnelle Schnitt am Anfang hat mir nich wirklich gefallen. Man hätte kein Weltuntergangsdrama draus machen müssen, aber damit kann ich dennoch leben.

      • RexMundi sagt:

        Na gut, aber unterhaltsame Story und tolle Bilder scheinen wir ja für WW auch erwarten zu dürfen. Von daher …

  7. Jonathan Hart sagt:

    In Libanon ist Wonder Woman verboten.

    • Visual Noise sagt:

      Warum denn das? Mythologie oder Frauenbild?

      • Jonathan Hart sagt:

        Weil die gute Gal in der Armee war, stand in einer Zeitung.
        Ich finde es aber nicht richtig.

    • RexMundi sagt:

      In Israel haben doch alle Wehrdienst, oder?! Hat ja erstmal nix mit ihrer persönlichen Einstellung zu tun und v. a. nix mit WW. Aber gut, im Libanon gibt’s keine WW, im Bible Belt der USA gab’s zeitweise keinen Harry Potter und in China fällt immer wieder ein Sack Reis um.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer