Menu

Was ist „The Suicide Squad“, Mr. Gunn?

Am Donnerstag erscheint in England das neue Empire Magazine, welches ‚The Suicide Squad‘ als Aufhänger hat und mit einem exklusiven Interview mit Regisseur James Gunn aufwartet. Auszüge aus dem Gesagten gibt’s bereits jetzt schon:

Nachdem der Film nicht wirklich eine Fortsetzung von David Ayers 2016er Film darstellt, aber auch kein Reboot ist, stellt sich die Frage: „Was genau soll ‚The Suicide Squad‘ eigentlich sein?

„Öhm, es ist was eigenes. Es widerspricht zumindest dem ersten Film nicht. Vielleicht hier und da … Ich bin mir nicht sicher…“

David Ayers ‚Suicide Squad‘ von 2016 wurde nicht von der Kritik verschont. Trotzdem sieht Gunn einige Errungenschaften des Vorgängers:

„David Ayer hatte seinen Ärger mit dem Film. Ich weiß, dass der Film nicht so wurde, wie es sich David vorgestellt hatte. Aber er hat wirklich einen großen Punkt erfüllt: er hat fantastische Schauspieler ausgewählt und mit ihnen auf eine tiefgründige und furchtlose Art die Figuren ausgearbeitet. Das ist etwas, was man unbedingt unterstreichen sollte und somit auch Einzug in den neuen Film gefunden hat.“

Im Gegensatz zu den ‚Guardians of the Galaxy‘ wird man „dem Haufen Arschlöcher“ in ‚The Suicide Squad‘ nie wirklich trauen können:

„Bei den ‚Guardians‘ wusste man zumindest von Anfang an, dass sie gut sind – mal abgesehen von Nebula. Aber in ‚The Suicide Squad‘ zeigen manche Figuren ihre gute Seite, manche ihre schlechte. Sie kämpfen nicht und sagen mal so daher, dass sie sich gegenseitig umbringen werden – sondern bringen sich wirklich gegenseitig um. Man kann sich nie sicher sein, wer drauf gehen wird. Ich hatte seitens DC die völlige Freiheit jede Figur umbringen zu dürfen… und damit meine ich wirklich JEDE.“

Der Artikel wurde auch mit einigen neuen Bildern begleitet, die ihr -> hier ansehen könnt

Das Empire Magazin erscheint am 29. Oktober bei den UK-Zeitschriftenhändlern. Eine digitale Ausgabe lässt sich aber auch per Smartphone und Tablet abrufen.

The Suicide Squad soll am 06. August 2021 in den amerikanischen Kinos an den Start gehen; in Deutschland sogar einen Tag früher.

Quelle: EmpireOnline.com

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

6 Kommentare

  1. Edgenson sagt:

    du kannst alle umbringen außer Harley Quinn die brauchen wir evtl. noch und John Cena der bekommt ja seine eigene Serie 😁.

  2. Mathias sagt:

    Auch wenn es sicher noch Sachen gibt, wo man skeptisch sein kann. Was Filme angeht, hat DC die Kurve bekommen. Alles was kommt, ist so viel besser als ein MCU Abklatsch.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Schiller on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “Der Punkt war eher, dass wenn man Realismus an einer Stelle extra betont, man ihn dann an gleicher Stelle ebenfalls…
  • Schiller on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “Oje, da haben wir ja was angerichtet 🙂 Zwei Punkte vornweg: Momentan herrscht branchenübergreifend (und ebenso in privaten Gesprächen) Endzeitstimmung…
  • Mr. Mxy on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “So gehen die Meinungen auseinander. Ich finde es gerade interessant, dass Snyder so um Realismus bemüht ist. Das war ja…

THE BATMAN Trailer