Menu

Update zu „Batgirl“ … und „The Batman“

Schon länger war nichts mehr zu dem geplanten ‚Batgirl‘-Film zu hören. Jetzt gibt Grace Randolph, YouTuberin und Autorin der DC Comicserie ‚Justice League Unlimited‘, ihre Infos zum Status des Filmprojekts an die Fans weiter.

Laut Randolph soll Warner Bros. weiterhin an einem eigenständigen ‚Batgirl‘-Film arbeiten, der sich laut ihrem verwendeten Hashtag ins DCEU eingliedern soll. Allerdings sollen wir es in dem Film nicht mit Jeffrey Wright, dem Commissioner Gordon-Darsteller aus ‚The Batman‘ zu tun bekommen, sondern mit einem anderen Darsteller. Ob es sich dabei um den bereits etablierten DCEU Gordon in Form von J.K. Simmons aus ‚Justice League‘ handelt, lässt Randolph unbeantwortet.

Matt Reeves ‚The Batman‘ existiere laut ihr in einem Vakuum, einem eigenen Universum – wie es auch schon der ‚Joker‘-Film tat.

Im weiteren Verlauf bestätigt Randolph, dass ‚The Batman‘ in der Jetztzeit spielen wird. Gerüchte zuvor gingen von einem Setting in den 90er Jahren aus.

 

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

21 Kommentare

  1. Knightmare sagt:

    Ist nicht Warners ernst? Wäre es zu viel verlangt ein zusammenhängendes Universum zu etablieren? Da geht mir echt die Lust verloren 🙄

    Ich will Snyder zurück!

    • Bkant sagt:

      Da gebe ich dir 100% recht. Es nervt nur noch das nix mehr zusammen hängen soll…. 😪😪😪

      Die Snyder einfach mal machen lassen sollen.

    • Bkant sagt:

      Da gebe ich dir 100% recht. Es nervt nur noch das nix mehr zusammen hängen soll…. 😪😪😪

      Die hätten Snyder einfach mal machen lassen sollen.

      • Florian Florian sagt:

        Ich bin eigentlich ganz froh, dass Snyder nicht mehr als Regisseur involviert ist. Ein zusammenhängendes Universum muss auch nicht immer von Vorteil sein, dass lief ja schon zu Snyders Zeiten nicht optimal.

      • Benjamin Souibi sagt:

        👍👍👍

  2. Florian Florian sagt:

    Im Fall von ‚The Batman‘ dürfte aber klar gewesen sein, dass dieser Film nichts mit dem bisherigen Film-Universum zu tun hat.

  3. Benjamin Souibi sagt:

    Angesichts des negativen Einspielergebnis von „Birds of Prey“ wäre es vielleicht klüger den Film auf Eis zu legen…?! 🤔🙁🤔

  4. Michael Bane sagt:

    Finde es nicht schlecht das die Filme nicht im selben Universum spielen. Batgirl könnte eher in Afflecks Batman Welt spielen da wir eh nichts von Ihr oder Grayson gesehn noch gehört haben.

  5. Jonathan Hart sagt:

    Ich hoffe RP wird die Zeit zum trainieren nutzen, zu Hause.

  6. Sören sagt:

    Nun ja wissen immer noch nicht ober wirklich Barbara Gordon sein wird die Batgirl ist. Es kann genauso gut Cassandra Cain sein zum Beispiel. Nur, weil Commissioner Gordon mit spielt, heißt es nicht das es auch seine Tochter es auch tun wird. Aber finde es gut das Batgirl zu einem unabhängigen Film wird, ich sehe zwar auch das Problem, weil ohne Batman als Ankerpunkt gibt es halt kein Batgirl. Aber Batwoman hat bewiesen das es mit dem Spiel „Batman ist zwar da aber eben auch nicht“ es Funktioniert kann. Ich bin jetzt erst mal die 3. Staffel Titans gespannt, weil dort soll Barbara Gordon als Oracel auftauchen.

  7. Jokerfan sagt:

    Ich hoffe, der Batgirl-Film bekommt einen Batman-Gegner, den man noch nicht
    auf der großen Leinwand gesehen hat. Mad Hatter oder Scarface/Bauchredner wären klasse. Und am Ende des Films sehen wir dann, wie der Joker auf Barbara Gorden schießt.

    • Visual Noise sagt:

      Da müsste man sich wieder entscheiden wer… Phoenix wirds nicht sein, Leto hat sicherlich auch keine Lust mehr – also wirds der Gesichtslose aus BIRDS OF PREY?

  8. TheDarkKnight81 sagt:

    Verstehe WB nicht…
    Anstatt, wie einige hier es schon formulieren, das DCU in Verbindung zu bringen, kommen immer eigenständige filme ohne zusammenhänge 🤦🏽‍♂️
    Dachte die hätten aus ihren Fehlern gelernt?
    Somit kann man Disney /Marvel keine Stirn bieten bzw ansatzweise ran kommen!

    • Florian Florian sagt:

      „Verstehe WB nicht…“

      Nö, ich glaub Du verstehst nicht aus welchem Grund Warner so vorgeht. Ich verstehe zum Beispiel nicht, warum Warner an einem Filmuniversum festhalten sollte, dass mitunter beim Publikum nicht ankam. Dann lieber neues wagen.

  9. Sören sagt:

    @Jokerfan Ich fand den Ansatz von Gail Simone in den ersten New 52 Batgirl Comics nicht schlecht. Also das Barbs vorher Batgirl war dann vom Joker an geschossen wurde, im Rollstuhl siezt und dann geheilt wird. Und danach wieder Batgirl wieder unterwegs ist, immer noch mit dem Trauma, zu kämpfen hat.

Schreibe einen Kommentar zu Michael Bane Antworten abbrechen

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer