Menu

Todd Phillips hat konkrete Vorstellungen für ‚Joker 2‘

Eigentlich wollte Todd Phillips, dass ‚Joker‘ ein abgeschlossener Film bleibt. Aber im Gespräch mit der Los Angeles Times zeigt sich der Regisseur gegenüber einer Fortsetzung nicht grundsätzlich abgeneigt.

Laut Todd Phillips war nicht der Erfolg an den Kinokassen ausschlaggebend, sondern die Resonanz der Fans.

„Tatsächlich habe ich sehr viele E-Mails von Fans erhalten, die mir geschrieben haben, dass sie durch meinen Film verstanden haben, wieso ihre schizophrene Schwester gewisse Handlungen vollzieht. ‚Joker‘ ist letztendlich ein Film über die Kraft der Nächstenliebe, die fehlende Empathie und der Mangel an Mitgefühl, der in unserer Welt momentan vorherrscht. Eine Fortsetzung müsste unbedingt dem Geist des Vorgängers treu bleiben und eine ähnliche Thematik behandeln. Dieser Film muss unbedingt erzählen, was unter der Oberfläche brodelt. Deshalb darf ‚Joker 2“ kein sinnloser Film über den „Clownprinz des Verbrechens“ werden. Viele Filme drehen sich nur um den Funken, eigentlich geht es aber um das Pulver.“

Quelle: Los Angeles Times

 

 

Florian
Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

9 Kommentare

  1. Avatar Matt Hagen sagt:

    Muss ich nicht haben. Am Ende haben wir parallel mehrere Jokerfiguren im Kino laufen, sollte Matt Reeves ihn irgendwann einführen. Dann ist der normale Kinogänger wieder nur verwirrt.

    • Avatar Cloud sagt:

      Das ist er doch jetzt schon.
      Matt Reeves muss ihn zwangsläufig irgendwann einführen, weil der Joker nun mal Batmans größter Wiedersacher ist und sich die Leute sonst über seinen Verbleib wundern würden, wenn Matt Reeves ihn außen vor lässt.

      • Avatar Matt Hagen sagt:

        Halte ich für ein Gerücht, dass es ihn einführen muss, nur weil er Batmans größter Wiedersacher ist. Gibt genug andere Geschichten zu erzählen. Es muss nicht immer alles von einem Charakter abhängig gemacht werden.

      • Avatar Visual Noise sagt:

        Hat sich jemand bei Rises beschwert,dass der Joker einfach verschwunden ist?

        Oder isses noch zu früh… xD

      • Avatar TheDarkKnight81 sagt:

        Da ledger leider 3 o. 4 Jahr vor rises verstorben war, konnte man sich nicht beschweren.. Es gab Pläne für den Joker in rises aber jeder wusste, zu dieser Zeit konnte keiner die Rolle übernehmen so wie es ledger getan hat.. Deswegen entschloss sich nolen und WB ohne Joker, was die Fans auch akzeptieren und respektieren in jener Zeit

      • Laut Nolan gab es keine Pläne, den Joker in einem weiteren Batman-Film vorkommen zu lassen: https://www.batmannews.de/gothamglobe/frage-an-nolan-war-der-joker-fur-tdkr-vorgesehen

  2. Avatar Visual Noise sagt:

    Milliarde geknackt…ich möchte aber auch weiterhin erstmal keine Fortsetzung!? Aber was könnte man da Interessantes erzählen? Das Pulver…hm…

  3. Avatar Neonidas sagt:

    ne Fortsetzung würde ich nicht gut finden, der Film ist stimmig wie er ist und er sollte es auch bleiben.

    Ich würde mir als Gegenspieler endlich mal Man-Bat oder Killer Croc wünschen (Sorry aber dem Möchtegern Croco aus Suicide Squad schenke ich keine Beachtung).

Schreibe einen Kommentar

COUNTDOWN TO „BIRDS OF PREY“

days
6
0
hours
1
8
minutes
0
6
seconds
3
0

Neueste Kommentare

Umfrage

Robert Pattinson soll der neue Batman werden. Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...