Menu

‚The Dark Knight Rises‘ erhält FSK 12 (Update!)

Ein kleine Überraschung seitens der Freiwilligen Selbstkontrolle: Laut der offiziellen ‚The Dark Knight Rises‘-Facebook-Seite hat Chris Nolans letzter Batman-Film eine Altersfreigabe ab 12 Jahren erhalten.

Damit bleibt der Vorgänger, ‚The Dark Knight‘, der einzige Batman-Film, der mit einer FSK 16 ausgezeichnet wurde. Die offizielle Begründung für die Freigabe wird demnächst bekannt gegeben.

Update: Die FSK gab nun auf ihrer Website die offizielle Begründung für die FSK 12-Einstufung bekannt:

Trotz seiner durchaus düsteren Grundstimmung und vereinzelten Tötungsszenen sowie einigen Szenen körperlicher Gewalt bietet der Film Jugendlichen ab 12 Jahren ausreichende Möglichkeiten zur emotionalen Distanzierung. Dies wird einerseits durch kurze, selbstironische Momente sowie ruhige, dialogstarke Passagen erreicht, andererseits aber auch durch eine Reihe positiver Identifikationsfiguren (etwa ein junger Polizist oder eine clevere Trickdiebin), die am Ende sämtliche Gefahren unbeschadet überstehen. Auch wird Gewalt nie selbstzweckhaft inszeniert und von den Helden im Grundsatz abgelehnt. Die Actionszenen bestehen zumeist aus Materialschlachten, bei denen kaum Blut zu sehen ist; die Auseinandersetzungen zwischen Batman und seinen Gegnern erfolgen meist über Faustkämpfe. Eine Überforderung steht daher bei ab 12-Jährigen nicht zu befürchten.

Quelle: TDKR-Facebook, FSK.de

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer