RSS Twitter Facebook YouTube

The Batman: Warner ist vom Drehbuch begeistert

Autor: Florian | 28. September 2018 um 13:58 Uhr | 25 Kommentare   

Matt Reeves hat wohl abgeliefert. Es ist schon zwei Wochen her seit Matt Reeves seinen ersten Drehbuchentwurf beim Filmstudio eingereicht hat. Und Warner Bros scheint dieses Drehbuch regelrecht zu lieben.

Laut einem Update von TheWrap-Reporter Umberto Gonzalez soll Matt Reeves momentan mit der Überarbeitung des Scripts beschäftigt sein. Die Produktion des Films – so hofft man – soll nächsten Sommer starten. In seinem Tweet erwähnte Gonzalez außerdem, dass DC-Chef Walter Hamada und sein Team sich darauf eingeschworen haben, diese Version des Dunklen Ritters einwandfrei hinzubekommen.

25 Kommentare

  1. Geschrieben von Captain Harlock am 28 September 18 um 21:02

    „Warner ist vom Drehbuch begeistert“

    –> Warner war ja auch von „Batman V Superman“ begeistert … !

    … mit welchem Dunklen Ritter ???

    Batfleck oder gibts nen Neuen ???

  2. Geschrieben von Nico am 28 September 18 um 22:25

    Gestern habe ich zufälligerweise im TV bei einem Boulevardmagazin reingeschaltet (ich weiß dass dies eine extrem schwache Quelle ist).
    Dort wurde gesagt, Ben Affleck wäre in den Warner Studios gesehen worden mit einem Drehbuch in der Hand.

    • Geschrieben von Visual Noise am 28 September 18 um 23:08

      Hat er seins wiederbekommen? xD

      • RexMundi
        Geschrieben von RexMundi am 28 September 18 um 23:17

        😆 Made my day.

  3. RexMundi
    Geschrieben von RexMundi am 28 September 18 um 23:45

    „Warner ist vom Drehbuch begeistert“

    „Affleck lieferte „das beste Batman-Drehbuch“

    „WB und Affleck sind mit Drehbuch sehr zufrieden“

    „Zack Snyder ist ein unglaublich talentierter Filmemacher, aber darüber hinaus ist er in erster Linie ein Fan und versteht diese Genre wie kaum ein anderer. Wir konnten uns niemand besseren vorstellen, der diese beiden Kult-Superhelden auf die Leinwand bringen könnte.“

    • Geschrieben von Sephiroth am 30 September 18 um 09:24

      Jo. Und nu?

      Alle Aussagen haben sich da auch bewahrheitet – sofern man das zu Gesicht bekam.

      Muss aber ehrlich sagen, dass ich hier skeptisch bin, weil ich einfach wirklich an ein verdammt geiles Afleck Batman Werk glaube… das wir nie sehen werden…

  4. Geschrieben von Alex H am 29 September 18 um 01:19

    Genau Warner war auch beim Drehbuch von BvS begeistert.

    Und wer hat es geschrieben? Und wer durfte es während der Dreharbeiten zum Glück die Szenen unseres Helden umschreiben?

    Hmmm?

    Ich möchte Matt viel Vertrauen schenken. Lassen wir uns weiterhin gespannt sein.

    Mein innigster Wunsch bleibt bestehen, dass Matt’s Batman-Geschichte weiterhin zum DCEU passen könnte wönnte schönnte ;)

  5. Geschrieben von TheFan am 29 September 18 um 06:27

    Was sollen die von Warner auch sonst vermelden? Drehbuch ist scheiße?

    • RexMundi
      Geschrieben von RexMundi am 29 September 18 um 07:50

      Vielleicht wäre es hinsichtlich DC mal an der Zeit kleinere Brötchen zu backen und zum Beispiel auf derartige Wasserstandsmeldungen zu verzichten.

      • Geschrieben von Florian am 29 September 18 um 12:34

        Warner hat da gar nix vermeldet, die Nachricht kommt von Umberto. ;)

      • RexMundi
        Geschrieben von RexMundi am 29 September 18 um 13:26

        Ich weiß, dass da Interpretation mit drinsteckt, aber in den letzten Jahren habe ich gelernt, dass nicht jeder „Leak“ gleich ein echter Leak ist. Disney bekommt durchsickernde Informationen doch auch in den Griff.

        Außerdem glaube ich, dass Warner aus Marketinggründen nicht böse über Umbertos Meldung ist. Bevor Warner nicht anhaltend beweist, dass sie ihre Kommunikationspolitik überdacht haben, ist jede dieser 08/15-Meldungen ein weiterer Hinweis darauf, dass sie immer noch auf ihre aus der Zeit gefallenen Vermeldungsstrategien setzen und nichts dazu gelernt haben.

        Jede Publicity ist gute Publicity … Ja, ja, am ….

  6. Geschrieben von BrightKnight am 29 September 18 um 15:01

    Warner war auch begeistert von (sonst hätte man die Fime ja nicht produziert…):
    Battlefield Earth – Kampf um die Erde, Catwoman, Batman and Robin, FearDotCom, Exorzist II , Wicker Man, Pluto Nash, Jonah Hex, Ein Duke kommt selten allein, 10 000 BC, Alexander, Showtime, Cop Out, Kampf der Titanen…
    soll ich weitermachen?

    Und vergessen wir mal nicht, dass Matt Reeves als drehbuchautor mehr Grütze fabriziert hat, als wirklich gute Bücher… Perlen wie: Der Zufallslover, Alarmstufe Rot 2, The Yards…
    (waren auch Filme die irgendwer mal gaaaaaanz toll gefunden haben muss)

    • Geschrieben von TheFan am 29 September 18 um 15:05

      Die Planet der Affen Duologie sowie Let me in waren aber doch tolle Filme und die Affen Filme schrieb er doch mit, oder?

      • Geschrieben von Florian am 29 September 18 um 15:19

        Beim zweiten Planet der Affen Film war der Mann nur für die Regie zuständig. Den dritten hat er, neben der Regie auch geschrieben.

    • Geschrieben von Florian am 29 September 18 um 15:17

      Oder einfach wegen der schnellen Mark bzw.schnellen Dollar produziert wurden.

  7. Geschrieben von Rhyddler am 29 September 18 um 22:36

    Matt Reeves mag ja ein sehr guter Regisseur sein, aber als Schreiberling hat er noch so gut wie keine Einträge in seinem Register:

    2017 Planet der Affen: Survival (written by)
    2010/I Let Me In (screenplay)
    1998-2002 Felicity (TV Series) (creator)
    2000 The Yards – Im Hinterhof der Macht (written by)
    1996 Der Zufallslover (written by)
    1995 Alarmstufe – Rot 2 (written by)
    1994 Future Shock (segment „Mr. Petrified Forrest“)

    Das ist alles Sonntagsfernseh-Trash. Ja, auch „Planet der Affen: Survival“ -> Riesen-Enttäuschung.
    Der einzige gute Eintrag ist „Let Me In“ und das war nur ein Remake von „Let The Right One In“, wo er nur das Screenplay und nicht das Skript schreiben musste.

    Also sind Zweifel sowas von angebracht…

  8. Geschrieben von Captain Harlock am 29 September 18 um 22:48

    Hauptsache es gibt keine „Batdödl“-Szene, wie in dem Comic „Batman: Damned #1“.
    Bääh mich fröstelts. sowas muß ich nicht haben !!!

    Mir hat die Szene in „Gone Girl“ (Duschszene mit Affleck) gereicht !
    Seitdem kann ich ihn nicht mehr als Batman akzeptieren.
    …und dieses Comic-Bild im Frühstücksfernsehen hat mich wieder daran erinnert.
    (Ich kotze im Strahl !!!)

    • Geschrieben von Visual Noise am 30 September 18 um 10:19

      Na du hast Probleme… xD Da gibt es doch wichtigere Kritikpunkte,als eine Duschszene… Und Affleck aufgrund einer Szene in einem anderen Film zu verteufeln…

      Ach… Dein Kommentar ist auf so vielen Ebenen einfach nicht richtig!? ^^“““

      • Geschrieben von Captain Harlock am 30 September 18 um 12:21

        Hast Du das Bild aus dem Comic „Batman: Damned #1“ gesehen ???

        Da könnten sie ja gleich Batman auf dem Klo zeichnen !
        Willst Du das sehen ???

      • Geschrieben von Sephiroth am 30 September 18 um 15:47

        1. Hat sich Visual Noise nur auf die Duschszene bezogen, weshalb deine Weiterführung des Comicauszuges absolut nix mit seiner Aussage zu tun hat und…

        2. wäre es stattdessen eine nackte Catwoman oder andere Frau gewesen, hättest du dich da sicher nich aufgeregt :P

      • RexMundi
        Geschrieben von RexMundi am 30 September 18 um 19:58

        @Captain – „Hast Du das Bild aus dem Comic „Batman: Damned #1“ gesehen ???“

        Naja, dank deiner Werbung hab‘ ich es jetzt gesehen. Ich verstehe deine Aufregung allerdings nicht ganz. Hast du Angst vor Penisen? Oder ist es Neid? Oder möchtest du glauben, Bruce Wayne sieht untenrum aus wie Barbie und Ken?

        Meine Güte …

      • Geschrieben von Captain Harlock am 01 Oktober 18 um 19:18

        Ihr versteht mich nicht !

        Was ich damit sagen will :
        Dieses Bild ist eine Entehrung und Demütigung des Dunklen Ritters,
        unseres Helden !!!
        Im Frühstücksfernsehen sind die Moderatoren auch noch mit einem Bild
        davon in der Fußgängerzone herumgelaufen und haben die Passanten
        gefragt, was sie davon halten und ob „Er“ für einen Superhelden groß
        genug ist …

        @ Sephiroth
        eine nackte Catwoman wäre etwas anderes gewesen, weil die Reitze
        ihres Körpers gleichzeitig eine ihrer stärksten Waffen sind und die
        Darstellung so Sinn machen würde.

      • RexMundi
        Geschrieben von RexMundi am 01 Oktober 18 um 21:14

        Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dich verstehe. Und ich weiß nicht, wie ich’s freundlich formulieren kann: Das ist DEIN Problem.

        Ich empfinde die nackte Darstellung von Kunstfiguren in keinster Weise als Demütigung. Ich erinnere an Michelangelos David (und die hier sehr passende Simpsons-Folge). Für mich entehrt das meinen Helden kein Stück. Und ja, das kann man sehr wohl auch anders sehen – so wie du eben. Das ist halt Geschmackssache aber nicht per se eine Demütigung.

        Und sorry, dein Catwomanvergleich ist lächerlich (und auf viele Weisen unpassend) … genauso wie deine Aufregung, über irgendwas im Frühstücksfernsehen(!)

    • Geschrieben von Benjamin Souibi am 04 Oktober 18 um 07:46

      Oh ja…
      Verstehe Dich sehr gut…!!!…
      Wirklich abartig…!!!…
      ☹☹☹

  9. Geschrieben von Florian am 30 September 18 um 20:43

    Ich denke das Geschlechtsteil von Bruce Wayne wurde hier jetzt ausführlich genug besprochen, jetzt kann man also getrost wieder zum eigentlichen Thema zurückkehren.

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.