Menu

The Batman: Matt Reeves über seine Villains

Auch wenn ‚The Batman‘ keine Ursprungsgeschichte des Titelhelden erzählen wird, so gilt dies laut Regisseur Matt Reeves nicht zwingend für die Bösewichter des Films.

„Der Film zeigt dann doch irgendwie die Ursprünge der Rogue Gallery: Selina ist noch keine Catwoman – das gehört zur Reise ihrer Figur. Oz ist noch nicht der Verbrecherboss – er ist der Pinguin, auch wenn er so nicht genannt werden möchte.“

© Warner Bros.

Und der Riddler taucht zum ersten Mal überhaupt in der Stadt auf. Paul Dano spielt eine Version des Riddlers, die noch niemand in dieser Form gesehen hat. Es ist wirklich aufregend. Ein unglaublich kreativer Schauspieler. Was er hier abliefert, wird die Leute umhauen.

© Warner Bros.

Zoe Kravitz’ Selina Kyle hat man in dieser Form auch noch nie gesehen. Aber sie lehnt sich an den den bekannten ikonischen Darstellungen der Comics an. Man versucht das Bekannte immer mit etwas Neuem zu verbinden. Für mich als Regisseur geht es darum, mir den Film zu eigen zu machen, genauso den Schauspielern. Das ist sehr spannend, aber trotzdem muss das Publikum die Figuren anhand bestimmter Punkte wiederkennen.“ 

© Warner Bros.

„Wie all diese Figuren miteinander verbunden sind, war die Herausforderung beim Schreiben der Story. Im Laufe der Lösung des Rätsels kommt man in Berührung mit den Ursprüngen der Figuren. Wie bei einem rollenden Schneeball baut sich das Momentum auf.“

Quelle: DC FanDome

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

12 comments

  1. Face sagt:

    Wennman sowas liest kann man sich über die Verschiebung natürlich noch mehr aufregen ^^

  2. Captain Harlock sagt:

    Warum nimmt man einen Schauspieler wie Collin Farell und verpaßt ihm eine Maske, in der er
    nicht wieder zu erkennen ist. Es wäre doch einfacher gewesen, gleich einen Schauspieler zu nehmen,
    der nach Pinguin aussieht …
    Ich vermute, daß der Pinguin vielleicht erst durch einen „Unfall“ oder so nach Pinguin aussieht und
    mann in einer Rückblende Collin, wie man ihn kennt, sieht.

  3. Florian Florian sagt:

    Wobei Colin Farrell ja auch nicht der einzige Schauspieler ist der für einen Film per Maske völlig unkenntlich gemacht wurde. Da fallen mir spontan viele Schauspieler und Schauspielerinnen ein. Tim Curry, Tom Cruise, Al Pacino, Christian Bale und Anjelica Huston zum Beispiel.

  4. Alex H sagt:

    😂 ja manchmal sieht man die Naheliegendsten Beispiele nicht. 🙈😉 ich kenne es ✌️
    Was mich an diesem Interview fesselt ist, die Darstellung des Riddlers. Ein Riddler den wir noch nie gesehen haben, für mich weiterhin an Hush erinnert und eine verwobene Geschichte die 3/4 des bösen Kleeblattes verbindet… ich bin so neugierig was da auf uns wartet. 🙂

    • Florian Florian sagt:

      Jap,auf den Riddler bin ich auch sehr gespannt, genauso wie auf die restlichen Schurken. Ich freu mich drauf, dass der Pinguin, der Riddler und Catwoman wieder in einen Batman-Film vorkommen werden.

  5. Bobby_ sagt:

    >…Bzgl. ZCs CATWO..SELINA KYLE bin/bleibe ich irgendwie … „vorsichtig pessimistisch“. 8-[

    #Pinguin+RiddlerHammer-n(Hoffentlich)
    8-]

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer