Menu

The Batman: Matt Reeves über den Stand der Dinge

Die Corona-Krise hat auch die ‚The Batman‘-Dreharbeiten seit dem 14. März zum Erliegen gebracht. Regisseur Matt Reeves spricht gegenüber Deadline.com, wie es aktuell um die Produktion steht und wie es in etwa weitergehen soll.

„Offiziell sitzen wir aktuell nicht im Schnitt. Wir haben ein Viertel des Films gedreht und ich arbeite mich durch die Dailies, sehe mir verschiedene Aufnahmen an und überblicke das, was noch kommen wird.“

Besteht die Gefahr, dass die geplanten Drehs von London an sicherere Orte außerhalb verlegt werden müssten?

„Es ist noch viel zu früh, um so etwas beantworten zu können. Gerade kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass wir den Dreh in London nicht beenden. Alles ist in ständiger Bewegung.“

Reeves plant nicht, durch den nun entstandenen Leerlauf etwas am Drehbuch zu ändern:

„Ich habe zwei Jahre an der Story gearbeitet. Es entstand ein sehr spezieller Mystery Noir, welcher von mir und meinen Kollegen wirklich durchdacht wurde.“

„Aber vielleicht ändert sich der Ton der Dinge. Das passiert ja immer bei jedem Dreh. Das Unerwartete – glückliche Zufälle und Dinge, die man nicht erwartet hätte: Daraus entsteht dann oft dieser „Blitz in einer Flasche“. Ich glaube, die Änderungen ergeben sich nun aus dem gesehenen Material und dem, was noch nicht gedreht wurde, was wiederum die Storyline verbindet. Hier könnte sich nun eine Möglichkeit ergeben, diese unerwartete Stimmung, die wir gefunden haben, genauer zu ergründen. Bei solchen Filmen hat man nie genug Zeit sich vorzubereiten, weil alles so komplex und gewaltig in vielerlei Hinsicht ist. Und es ermöglicht mir nun intensiver über die größere Sequenz, welche wir geplant haben, nachzudenken und wie ich diese umsetzen will.“

Unter den Opfern der COVID-19 Infektion war Andrew Jack, welcher in ‚The Batman‘ als Dialekt-Trainer fungierte. Er verstarb im Alter von 76 Jahren.

„Er war ein liebenswerter und besonderer Mensch. Dies ist einer dieser Momente, in denen man die Prioritäten überdenkt und realisiert, wie zerbrechlich alles doch ist. Ich bin zwar so enorm auf den Film fokussiert, und natürlich ist es auch schön eine Pause einlegen zu können. Aber eigentlich denke ich über den Zustand der Welt nach, und ich hoffe, dass es in dieser schrecklichen Zeit jedem gut geht, jeder Abstand hält und alles unternimmt, um in Sicherheit zu sein.“ 

Quelle: Deadline.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

11 comments

  1. Matt Hagen sagt:

    Also doch keine 60% fertig gedreht, wie Gerd im letzten Batcast meinte! Dachte ich mir schon. Das wäre schon etwas viel gewesen für die paar Wochen, die die Produktion erst lief.

  2. Jonathan Hart sagt:

    Die sollen in Österreich drehen, da ist es weitaus sicherer.
    Und schöne Schlösser für das Wayne Manor haben wir auch.

    • Captain Harlock sagt:

      … und im Prater könnte man (wenn er dabei wäre) gut Joker Szenen drehen.

    • RexMundi sagt:

      In Österreich ist es deshalb so sicher, weil sie zur Zeit keinen Filmteams erlauben Fledermausfilme in ihren hübschen Schlössern zu drehen. Katze -> Schwanz -> Katze!

    • Matt Hagen sagt:

      Nur leider hat Österreich zuviele und hohe Berge, was wieder untypisch für Gotham ist… Zumal die schlösser meiner Meinung nach, ganz und gar nicht zu einem Wayne Manor passen.

      • Jonathan Hart sagt:

        Österreich hat nicht nur hohe Berge, googled mal Burgen und Schlösser in der Wachau.
        Wenn das Batmobil da herumfährt, ist doch schön.

      • Jonathan Hart sagt:

        Schloss Schönbühel, z.B.!

      • RexMundi sagt:

        Das ist es also, was Corona aus den Menschen macht.

      • Captain Harlock sagt:

        „Das ist es also, was Corona aus den Menschen macht.“

        Es inspiriert die Menschen und gibt ihnen neuen Mut, weiter zu machen !

  3. Fleck sagt:

    Ich habe bei Movie Jones gelesen, dass Matt Reeves die Ambition hat, The Batman an epochale Filme wie Chinatown von Polanski oder Klute von Alan J.Pakula anzulehnen! Was hält der Batcast von diesen Inspirationsquellen?? Beim Joker wurde ja auch ältere Filmkunst als Inspiration genutzt

  4. Cornelius Stirk sagt:

    Also mich lässt der Film bisher absolut kalt. Ich find das Casting nicht gut und mir gefällt das Batmobil so gar nicht. Bisher tendiere ich das ich Ihn mit nicht anschauen werde, aber ich warte erstmal noch ein Trailer ab.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer