Menu

The Batman: Affleck über den Stand der Dinge

In einem Videointerview mit IGN spricht der Autor, Regisseur und Hauptdarsteller des nächsten Batman-Films kurz über den aktuellen Stand des Projekts.

hhttpvh://youtu.be/SYv-jaes9N8

„Erst letzte Nacht habe ich wieder am Drehbuch gearbeitet. Ich bin jetzt voll im ‚Das muss alles stimmen‘-Modus. Das ist keiner dieser Filme, wo auch mal was schief gehen darf. Ich muss mich dabei absolut sicher fühlen, bevor wir damit fortfahren.“

Die Dreharbeiten zu ‚The Batman‘ sollen im Frühjahr 2017 beginnen. Ein Kinostart wird für Oktober 2018 vermutet.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

13 comments

  1. batman_himself sagt:

    Am Liebsten wäre mir ein Kinostart am 4.10.2018, bzw. Vorpremiere am 3.10.2018, wäre mein 49.Geburtstag:)

  2. Two Face sagt:

    Ich finde Ben Affleck als Batman klasse und freue mich das er auch Regie führt. Das er das kann hat er ja in der Vergangenheit schon bewiesen. Ich hoffe aber Ben Affleck ist bewusst das er mit solchen Aussagen die Erwartungen ganz schön hoch setzt.
    Ich drücke ihm und uns Batman Fans die Daumen das es der erhoffte Knaller wird…

  3. jokerfan sagt:

    Ich freue mich auf den Film. Hoffentlich kommt er ungeschnitten ins Kino.
    Außerdem wäre es interessant zu wissen, ob neben Deathstroke noch weitere Gegner
    dabei sind. Ich hoffe es sehr.

  4. Visual Noise sagt:

    Der gute Mann soll sich alle Zeit der Welt nehmen… Ein grandioser Film braucht sorgfältige Planung, gerade wenn Batfleck alles übernehmen möchte/wird!? ^^

  5. Jonathan Hart sagt:

    Stimmt, er soll am Script feilen und polieren bis er sich spiegeln kann.

  6. Batfreak sagt:

    Ich glaube einem Oscar Gewinner zu sagen, wie er den Film zu gestalten hat, wird schwer.

    Es wird schon.
    Allerdings erwarte ich nicht alle 5 Minuten ein wow Effekt zu bekommen.

  7. Visual Noise sagt:

    Was sind denn eigentlich die großen Errungenschaften von Affleck? Also nicht laut Kritiken, sondern wer den jeweiligen Film gesehen und ihn für außerordentlich gut befunden hat! O.o

    • Bertman sagt:

      meinst du jetzt affleck als schauspieler, oder affleck als regisseur?

      • Visual Noise sagt:

        Regisseur, Drehbuch, Schauspieler…völlig egal… Irgendwas von Batfleck was euch ungehauen, zu tiefst berührt oder überrascht hat… Das würde mich mal inreressieren!?

      • Bertman sagt:

        dass affleck schauspielerisch nicht zu den größten der zunft gehört, dürfte jedem klar sein. aber die rolle batman/bruce wayne sollte ihn auch in zukunft nicht überfordern. in bvs war er für mich einer der wenigen guten aspekte des films.
        seine wahren stärken hat er in den letzten jahren eher als regisseur unter beweis gestellt. the town und argo fand ich damals großartig. für eine genaue analyse ist es aber doch schon zu lange her. 😉 gone baby gone hab ich nie gesehn.
        mal schaun was live by night taugt. abgesehn davon, dass der bat-breite affleck in den weiten anzügen der 20er/30er und mit hut doch etwas affig aussieht, macht der trailer einen vielversprechenden eindruck.

  8. Bertman sagt:

    alle beteiligten sollen sich soviel zeit lassen wie sie brauchen.
    gibt ja auch vieles zu bedenken. z.b.: wie lang sollen die ohren sein? 😀 … ich plädiere für deutlich länger.

    • Captain Harlock sagt:

      Bertman Du sprichst mir aus der Seele !!! 😀

      … und wenn man das Batsymbol auf seiner Brust noch einer Schlankheitskur
      unterzieht, dann springt aus dem eingesparten Material noch ein Kostüm für
      einen Nightwing oder Robin raus. 😉

Schreibe einen Kommentar