Menu

TDKR: Matthew Modine räumt mit seiner Rolle und den Avengers auf

Bislang gingen wir davon aus, Matthew Modine würde in ‚The Dark Knight Rises‘ eine Figur namens Nixon spielen. In einer VH1-Talkshow räumt er mit diesem Gerücht auf und präsentiert uns seinen wahren Namen. Auch den enormen Erfolg des ‚Avengers‘-Films will er nicht unkommentiert lassen..

Moderatorin: Das muss ich dich noch fragen bevor du gehst: Nixon! Dark Knight Rises! Was kannst du uns über ihn erzählen?

Modine: Ich glaube inzwischen kann ich verraten, das es wohl einige falsche Infos zu dem was und wen ich in ‚The Dark Knight Rises‘ spiele gibt. Zum Beispiel ist der Name meiner Rolle nicht Nixon. Der Name meiner Rolle ist Foley.

Moderatiorin: Und fürchtet sich Foley vor Bane?

Modine: Jeder sollte sich vor Bane in Acht nehmen. Er ist wirklich ein schrecklicher, schrecklicher, knallharter Typ. Dies wird wohl ohne Frage der beste Teil der ‚Dark Knight‘-Reihe. Und mir ist bewusst, das sich die Avengers gerade sehr gut an den Kinokassen schlagen und eine menge Geld einspielen. Aber ich sage euch: Batman, ‚The Dark Knight Rises‘ wird ihnen gehörig in den Hintern treten.

Der Name Foley tauchte bereits in der letzten viralen Aktion (online leider nicht mehr erreichbar) auf, die letztendlich zum neuesten Trailer führte. Peter Foley wird dort als Deputy Commissioner bezeichnet. Mit dieser Position untersteht er Commissioner James Gordon.

Das Interview-Video könnt ihr bei unseren US-Kollegen von Batman-News.com betrachten.

Quelle: VH1

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

38 Kommentare

  1. XXX sagt:

    Mal sehen, ob es ohne 3D dafür reicht…

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Für einen Startrekord wahrscheinlich nicht, auf längere Zeit gesehen schon eher. Aber dafür muss man auch erstmal das Endergebnis der Marvel-Konkurrenz abwarten. Und ich glaube, Modine bezieht das nicht konkret auf das Box Office, sondern auf den Film an sich.

    • XXX sagt:

      Also ich lass heraus, dass er vom Einspielergebnis redet. Vielleicht wird es was wie einst Titanic. Mal sehen, ob er überhaupt gut wegkommt. Es ist ja immerhin der dritte Teil und gerade bei denen war die Enttäuschung am Ende oft ziemlich groß bei vielen.

    • Sandro sagt:

      Habe das Gefühl dass TDKR einschlagen wird wie eine Bombe. Klar wird es ohne 3D schwer, aber als „Nachfolger von TDK“ sollte er ja auch viel Aufmerksamkeit erregen. Avengers wird im Moment ja so gehypt, „der beste Superheldenfilm aller Zeiten“ usw.
      Warten wir’s ab 😉

    • Batwing2012 sagt:

      Sein wir ehrlich. Was Marvel produziert hat war doch zum größten Teil für die Tonne. Der erste Hulk Film… absoulter Mist. Dann die Spiderman 1-3 Filme…. dämlich. Deswegen nun das Reboot. Dann Iron Man… geht ja gerade noch. Dann Captain America – was für ein Kitsch. Thor – unglaubwürdig mit teilweise „schwarzen Germanen“ oder was weiss ich. NEIN, Marvel hat es NICHT drauf. Nur WB hätte sich übelste Hauer wie „Batman & Robin“ nicht erlauben dürfen.

  2. Batwing2012 sagt:

    Ui, Bane, der knallharte Typ. Der ist echt fies und gemein, wie er dem armen Bale die Maske vom Gesicht reist und sie in einen Wasserkanal schmeisst. Batman wird zum Weichei geprügelt… uuuuh, das muss ich sehen. Aber das hat der arme Batsy nicht verdient, so eine Misshandlung.

    • Jokerboy sagt:

      Ähm, warum bitte hat Marvel es nicht drauf? Die bringen ihre Superhelden besser auf den Markt als DC. Das muss man derzeit noch so sagen. Während DC nur mit Batman punkten kann taten es bei Marvel eben Thor, Spiderman, Ironman usw..Ob sie deinen Geschmack entsprechen interessiert da keinen. Sie haben Millionen eingespielt und waren erfolgreich.
      Langsam nehmen sie (DC) wieder an Fahrt auf, dadurch das im nächsten Jahr Man of Steel in die Kinos kommt. Aber das reicht nicht. Wo bleibt Flash oder Wonder Woman? Wo bleibt die Justice League? Das muss kommen und da haben sie auch keine andere Wahl nachdem Batman 3 fertig ist. Ich meine wenn sie wieder mit Batman anfangen wollen dann gute Nacht.

      Marvel hat eigentlich nur mit dem ersten Hulk was verloren, der Rest war durchaus gute Unterhaltung.

  3. Krayzee sagt:

    Naja ich denk wie Batcomputer das es eher nicht reicht ein Startrekord aufzustellen und ob es reicht, TDK in den Schatten zu stellen mag ich an dieser auch mal dezent anzweifeln, schließlich gab es ja den Hype nicht den Heath Ledgers Tod ausgelöst hat!
    Aber die Avengers zu schlagen müsste schon drin sein! Was ich allerdings nicht versteh ist, warum die Marvelverfilmungen hier so schlecht gemacht werden. Sicher, sie sind nicht so düster wie Batman, aber bis auf den Ausrutscher mit dem ersten Hulk waren die eigentlich recht gelungen! Gerade die Spidermanverfilmungen waren sehr nahe an den Coimcs, sowohl was die Besetzung aber auch die Stories betraf!
    Und was Cap angeht: Man darf nicht vergessen aus welcher Zeit er kommt! Es spiegelt eigentlich den damaligen Spirit gut wieder und zeitlich passt das auch! Trotzdem isses eine der schwächeren Verfilmungen, was aber weniger an den Filmen sondern mehr an den Figuren liegt, man kann aus diesen Figuren nicht wirklich viel rausholen, anders als bei Iron Man oder Thor!
    Oder eben bei Batman! Wie sich der Film an den Boxoffices schlagen wird, bleibt wie gesagt abzuwarten! Ich seh, ausser im Fandom, die große Hypewelle noch nicht, zumal ich mich auch frag wo das große virale Marketing wie in TDK bleibt! Das hat damals auch viel zum Erfolg beigetragen, weil das echt aufsehenerregend war.
    Lassen wir uns überraschen und sehen wie es ausgeht, in n viertel Jahr wissen wir mehr…

  4. dabeggagaggi sagt:

    Also so seh ich das teilweise nicht so, bei den Avengers ist doch auch kein Schauspieler gestorben.
    Deswegen kann das wohl kaum Grund für den Hype um die Avengers sein.
    Ich persönlich finde die Avengers vom Charme und Humor nicht wirklich besser als Iron Man 1, da der den Vorteil hatte, mal was neues zu bieten in Sachen Witz. Bei den Avengers entspringen gefühlt 80% des Humors von Tony Stark/Iron Man. Was halt der Vorteil von den Avengers is, is dass sie viele Superhelden bieten und so mehr Fans ansprechen, die Gags a la Iron Man, wo sie wussten dass die auf jeden Fall super ankommen und irre extrem viel Action und Effekte in 3D.
    Meine persönliche Meinung ist zudem, dass Unterhaltung für ich nenn sie mal „wenig anspruchsvolle Menschen“ immer mehr Masse kriegt, siehe DSDS, Dschungelcamp oder Bildzeitung.
    Das heißt noch lange nicht, dass sowas „besser“ ist. Ich freu mich vllt. wenn TDKR der bisher erfolgreichte Film wird und von allen die noch kommen werden. 😀
    Aber mir ist viel lieber die Story is komplex, spannend und nicht durchschaubar, auch wenns bei der Masse nicht so ankommt.
    Mit Sicherheit wird er für diejenigen unter uns, die die Vorgänger schon geliebt haben der Film des Jahres. Ob er TDK in den Schatten stellt, muss dann jeder selbst für sich entscheiden.

  5. tom sagt:

    also ich find schon das marvel eine höhere tefferquote angeht was gute verfilmungen angeht.
    man bedenke nur die x-men filme (1+2), blade, iron man,…
    die dc dinger sind grösstenteils ziemlich übel .

    ausgenommen allerdings jetzt die batmanreihe.
    die ist echt zum niederknien

    • dabeggagaggi sagt:

      Von denen die ich gesehn hab DC fand ich top:
      Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, V wie Vendetta, Watchmen – Die Wächter,
      R.E.D. – Älter, Härter, Besser, The Green Hornet, Batman Begins und The dark Knight
      Ganz okay war:
      Green Lantern, Superman Returns hat mich nich so umgehaun, aber das liegt an Superman überhaupt.

      Marvel hat im Verhältnis sowieso viel mehr Verfilmungen, die Fantastic Four fand ich auch nett und witzig und Kick-Ass war hammer, Daredevil hat auch gepasst um noch welche zu nennen.
      Aber ich finde DC sowie auch Marvel haben Flops und Hits.

  6. BackMask sagt:

    Die TDKR-Seite auf Facebook hat heute morgen folgendes Interview mit Tom Hardy in der Entertainment Weekly gepostet. Liegt zwar schon etwas zurück, wurde aber hier noch nicht geschaltet.

    http://insidemovies.ew.com/2012/04/15/the-dark-knight-rises-star-tom-hardy-talks-about-playing-bane-and-inventing-the-villains-controversial-voice-its-a-risk/

  7. TomDaCat sagt:

    Mal eine Frage
    Im Bericht steht er spielt Deputy Commissioner Foley Mit dieser Position steht er über Commissioner James Gordon.
    Ich dachte immer Deputy Commissioner steht unter dem Commissionerals Stellvertreter ???

  8. Krayzee sagt:

    Also sorry wenn ich da jetzt widersprechen muss, aber Green Lantern war übelst schlecht… Ich bin ein großer Fan der grünen, aber sie Verfilmung war echt unverschämt schlecht. Hatte nix mit Origin zu tun, die Story war schlecht und die Schauspieler… Naja!
    ABER: Das ganze läuft zu sehr Off-Topic, bevor wir vom Batcomputer einen auf den Deckel bekommen, sollten wir wieder zum eigentlichen Tema zurückkehren! 😉

    • dabeggagaggi sagt:

      Mag sein dass er schlecht umgesetzt war, was ich aber ohne die Comics gelesen zu haben nicht zu beurteilen vermag. Hat mich nich umgehauen der Film, aber ich hatte zumindest nicht das Gefühl, wie bei Blade Trinity, Ghost Rider: Spirit of Vengeance wo ich mich richtig geärgert habe, weil die Macher sich überhaupt keine Mühe gegeben haben.

      Gehört zwar jetz auch nich zum Thema, aber kann mir jemand erklären wie folgendes funktionieren soll?
      In TDK fährt Batman mit dem Batpod (wo vorne so schicke Waffen mind, ca. Meter über den Reifen nach vorne ragen). Dann fährt er an einer Wand hoch und dreht so um. Ich hab mir die Szene oft angeschaut und dennoch erschließt sich mir nicht, wie das möglich sein soll…

    • Venom sagt:

      @ dabeggagaggi Das Batpod hatte nicht einen, sondern zwei syncronisierte Motoren die in den Reifen untergebracht waren. Theoretisch könnte dieser Wandstunt dann durchaus funktionieren, wenn die Reifen sich unterschiedlich schnell drehen.

      http://www.youtube.com/watch?v=rBgG5B3yBYg&feature=channel&list=UL

    • dabeggagaggi sagt:

      Vielen Dank Venom 😉
      Sehr interessant, aber mir leuchtet immer noch nicht ganz ein, wie sich die Motoren auf sowas auswirken: http://www.youtube.com/watch?v=5FVFJKYSHRo

    • dabeggagaggi sagt:

      Ich glaube in dem Video sieht man dass er die Waffen nach oben klappen kann oder täusch ich mich?
      http://www.youtube.com/watch?v=P3t41Y0EJ8w

  9. Nightwing sagt:

    heisst doch nich das er schlecht ist nur weil du unbedingt die origin story willst 😉 dann bist du hier aich falsch, weil einiges nicht der originalen story , z.b. von bane, entsprechen wird.. das kann ich dir schon mal sagen !

  10. Robin sagt:

    Mal ne Frage, was haben alle mit 3D?

  11. H3llNuN sagt:

    Aber ich find es auch immer Schade wenn nicht auf die Origin geachtet wird. :-/

  12. Sephiroth sagt:

    Jo… Batman wird sicher mehr Besucher (auf lange Sicht) haben.

    Avengers räumt doch nur so viel Geld ein, weil es den Film fast NIRGENDWO auch in 2D zu gucken gibt, ergo müssen fast alle in 3D gucken (was ich ja ätzend find, daher warte ich auch auf die Bluray) und dafür nen ordentlichen Aufpreis zahlen.

    Naja und gegen Batman muss eh jeder andere Superheld abkacken ^^

    Ich sag nur:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&list=UUkan4ZKlryf94OFFZc53Ojg&v=4-Mw8PSw2cE

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Das mit „Nirgendwo in 2D“ trifft aber auch nur auf Deutschland zu. Und nicht mal das stimmt wirklich. Aber generell ist diese Aussage genauso verallgemeinernd (und auch nicht korrekt) wie, TDK wäre nur aufgrund von Heath Ledgers Tod so erfolgreich gewesen. Beide Thesen sind sehr gewagt und etwas engstirnig.

    • dabeggagaggi sagt:

      Ich glaube ein Erfolg ist von mehreren Sachen abhängig, weder von 3D noch vom Tod eines Schauspielers. Das sind nur einzelne Faktoren.
      Also ich selber hatte vor TDK keinen Film mit Heath Ledger als sensationell empfunden (hab auch nich mal alle gesehn darunter Brokeback Mountain). Vor TDK war Ledger nich so bekannt wie Johnny Depp oder Leonardo Dicaprio. Ich wär nicht ins Kino gegangen wenns nicht Batman gewesen wär. Ich hab mir nach dem sensationellen Auftritt des Jokers, das Kabinett des Dr. Parnassus angeschaut ja, aber nicht im Kino. Das sind glaub ich nicht viele die extra für sowas Kinogeld zahlen würden. Ich glaube eher, dass durch die Medienpräsenz des Films, viele Lust auf den Film bekommen haben (typisch Werbung eben).
      Genausowenig bringt einem Film 3D zu sein wenn er schlecht ist, wenn die Kinokarte 500000€ kostet aber keiner reingeht weil der Film mies is wird er kaum viel Geld einspielen.

  13. Kai sagt:

    Nach Batman und Robin, dem dato einzigem Batmanfilm den ich im Kino sah, wollte ich von Batmanfilmen nix mehr wissen… Die Burton Filme haben mich sehr gefesselt, und bAtman Forever wahr Okay, ich wahr ja auch noch jünger.
    Ich hörte das es einen neuen Batman Film geben solle. Es war Batman Begins! Ich habe Trailer, Teaser und sonstigen Kram geguckt, aber der Film hat mich nicht gereizt.
    Meine Ex und ich hatten Kinderfreies Wochenende und Sie wollte ins Kino, die alternative wahr irgentso n Kuschel Kram… Ich dann doch lieber mit Ihr in Batman Begins und es war der Kracher… hab mir die Vorstellung danach nochmal angesehen und wahr noch 3 weitere Male im Kino.

    Ich habe dem DVD Start entgegen gefiebert, und alle möglichen Infos über eine Fortsetzung aufgetragen… und als dann The Dark Knight kam war das herrlich, genauso habe ich mir einen Batmanfilm immer gewünscht.17 Kinobesuche stehen für meinen persöhnlichen Rekord..

    Genauso ist es jetzt mit The Dark knight Rises… Das wird mein Highlight des Jahres… und das ich süchtig nach diesem Film geworden bin hat nichts damit zu tun das ein Heath Ledger (RIP) gestorben ist… Es liegt an der Genialität von Nolan… und so wird es auch dieses Mal sein… Er wird uns einen würdigen unvorstellbaren Abgang des Dunklen Ritters bescheren…

    Und Platz machen für neues…

    • dabeggagaggi sagt:

      Da ich mich immer dafür interessiere was so in Zukunft fürs Kino ansteht, hab ich damals gleich gewusst dass es einen neuen Batman geben wird, hatte zwar gehofft dass der ernsthafter wird als das bunte Geblödel was Schumacher auf die Leinwand gezaubert hat, aber nicht damit gerechnet dass es auch wirklich so kommt. Ich war so hibbelig, dass ich jede Neuigkeit sofort wissen musste.
      Zuerst tauchten ein paar Bilder auf und da wars schon um mich geschehn.
      Aber ich war jeweils nur einmal in jedem der Filme, jedoch auf DVD und Blu-Ray vorhanden 😉
      Eins muss man mir begreiflich machen, wie kann man den Trailer von BB nicht hinreichend gut finden, dass kein einziger Kinobesuch erforderlich ist um seiner inneren Gier nach Batman genugtuung zu verschaffen. Und dann aber nachdem man den ganzen Film gesehn hat noch 3 mal ins Kino laufen???!!!
      17 mal TDK? Heiliger Bimbam, freut mich für dich, aber die Zeit hätte ich nich.

  14. XXX sagt:

    Ich würde niemals 17 mal in den selben Film gehen.

  15. Matches sagt:

    3D klingt richtig gut.
    Vielleicht erleben wir unseren Batman doch noch in 3D.
    Star Wars wurde ja auch in 3D jetzt ins Kino zurück geholt.

  16. Batman94 sagt:

    Ich bin optimistisch. TDKR wird The Avangers von der Qualität und vom Einspielergebnis toppen.

  17. Kai sagt:

    Die Alternative währe ne Raupkopie gewesen und ich denke nicht das da dieses Feeling rübergekommen währe…

  18. Batman91 sagt:

    Man muss erstmal abwarten,wie viel the avengers insgesammt einspielt dann kann mann sagen ob the dark knight rises da rankommt.

    p.s.Hab nur ich das gefühl das es the amazing spiderman sauschwer haben wird?

  19. XXX sagt:

    Spider-Man wird sicherlich auch ordentlich abräumen. Auf den fahren ja auch noch immer so einige ab und gerade die kleinen Teenies wird er sicherlich reinlocken.

  20. dabeggagaggi sagt:

    Ich kann mir auch vorstellen, dass es für die Einspielergebnisse beider Filme nicht ganz optimal wird dass sie parallel zu sehen sind. Die Umstände sind zumindest schlechter als bei Avengers, der ja fast alternativlos dasteht momentan.

  21. Nightwing sagt:

    also was ich bisher von spiderman sah, war eigentlich ganz schick und hatte auch nichts mit teeniefilm zu tun …
    ich persönlich finde das 3d bei nich für 3d gemachte film ordentlich versagt. teilweise ist es sogar eher lästig, weils ordentlich auf die augen geht…
    tdk hatte auch riesigen erfolg wegen begins! wer bei begins nich im kino war hat vkn anderen erzählt bekommen wie geil er war. dann schaute er ihn sicb auf dvd an und war gespannt auf tdk. und das selbe läuft auch jetzt ab… ganz normaler kreislauf :p

  22. Andy sagt:

    >Ordentlich in den Hintern treten
    Sehr Episch

  23. Kai sagt:

    Transformers 3d war grausam….

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer