Menu

TDKR: Hathaway sprach als Harley Quinn vor

Im Internet tauchte ein weiterer Zitat-Schnipsel aus dem anstehendem Entertainment Weekly-Artikel auf, den wir hier gesondert hervorheben wollen:

Sie war fest davon überzeugt, das Nolan kein Interesse daran hätte eine Figur, die bereits sehr gut dargestellt wurde (Hathaway liebt Pfeiffer’s Catwoman) erneut in einem Film auftreten zu lassen. Sie war sich sicher, ein weniger bekannter Schurke aus dem Batman-Universum namens Harley Quinn würde gesucht. Mitnichten.

„Nach einer Stunde während unseres Treffen meinte er dann, ‚Es geht um Catwoman‘ und ich meinte nur, ‚Oh nein, ich hab das vollkommen falsch gespielt‘, erinnert sich Hathaway. ‚Ich hätte nicht damit gerechnet, das sie erneut diese Figur bringen werden, da Michelles Leistung einfach einmalig war. Aber Chris zieht sein eigenes Ding durch.“

Auch ein neuer Auszug von Tom Hardy  über seine Rolle als Bane fand seinen Weg ins Internet:

„Der Joker hat sich um nichts geschert. Er wollte die Welt  einfach nur brennen sehen. Er war der Meister des Chaos und der Zerstörung, skrupellos und verrückt. Bane ist anders. Bane geht  sehr akribisch und kalkuliert vor. Er strebt danach es im großen Stil organisiert anzugehen.

Laut Hardy wurde ‚Rises‘ als verbindender und finaler Teil des gesamten Franchises vorgesehen und geschrieben. „Der Film steht für sich alleine, obwohl er damit auch ein zyklisches Werk vervollständigt. Es sind mehr Drillinge als ein Kind nach dem anderen – sozusagen die Dark Knight Drillinge.“

Quelle: CBM

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

40 comments

  1. The Dark Knight Begins sagt:

    Ja, Nolan zieht sein eigenes Ding durch. Wenigstens stellt er Bane nicht so dar wie sein Vorgänger Joel. Er hätte auch Riddler und Pigunin nehmen können, das wäre eigentlich fast besser gewesen, aber nein, das wollte er nicht.

    • dabeggagaggi sagt:

      Ja ich dachte auch als erstes an den Riddler… niemand hatte mit Bane gerechnet.
      Chris hat aber damals immer betont er mache nur noch einen Film wenn es eine Story gibt die erzählenswert ist. Und gerade wegen Joel hatte ich nicht an Bane gedacht, weil ich mir nicht vorstellen konnte was man von einem hohlen Fleischklops erzählen will…
      Die alten Schurkenschauspieler waren aber alle top. Danny Devito, Jim Carrey (den mag ich ohnehin gern), Michele, Nicholson, Uma und Tommy Lee Jones, Arni fand ich nich ganz so gut, lag aber auch ein wenig an der Rolle von Freeze. Und auch trotz Jacks super schauspielerischer Leistung hat Chris den Joker neu besetzt und umgesetzt (auch wenn Nicholson gern gefragt worden wäre, hätte ja eh nich ganz gepasst auf ihn).

    • Franklin sagt:

      Äh Bane und hohler Fleischklops?

    • Venom sagt:

      In Schumachers-Film war Bane nicht mehr als ein hohler Fleischklops (Ich schätze so war das auch gemeint von dabeggagaggi) Wir sollten uns bei diesen Diskussionen darauf einigen das wir das ganze unterscheiden zwischen den Comiccharakteren und den Interpretationen die man in Filmen sieht.
      Klar einerseits hat das was mit Geschmackssache und persönlicher Einstellung zu tun, andererseits aber halt auch mit der Interpretation des Charakters durch den Regisseur und den Schauspieler und wiederum auch mit dem Charakter wie er über Jahre und Dekaden in den Comics aufgetreten ist.
      Als Beispiel:
      Wir sind uns wohl einig das Liam Neeson eine gute Performanc in Bezug auf Ra’s al Ghul dargestellt hat, auch wenn dieser Charakter mit der von uns genannten Comicversion weniger zu tun hat (es sei den in TDKR taucht plötzlich die Lazerusgrube auf).
      Catwoman war in Batman Returns auch nur ne Tippse bevor sie aus nem Fenster geschubst wurde und nicht die Bordsteinschwalbe wie wir sie aus Year One kennen.
      DeVito hat beispielsweiße eine großartige Performance als Pinguin geliefert, und dennoch die Entstehungsgeschichte dieses Filmcharakters mit dem Comiccharakter doch eher weniger zu tun.
      Ich liebe Jack Nicholson als Schauspieler und niemand kann so diabolisch Grinsen wie er und dennoch find ich die Interpretation von Heath Ledger wesentlich erschreckender und grausamer (also jetzt im positiven Sinn) als die von Nicholson, der eher ein Gangster-Unterboss war der sich durch nen Putsch an die Spitze bringt und davor halt mal in Säure baden war.

      Lasst uns doch einfach auf den Film warten und drauf hinfiebern und uns freuen das es endlich qualitativ bessere Batmanfilme gibt, im Gegensatz zu dem Schuhmacher-Fehltritten.

  2. Batman94 sagt:

    Also ich hätte auch nie damit gerechnet das Nolan Bane als Gegner nimmt. Aber als ich es erfuhr habe ich mich gefreut, da ich wusste das sich dieser Bane deutlich von Schumachers unterscheiden würde(im positiven Sinne)

  3. Kelthor sagt:

    für mich ist das ganze aber auch ein trauriger abschluss, wie wird es mit der franchise weitergehen, werde ich jemals wieder nen batman sehen nach nolan´s meisterwerken?
    wird ne justice league verfilmung kommen und wenn ja, wie wird batman da sein?

    ab juni werden ja auch hierzulande die grossen serien der comics wieder mit nr 1 gestartet, hoffentlich werden die comics auch wieder düsterer.

    • Batman94 sagt:

      Das finde ich auch traurig. Hoffentlich wird dann erstmal etwas gewartet. Und nicht nach 1-2 Jahren direkt der nächste Film gedreht. Eine Ära geht zu Ende..

    • The Dark Knight Begins sagt:

      Man kann immer noch jemand finden, der Nolans Filme heimlich mit dem geldgeilen Hollywood weiterspinnt, so kämen dann wieder Riddler und Pinguin ins Spiel. Als Vorlage könnten die Arkham Spiele dienen.

    • Heiko sagt:

      Ich denke nicht, dass Warner so lange warten wird, bis es sein grösstes Zugpferd wieder ins Rennen schickt! Hinter verschlossenen Türen werden bestimmt schon Diskussionen geführt. Ich befürchte aber, dass dies eher negative Konsequenzen nach sich ziehen wird und die Nolan’sche Vorarbeit rücksichtslos mit Füssen getreten wird. Holywood ist und bleibt eben eine Geldmaschinerie. Die Kunst bleibt da leider Nebensache!

  4. Batman94 sagt:

    Stimmt. Aber besser wäre es, wenn man 3 Jahre warten würde und dann wirklich etwas tolles und Produktives entwickelt. Ich wünsche mir immer noch eine Verfilmung von The Dark Knight Returns.Oder Hush ! Aber das sind alles nur Wünsche und träume.

  5. myotis034 sagt:

    PS Batman 94: Ja, ich hoffe auch sehr, dass das mit der Fortsetzung uns bis und mit (ca.) 2039, ähm ich meine natürlich 2015 erspart bleibt. 🙂

  6. myotis034 sagt:

    Ich bin da mit der ersten „Pose“ (Zeitschrift) von Catwoman nicht ganz zufrieden. ABER, Sir Christopher Nolan hat uns schon eines Besseren belehrt. WARTEN wir ab & (natürlich) we trust in Nolan. 🙂

  7. myotis034 sagt:

    I’M A BIG FAN: I CAN’T HELP IT!!!

  8. myotis034 sagt:

    Mein ganz persönliches RANKING (Trilogy):

    1. Batman Begins, TDK, TDKR
    2. Star Wars Episode 4 bis 6
    3. Herr der Ringe 1 bis 3

    🙂

  9. Batman94 sagt:

    Seh ich genau so ! Ich bin generell ein riesiger Film Fan, allerdings sind BB und TDK meine absoluten Lieblings Filme. Und ich denke TDKR wir dann im Sommer dazu gehören 😉
    Ich denke Anne wird die Rolle hervorragend spielen :))

  10. Nick Benjamin sagt:

    Für Harley Quinn (die nichts bei Nolman 😉 verloren hat) hätte sie mMn auch besser gepasst. Ich freu mich immernoch tierisch drauf, aber befürchte ebenfalls immernoch das mir Catwoman den Film versaut.

  11. myotis034 sagt:

    PS Nick Benjamin: Ja, eben so eine (fast nicht zu erwähnende) Befürchtung habe ich auch wegen Catwoman. Bei TDK war mir das Ganze mit Harvey Dent (Two Face) auch ein bisschen too much und wirkte schon ein bisschen in der ganzen Geschichte dann „überladen“. Oder? Den gleichen Effekt befürchte ich auch hier eben mit der Katze (auf zwei Beinen). Der Joker aus TDK (RIP Heath Ledger) war einfach GENIAL, so, dass eben ein weiterer Schurke gar nicht so notwendig war. Auch hier scheint es klar zur Erkennung, dass Bane einfach seinen Job als Superschurke auch beherrscht und Wayne/Batman das Leben so richtig schwer machen wird. Warten wir ab…und die noch bevorstehenden Loblieder zu TDKR können wir dann spätestens Juli/August 2012 in Angriff nehmen. 🙂

    • Sandro sagt:

      Ich finde Harvey Dent war eine der wichtigsten Figuren in TDK, genau so wichtig wie der Joker, eben weil er soviel mit der ganzen Grundthematik des Films zu tun hat.

  12. Batman94 sagt:

    Nein. Ich fande Two Face einfach nur Hammer !!! Einfach weil das später auch zu Jokers Plan gehörte 😉

  13. myotis034 sagt:

    Batman94: Wo Du recht hast, hast Du recht. 🙂

  14. myotis034 sagt:

    Was mich dann letztendlich wirklich in Extase versetzt, ist die Tatsache/die Erwartung, was wohl Nolan mit dem TDKR-Ende uns präsentieren wird. I can’t WAIT! Und stellt Euch vor, das Ende wird noch mit dem von TDK übertroffen – GAENSEHAUT-FEELING-GARANTIE! 🙂

  15. Batman94 sagt:

    Das Ende von The Dark Knight war echt grandios ! Ich hatte echt Gänsehaut.
    Ich kann das Ende von TDKR überhaupt nicht einschätzen. Stirbt Batman,Stirbt er nicht bla bla. So viele Optionen 😀

  16. myotis034 sagt:

    GENAU! Und das macht es dann schon SEHENSWERT genug! Ich glaube (ANNAHME), dass wir dann dem Vermerk „episch“ ein neues Synonym hinzufügen konnen = TDKR! 🙂

  17. myotis034 sagt:

    http://www.imdb.com/media/rm149533696/tt1345836

    So neu sind ja die Bilder auch nicht (datiert auf den 13.04.2012)???

  18. Batman94 sagt:

    Ja, das kann man ! 😀
    Ne, das Bild kenn ich schon lange.

  19. myotis034 sagt:

    Ja, die Bilder sind mir auch schon bekannt gewesen. Komisch, dass hier IMDB diese gestern als NEU publiziert hat – sollte wohl eher was für NICHT-NOLAN-BATMAN-FANS interessant sein. 🙂

  20. Batman94 sagt:

    Achso hehe 😀
    Ich kann Catwoman auch muss ich zugeben sehr schwer in den Film einordnen. Über sie ist ja echt sehr wenig preis gegeben worden.

  21. myotis034 sagt:

    Aktuell geht es mir eben auch so, aber HEY: NOLAN KNOWS BEST! 🙂

  22. myotis034 sagt:

    Ich bevorzuge die Film in EN. DE sounds not good! Was solls, bei BB & TDK machen wir doch gerne eine Ausnahme – gucken wir also dann am 22.04. Pro7. 🙂

  23. Batcomputer Batcomputer sagt:

    @ XXX und myotis034

    Ihr beiden seid gerade der Grund, das ich ernsthaft überlege eine Zwangsregistrierung einzuführen. Bekommt euch beide bitte wieder ein – im Sinne aller hier.

  24. XXX sagt:

    Was anderes habe ich ja eigentlich auch nicht vorgehabt.

  25. Batman94 sagt:

    Ich hab TDK ja sowieso auf DVD ;-P
    Aber ich frage mich immer noch wieso Catwoman auf dem einen Bild eine Knarre hat.

  26. Kai sagt:

    es sind hauptsächlich todesschüße und Dialoge gekürzt, dürfte sich af 7-8 minuten belaufen, dann doch leiber die wiederholung….
    ich möchte einen anderen Punkt aufgreifen: two face hätte tdk überladen!

    das sollte man so nicht datehen lassen, für mich war der Film einfach zu kurz für diese Story. Ein zweiteiler hätte da mehr sinn gemacht, mann hätte bei vielen sachen noch ins detail gehen können, mehr parallelen zu bb auf bauen können, zb. earls rausschmiss bei wayne enterprises. Ende teil eins währe dann in etwas nach der joker verhaftung gewsesen oder an dem punkt wo sich dent zu two face entwickelt, auch der tod von rachel kamm zu kurz, boom und wech, ohne beerdigung, bei nem hauptcharackter?
    BB und tdk sind meine absoluten favorieten, allein vom sound her, aber denoch nicht perfekt.

    Was haltet ihr von der Theorie!

    ps: umschalttaste ist kaputt… hehe

  27. BANE2012 sagt:

    Also man merkt das wenn man den Film über 20 mal gesehen hat das da was nicht in Ordnung ist! Jemand der den Film das erste mal sieht merkt nix davon! Es sind zusammenhänge die fehlen!! Deswegen will ich mir das nIcht auf pro 7 geben!

  28. Kai sagt:

    in meiner vorherigen aussage bin ich von 20.15 als sendetermin ausgegangen, da er aber ab 22 uhr läuft wird nix fehlen

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer