Menu

TDKR: Brennpunkt L.A. – Partylöwe mal anders

ACHTUNG: SPOILER! In den Vorgängerfilmen war Bruce Wayne immer ein gern gesehener Partygast. Auch in ‚The Dark Knight Rises‘ versucht Bruce Wayne seinem künstlichem Image als Playboy gerecht zu werden. Doch diesmal ist etwas anders …

Es ist Nacht in L.A. Wir befinden uns vor dem Millennium Biltmore Hotel. Diesmal sind die Straßen nicht mit künstlichem Schnee bedeckt. Einige Statisten sind als Reporter und Fotografen verkleidet und erwarten in dieser Rolle die Ankunft von Bruce Wayne.

Dieser taucht auch wenig später in seinem 2012er Lamborghini Aventador auf. Ein Blitzlichtgewitter beginnt, als sich die Flügeltüren des italienischen Gefährts öffnen. „Mr. Wayne! Wo haben Sie all die Zeit gesteckt?“, fragen die Reporter. Doch Wayne antwortet nicht.

Er entsteigt seinem Wagen und greift nach einem Krückstock. Er sieht mitgenommen aus. Ungewohnt auch, das er ohne jegliche weibliche Begleitung unterwegs ist. Schwer humpelnd und gebückt geht er an den Vertretern der Presse vorbei, ohne sie eines Blickes zu würdigen.

httpvh://youtu.be/1dY5QtzcHFU

Was ist hier im Vorfeld passiert? Das ist die große Frage. Hat es Bane doch geschafft, den Dunklen Ritter zu brechen? Wenn ja, wo konnte er sich erholen – und wie viel Zeit brauchte es dafür? Zu welcher Zeit spielt diese Szene? Oder ist alles nur Tarnung? Was denkt ihr?

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

20 Kommentare

  1. mrs.bane sagt:

    Diese ganzen Schnipselchen wirken auf mich wie eine inszenierte virale Kampagne, um die Fans für den Film nachhaltig zu interessieren. So wie beim letzten Mal gehts halt einfach nicht mehr. Und mit regelmäßigen Krümeln für die Fan-Hundemeute bleibt der Hunger ganz sicher wach. Die Aufnahmen sind meist eine Minute lang (wieso nicht mal 10?), Popelausschnitte aus längeren Drehtagen, mit unverständlichen Kommentaren übersprochen, die kaum Interesse am Gefilmten zeigen. Das soll wohl die Beiläufigkeit und Zufälligkeit des Schnipsels dokumentieren. Aus all den Filmchen ist bislang keine kohärente Story entstanden. Und kein Schnipsel wird irgendwie sanktioniert. Man hat irgendwie immer den Eindruck, 100m vom Dreh ist jemand postiert worden, der mit nem Smartphone irgendwann aufnehmen soll, bei Explosionen auch mal mehr Leute. Ist ja auch ein netter Werbetrick, die Paparazzo-Optik wirkt auch gleich viel intensiver. Ich find die Spoiler-Filme sehr strange.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Tja, willkommen in der Welt der Smartphone-Generation, die immer und überall auch aufnahmefähige Gerätschaften bei sich trägt 😉 Aber ehrlich, du glaubst doch nicht wirklich, das dies Teil einer viralen Kampagne sein soll. Das passiert nunmal, wenn man an öffentlichen Orten filmt. Was bei ‚Batman Begins‘ noch Paparazzi-Fotos waren, wurde bei ‚The Dark Knight‘ zu Videoaufnahmen und bei TDKR trifft man auf diese nun verstärkt. Und die Batman-Filme sind ja nicht die einzigen, bei denen versucht wird heimlich mitzufilmen.

      Die Aufnahmen stammen hauptsächlich von Vor-Ort-Fans, die sich über das Superherohype-Forum organisieren und sich teilweise die Nächte in den Bauch stehen um ein paar Sekunden der Dreharbeiten aufnehmen zu können.

  2. majo sagt:

    Interessant! Könnte die letzte Szene sein oder so….

  3. king sagt:

    @mrs. Bane:

    Du, das gleiche hab ich mir auch schon mal gedacht… einerseits ist der Film sooooo topsecret, und dann drehen sie so in der Öffentlichkeit, daß es ja nicht zu vermeiden IST, daß Filmchen gemacht werden. Sicher ist einiges tatsächlich von Fans aufgenommen worden, aber daß diese „Fans“ vielleicht im Auftrag handeln, kam mir auch schon in den Sinn…
    Ich geh jetzt mal n Schritt weiter… vielleicht haben die die eine oder andere Szene auch nur komplett als Täuschungsmanöver vorgehabt und die kommt dann gar nicht im Film vor!!!
    Heutzutage hast ja die Papparazzi schon an der Nasenglocke hängen, wenn da mal ein Tropfen Rotz rausläuft… wie will man dem entgegen treten? : Indem man die in die falsche Richtung führt!!!!

    ABER: es bleibt spannend!!

  4. king sagt:

    @mrs. Bane:

    Du, das gleiche hab ich mir auch schon mal gedacht… einerseits ist der Film sooooo topsecret, und dann drehen sie so in der Öffentlichkeit, daß es ja nicht zu vermeiden IST, daß Filmchen gemacht werden. Sicher ist einiges tatsächlich von Fans aufgenommen worden, aber daß diese „Fans“ vielleicht im Auftrag handeln, kam mir auch schon in den Sinn…
    Ich geh jetzt mal n Schritt weiter… vielleicht haben die die eine oder andere Szene auch nur komplett als Täuschungsmanöver vorgehabt und die kommt dann gar nicht im Film vor!!!
    Heutzutage hast ja die Papparazzi schon an der Nasenglocke hängen, wenn da mal ein Tropfen Rotz rausläuft… wie will man dem entgegen treten? : Indem man die in die falsche Richtung führt!!!!

    ABER: es bleibt spannend!!
    Wir werden schon sehen!!

  5. Amdosh sagt:

    Ich selbst gehe mal davon aus, dass es vom unmittelbaren Ende mit den wichtigsten Teil der Story keine Gefahr gibt – sprich ein Dreh unter Studiobedingungen (oder strengste Absperrungen).
    Die ganzen jetzigen Aufnahmen zeigen eine interessante Story bzw Abschnitte, aber der Höhepunkt fehlt halt, was ist mit Bane und Batman im letzten Kampf ?

    Als Schluss stelle ich mir etwas vor, was einen Hoffnung gibt, Hoffnung auf ein besseres Gotham und noch andere Batmanfilme mit anderen Gegnern und ggf auch anderen Batman-Darstellern, wenn Bale halt doch nur bei 3 Filmen bleibt …
    Nolan als Produzent statt Regisseur steht ja eigentlich schon fest und damit wird eine gewisse Umsetzung ja auch schon festgelegt …

  6. Amdosh sagt:

    Ich selbst gehe mal davon aus, dass es vom unmittelbaren Ende mit den wichtigsten Teil der Story keine Gefahr gibt – sprich ein Dreh unter Studiobedingungen (oder strengste Absperrungen).
    Die ganzen jetzigen Aufnahmen zeigen eine interessante Story bzw Abschnitte, aber der Höhepunkt fehlt halt, was ist mit Bane und Batman im letzten Kampf ?

    Als Schluss stelle ich mir etwas vor, was einen Hoffnung gibt, Hoffnung auf ein besseres Gotham und noch andere Batmanfilme mit anderen Gegnern und ggf auch anderen Batman-Darstellern, wenn Bale halt doch nur bei 3 Filmen bleibt …
    Nolan als Produzent statt Regisseur steht ja eigentlich schon fest und damit wird eine gewisse Umsetzung ja auch schon festgelegt …

  7. Maro sagt:

    Ich glaube nicht das diese die lezte Szene ist. Weiß nicht wieso, aber mein Gefühl sagt mir was anderes.

  8. bleuler sagt:

    die letzte Szene…niemals…Am Ende ein alleingelassener, gebrochener Bruce Wayne bzw. Batman…kann ich mir nicht vorstellen…Chris wird ihn schon auf die ebene stellen wo er hingehört und ihm das finale geben was er verdient. Als Dunkler Ritter und stiller Wächter von Gothams bürgern akzeptiert und weiterhin gesund und munter durch die lüfte flatternd!

  9. Foh sagt:

    naja selbst wenn es sich um eine art virales marketing handeln sollte, muss ich sagen: ist verdammt nochmal gelungen. ich bin das beste beispiel! seit ich vom erscheinen von arkham city und the dark knight rises erfahren habe, vergeht fast kein tag, an dem ich nicht diverse websites checke und mir alle finger nach dem spiel bzw. dem film abschlecke!

  10. BatmanFan3000 sagt:

    Das ist nicht das Ende:
    ACHTUNG SPOILER:
    _
    _
    _
    _
    _
    _
    _
    _
    Das Ende ist laut Nolan ohne Schauspieler gedreht sondern nur grafisch gedreht, CGI nennt man das glaub ich.

  11. ThomaS sagt:

    Geht es euch auch so, dass ihr bei jeder spannenden und interessanten Neuigkeit rund um TDKR unglaubliche Gänsehaut bekommt? 😀

  12. Frank Martin sagt:

    Tja, dann muß ich auch noch meinen Senf dazugeben: Ich glaube, daß die Szene am Anfang des Filmes spielt und die Verletzung, die Bruce Wayne offensichtlich hat, noch vom Ende von THE DARK KNIGHT herrührt, denn da ist er am Ende ja auch zum Batpod gehumpelt (wegen der Schußverletzung und des Sturzes).

  13. ThomaS sagt:

    Dieser Film braucht keine Werbung, der Hype um ihn tut schon alles. Ich glaube nur manchmal, dass diese ganzen Szenen von bezahlten Fans sein könnten, aber sicher nicht, dass einige von ihnen im Film nicht mehr vorkommen, schließlich muss sich das Team ja beeilen, um den Film rechtzeitig fertig zu drehen. Ich bezweifle, dass da noch Platz und die Zeit ist, ein paar Fans in die Irre zu führen…

  14. jack naper sagt:

    es könnte auch die folge seines sturzes aus tdk am ende sein, dass er noch angeschlagen ist. er wurde ja auch von dent angeschossen und hat evtl. nocfolgeschmerzen oder sowas….er humpelt ja auch als er in tdk von der polizei davon läuft, könnt mir gut vorstellen, dass diese szene relativ früh im film kommt.

  15. Maro sagt:

    Kann auch in der Mitte des Films sein. Bane hat ihm das Rückrat gebrochen. Ist doch auch möglich?

  16. CYB3RPUNX sagt:

    also ich könnte mir vorstellen, das die story über mehrere jahre spielt

  17. CYB3RPUNX sagt:

    sorry – coment zu früh gesendet.
    also, mehrere jahre. vonwegen, dass nolan zeigt, was mit gotham passiert, wenn ein held schurken und gegenspieler geradezu heraufbeschwört. knüpft so am gedanken von tdk an, dass es die maskierten (gut oder böse) nur gibt, weil bruce diese grenze einmal überschritt. ist ja der kern der ganzen batman story, worauf sich dc auch in den comics immer und immer wieder zurückbesinnt um neue storys zu schaffen. und es scheint kein zurück zu geben. ich glaube dass es darum geht, was passiert wenn grenzen überschritten werden. so kann nolan auch einen realistischen bezug zu maskierten gummianzug- und capeträgern herstellen. halt den wahnsinn und die wahnsinnigen (seien wir mal ehrlich – es ist nicht einfach dazustellen, dass sowas realistisch sein könnte) begründen.
    ich kann mir vorstellen, dass bruce in tdkr älter wird. jahre mit ihm in gotham, dann chaos-jahre ohne ihn (vielleicht wegen verletzung und heilung in lazarus grube). er muss dann zurückkehren und steht vor gotham als trümmerhaufen. dann „rised the dark knight“ als er zurückkehrt und alles wieder hinbiegen muss. schliesslich ist es seine schuld, dass schurken wie bane und rha’s ihren wahnsinn ausleben. er hats ja vorgemacht… bei cats könnte es ihm gelingen, dass sie sich wenigstens auf seine seite stellt, aber dass sie mit katzenohren und rubberdress rumrennt, na ja, dafür ist sie schon zu tief in der wahnsinns-welt.

    …nur so ein gedanke 🙂

  18. CYB3RPUNX sagt:

    sorry – coment zu früh gesendet.
    also, mehrere jahre. vonwegen, dass nolan zeigt, was mit gotham passiert, wenn ein held schurken und gegenspieler geradezu heraufbeschwört. knüpft so am gedanken von tdk an, dass es die maskierten (gut oder böse) nur gibt, weil bruce diese grenze einmal überschritt. ist ja der kern der ganzen batman story, worauf sich dc auch in den comics immer und immer wieder zurückbesinnt um neue storys zu schaffen. und es scheint kein zurück zu geben. ich glaube dass es darum geht, was passiert wenn grenzen überschritten werden. so kann nolan auch einen realistischen bezug zu maskierten gummianzug- und capeträgern herstellen. halt den wahnsinn und die wahnsinnigen (seien wir mal ehrlich – es ist nicht einfach dazustellen, dass sowas realistisch sein könnte) begründen.
    ich kann mir vorstellen, dass bruce in tdkr älter wird. jahre mit ihm in gotham, dann chaos-jahre ohne ihn (vielleicht wegen verletzung und heilung in lazarus grube). er muss dann zurückkehren und steht vor gotham als trümmerhaufen. dann „rised the dark knight“ als er zurückkehrt und alles wieder hinbiegen muss. schliesslich ist es seine schuld, dass schurken wie bane und rha’s ihren wahnsinn ausleben. er hats ja vorgemacht… bei cats könnte es ihm gelingen, dass sie sich wenigstens auf seine seite stellt, aber dass sie mit katzenohren und rubberdress rumrennt, na ja, dafür ist sie schon zu tief in der wahnsinns-welt.

    …nur so ein gedanke 🙂

    • Duck sagt:

      Klingt irgendwie schlüssig. So könnte Gotham irgendwie als eigene Welt dargestellt werden, als Nährboden für Wahnsinnige, wo neue Grenzüberschreiter ihren Nährboden finden. Eigentlich perfekte Begründung für die Entstehung aller künftigen Villans.
      Dein Gedanke würde auch die Gerichtsverhandlung mit Crane als Richter erklären. Gotham ne Weile ohne Batman versinkt im Chaos.
      Danke für diesen Gedankenanstoss.

Schreibe einen Kommentar zu bleuler Antworten abbrechen