Menu

Suicide Squad: Neue Beschreibung des Jokers

El Mayimbe meldet sich vorerst ein letztes Mal zu ‚Suicide Squad‘ zurück und hob sich das Beste zum Schluss auf: Eine Beschreibung des Jokers.

Was wissen wir bereits über den Clownprinz des Verbrechens, der nach Heath Ledger von Jared Leto dargestellt wird? Regisseur David Ayer beschrieb ihn als „majestätisch„, Leto sieht Shakespeare-Qualitäten in der Figur und muss zudem an Gewicht zulegen. Er trägt kurzes grünes Haar und verzichtet anscheinend auch auf seine Augenbrauen. Sein Körper soll angeblich von Narben übersät sein, welche er hauptsächlich Batman zu verdanken hat. Zusätzlich treibt er “Gedankenspiele mit den Menschen und verdreht ihnen ihren Verstand”. Jeder fürchtet ihn.

Soweit unser Wissenstand. Nun legt El Mayimbe per Instagram nach:

dark-knight-joker-close_1197658250Wie schon so oft vermutet, basiert dieser Joker hauptsächlich auf Frank Millers ‚The Dark Knight Returns‘. Sein Körper ist schlank und vernarbt, aber sein Anzug hat breite Schulterpolster.

Joker trainiert seinen Körper in seiner Zelle, während er von Amanda Waller verhört wird. Er macht Push Ups im Handstand, was auch erklärt, warum Jared Leto meinte, er müsse an Gewicht zulegen. Er ist definitiv nicht dürr, dafür eher muskulös.

Seine weiße Hautfarbe ist kein Make up, sondern gebleicht.

Es wird viel Bezug auf seine kriminelle Vergangenheit genommen:

SPOILER ZEIGEN

hug_strange

Als Gerücht deklariert El Mayimbe vorsichtshalber folgendes: Der Joker und Harley Quinn sollen auch einige Szenen mit Hugo Strange haben. Strange soll der Psychologe des Gefängnisses zu sein. Über eine Besetzung der Rolle ist bislang nichts bekannt.

El Mayimbe schiebt noch ein Fan-Art von ‚bosslogix‘ hinterher, welches anscheinend Jared Letos Joker am ehesten treffen soll.

Quelle: Instagram

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

12 Kommentare

  1. foh sagt:

    Hmm hmm hmmmmmm….
    Ich bin gespannt….

  2. batmansonkelzweitengrades sagt:

    Endlich kehrt der größte Antagonist der Geschichte wieder auf die Leinwand zurück!!
    Der Film wird ein Fest, sag ich euch!

    Die in dem Spoilerkasten beschriebene Sache ist schließlich Batmans größtes Versagen (besser umschreiben kann mans glaub ich nicht…), also sollte es auch im Film erwähnt werden.
    Spätestens falls Joker auf Batman treffen sollte, womit ich aber erst in The Batman rechne.

  3. Danics sagt:

    Grandios! das wird großes Kino sag ich euch ! Ich freue mich erneut um ein Vielfaches mehr 🙂

  4. RexMundi sagt:

    Jede neue Nachricht wirft immer mehr Fragen auf, als sie beantwortet. Aber das finde ich gut; das hält die Neugier aufrecht 🙂 . Ich bin ultragespannt, wie die Filme am Ende aussehen und wie sie die Charaktere zusammenorchestrieren.

  5. Twoface sagt:

    Ich bin wohl einer der wenigen die Frank Millers Dark Knight Returns nicht so toll finden. Und auch dessen Version des Joker sagt mir nicht so zu. Vom Gesicht fand ich ihn zu normal (banal) und vom Körper viel zu muskulös. Das macht für einen Gegner der nie dazu gedacht war Batman körperlich herauszufordern keinen Sinn. Für mich ist der Joker ein Psychopath der sich herzlich wenig um sein Aussehen kümmert. Finde es seltsam das er plötzlich in seiner Zelle trainiert. Passt für mich nicht Trotz allem finde ich das Lego an sich eine gute Wahl ist und hoffe es wird keine 1:1 Kopie des DKR Jokers…

    • Captain Harlock sagt:

      @ Twoface

      Das mit Frank Millers Dark Knight Returns kann ich auch nicht nachvollziehen !!! 🙁
      Die Zeichnungen sind fast genauso häßlich wie die von Kelly Jones! 🙁

      Batman sieht aus wie Hulk im Strampelanzug. 😉 😀

      Hoffentlich ist diese „Optische-FrankMiller-Phase“ bald wieder vorbei !!!

    • RexMundi sagt:

      Habe die Comics damals auch wegen des Zeichenstils verdammt (Millers „Ronin“ hat mir förmlich die Tränen in die Augen getrieben), aber der Trickfilm hat mir dann nochmal die Genialität der Storyline vor Augen geführt. Früher war er wirklich ein genialer Autor (Daredevil, TDKR und SinCity) und sein Werk hat nicht (wie heute) ein einfaches Weltbild vorgekaut, sondern war differenziert, mit starken Charakteren.
      P.s: Bei Kelley Jones ist es mir auch manchmal kalt den Rücken runtergelaufen, v. a. wenn er normale Menschen gezeichnet hat. Aber sein Batman war ne Wucht.

  6. DragoMuseweni sagt:

    Hmm mir gefällt das auch nicht so der Anzug ist zwar elegant, aber Zefix der Joker hat nunmal einen lilanen zu haben, und die Haare grün, und des bisschen rot da am Mund meins ist nicht, bin aber dennoch auf die Performance gespannt.

  7. Black_Arrow sagt:

    Hab mich ja lange mit nen Kommentar zurück gehalten
    Was soll ich sagen?
    Leto als Joker gefällt mir richtig gut
    Ih traue ihm das zu
    Er meinte er wird sich nicht an Nicholson oder Ledger richten was ich auch gut finde… Bin gespannt.

    Ich fand TDKR zwar geil aber der Joker war zu Normal kein dieses Grinsen oder übertrieben… Aber das braucht der Joker Mmn.
    Aber dennoch lassen wir uns überraschen.

  8. Frank Drebin sagt:

    Er macht Push Ups im Handstand, da muss er ein guter Schauspieler sein wenn er das schafft.
    Oder sie drehen die Szene mit der Kamera verkehrt herum gedreht.

    • Captain Harlock sagt:

      … vielleicht macht er es ja wie Chuck Norris … er stemmt nicht seinen Körper hoch …

      … er drückt die Erde von sich weg. 😉

  9. Mr. Mxy sagt:

    Jared Leto gab auf einem Konzert eine kleine Impression seiner Joker-Stimme:
    http://batman-news.com/2015/03/21/please-let-this-be-jared-letos-joker-voice-video/
    Würde mich jedenfalls schwer wundern, wenn damit irgendwas anderes gemeint war.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer