Menu

Suicide Squad: Mehr Dark Knight, weniger Avengers

Margot Robbie ist weiterhin auf Promotour für ihren Film ‚Focus‘ und spricht mit Josh Horowitz von MTV darüber, welche Richtung die ‚Suicide Squad‘-Verfilmung einschlagen wird.

httpvh://youtu.be/rxBlXYP_nYQ

Zu beginn stellt Robbie klar, das sie für die Rolle nicht vorsprechen musste, sondern direkt angeboten bekam, was für sie als Schauspielerin schon ein großer Schritt war.

Regisseur David Ayer war es sehr wichtig, das die Chemie unter den Schauspielern stimmt. Sie erklärt, das sie einige Szenen mit Deadshot-Darsteller Will Smith zusammen drehen wird und in etwa wusste, das Jared Leto der neue Joker sein wird. Von Leto selbst hat sie bislang nicht erfahren wie er seine Rolle angehen wird. Dafür hält sie Ayer auf dem Laufenden.

Da Ayer für seine realistische Herangehensweise an Filme bekannt ist, stellt sich die Frage, welche Richtung ‚Suicide Squad‘ als Comicverfilmung einschlagen wird. Robbie veranschaulicht dies wie folgt:

„Wenn auf der einen Seite ‚The Dark Knight‘ steht und auf der anderen ‚The Avengers‘ bewegen wir uns mehr in Richtung ‚The Dark Knight‘.“

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

2 Kommentare

  1. Batman94 sagt:

    Freu mich schon. Margot Robbie wirds schon machen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer