RSS Twitter Facebook YouTube

Suicide Squad erhält FSK 16

Autor: Batcomputer | 10. August 2016 um 16:20 Uhr | 12 Kommentare   

Eine Woche vor Deutschlandstart attestiert die Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH der ‚Suicide Squad‘ eine Freigabe ab 16 Jahren.

Suicide_Squad_fsk

Dies stellt damit den ersten DCEU-Film und den ersten Kinofilm mit Batman-Beteiligung seit ‚The Dark Knight‘ dar, der mit dieser hohen FSK-Freigabe belegt wurde.

Zudem wurde eine Laufzeit von 123 Minuten 14 Sekunden bestätigt.

Quelle: fsk.de

12 Kommentare

  1. Geschrieben von Frank Drebin am 10 August 16 um 16:27

    Wegen der Umzieh-Szene?
    Sooo schlimm ist es nicht.

    Sie sollten FSK 16 wegen der neuen Poison Ivy in Gotham Staffel 3 machen.

  2. Geschrieben von Dennis Kreativlos am 10 August 16 um 16:35

    @Frank Drebin: Nur weil du anders aufgewachsen bist und Dinge nicht mehr als „schlimm“ erachtest, heißt es noch lange nicht, das der Film auch für das jüngere Publikum frei zugänglich sein sollte ;).

    Gotham hat bereits FSK 16. Zwar trifft das nicht auf jede Folge zu, aber die Veröffentlichung mit allen Folgen wurde bereits hoch eingestuft.

  3. Geschrieben von jackjack am 10 August 16 um 20:37

    Ich habe dieses Film bereits gesehen, hier in Polen. Meine meinung nach, es ist nicht wert von euer Geld. Ich bin eine große Batman Fan, aber das…. „Batman: Assault on Arkham“ – dieser zeichentrick Film viel besser als „Suicide Squad“ sei. Das beste Ding im bezug mit „Suicide Squad“ is seine Marketing-Kampagne – ein echtes Masterwerk von Warner Bros.

    • Geschrieben von Visual Noise am 10 August 16 um 22:43

      Na das schau ich mir mal an! :)

  4. Geschrieben von Frank Drebin am 11 August 16 um 12:32

    Ob eine andere Fassung auf Blu ray kommt als im Kino?
    Es soll ja mehrere geben.

  5. Geschrieben von GothamKnight am 11 August 16 um 13:24

    Film gestern endlich gesehen!
    Ich fand den gut !! Rock n Roll!!! :-)

  6. Geschrieben von Jeff am 17 August 16 um 22:36

    Ernsthaft?

    Monatelang läuft vor jeden Kinofilm der Trailer von Suicide Squad. Ich hab mich so auf den Film gefreut, da ich ein sehr großer Fan der Comics bin und jetzt?! FSK ab 16 ERNSTHAFT?!
    Erst mal groß Werbung machen und dann mit der Nummer Kommen SRY du bist noch nicht 16. ALTER!!! Ich hasse es einfach Batman VS Superman war auch nicht ab 16! Und ganz ehrlich, wenn Deadpool ab 16 is, dann ist Suicide Squad auf jeden ab 12, keiner kann mir erzählen, dass der auch nur annähernd so brutal ist wie Deadpool. Ich bin der Meinung eine FSK ab 14 muss her, die Spanne zwischen FSK 12 und 16 is meiner Meinung nach zu Groß! Und nochmal was : FSK bedeutet FREIWILLIGE Selbstkontrolle!!! FREIWILLIG, das bedeutet ich oder bzw meine Eltern sollten entscheiden dürfen ob ich diesen Film sehen Darf oder nicht!

    • Henning
      Geschrieben von Henning am 18 August 16 um 14:08

      „Und nochmal was : FSK bedeutet FREIWILLIGE Selbstkontrolle!!! FREIWILLIG, das bedeutet ich oder bzw meine Eltern sollten entscheiden dürfen ob ich diesen Film sehen Darf oder nicht!“

      Das ist inhaltlich nicht richtig. Freiwiliig bezieht sich darauf, dass die Filmverleiher bzw. die Filmwirtschaft ihre Filme freiwillig einer Kontrolle unterziehen, um eben eine Freigabe gemäß Jugendschutzgesetz erwirken zu können. Deswegen heißt es ja „Freiwilige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft“. Das hat nichts mit einer Freiwilligkeit auf Seiten der Zuschauer zu tun.

  7. Geschrieben von Lukas am 18 August 16 um 13:02

    Das darf doch wohl nicht war sein. Jetzt habe ich 8 Monate auf diesen verdammten Film gewartet und dann das!??

  8. Geschrieben von Lukas am 18 August 16 um 13:04

    Umzieh Zehnen sind doch auch ab 12 zugelassen. Bsp. Fuck You göte

  9. Batcomputer
    Geschrieben von Batcomputer am 18 August 16 um 13:13

    @ Lukas & Jeff

    versteh ich das richtig, dass ihr beide noch keine 16 seid und deswegen den Film nicht sehen könnt?

    Hier die offizielle Begründung der FSK für die 16er Freigabe und mit der Umzieh-Szene hat das nichts zu tun:

    Fantasy-Actionabenteuer nach den gleichnamigen Comics: Im Mittelpunkt stehen fünf ehemalige „Superschurken“ mit besonderen Kräften und Fähigkeiten, die nun die Seiten wechseln, um die Welt vor der Vernichtung durch eine Hexe zu bewahren. Der bildgewaltige Film enthält zahlreiche Action- und Kampfszenen, bei denen es häufig auch zu Tötungen kommt. Jugendliche ab 16 Jahren sind fähig, diese Gewalthandlungen in den Kontext der realitätsfernen Comicgeschichte einzuordnen. Eine negative Vorbildwirkung steht daher nicht zu befürchten. Die zahlreichen ironischen Brechungen ermöglichen zudem eine emotionale Distanzierung von den Geschehnissen. Da die Gewalt nicht übermäßig ausgespielt oder verherrlicht wird, ist bei der Altersgruppe ab 16 Jahren auch nicht von einer desensibilisierenden Wirkung auszugehen.

    Liest sich so, als wenn das Grundprinzip Schurken als Helden auch potenzial für eine FSK 18 gehabt hätte, aber man dank des Comicrahmens „froh sein kann“, dass es nur eine FSK 16 wurde.

  10. Geschrieben von Lukas am 25 September 16 um 20:56

    Ich hab ihn mir jetzt angesehen und er ist geil kann ich nur sagen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.