Menu

Soundtracks zu ‚Dark Knight Returns‘ und ‚Arkham Origins‘ kommen!

Christopher Drake hat sich über die Jahre hinweg durch die DC Universe-Filme zu einem Batman-Komponisten gemausert. Neben ‚Superman/Batman: Public Enemies‘ und ‚Batman: Under the Red Hood‘, hat er auch die Soundtracks zu ‚Batman: The Dark Knight Returns‘ und dem kommenden Videospiel ‚Batman: Arkham Origins‘ komponiert. Diese sind nun bald per MP3-Download zu haben.

Batman The Dark Knight Returns Soundtrack

Den Anfang macht der Soundtrack ‚Batman: The Dark Knight Returns‘, welcher bereits ab morgen, 8. Oktober, zu haben sein wird. 42 Tracks mit einer Gesamtlänge von 1 Stunde 46 Minuten plus Digital Booklet (nur bei iTunes) stehen dann für 11,99 Euro bei iTunes und bei Amazon für 13,98 Euro zum Download bereit. Wer von dem Soundtrack noch überzeugt werden muss, sollte in Track 22, ‚The Dark Knight Triumphant / End Titles‘ reinhören. Selten klang ein Batman-Thema so bombastisch.

Während iTunes nur den kompletten Soundtrack für den Zweiteiler anbietet, kann man bei Amazon diesen auch getrennt in Teil 1 und Teil 2 für jeweils 9,89 Euro downloaden. Hier dürfte allerdings das iTunes-Angebot mit 11,99 Euro für den gesamten Soundtrack weitaus lukrativer sein.

Batman: Arkham Origins Soundtrack Score

Zum ersten Mal überhaupt wird auch der klassische Score zu einem Arkham-Game als Download zur Verfügung stehen. 32 Tracks + Digital Booklet gibt es ab dem 22. Oktober für 8,99 Euro bei iTunes zu erstehen. Während man bei Apples Plattform noch nicht in die Tracks reinhören kann, bietet Amazon (9,89 Euro) diesen Service bereits an.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

20 comments

  1. Rovin sagt:

    Den zu Arkham City gabs doch auch schon 😉

  2. BatmanBegins19892005 sagt:

    Warum bekommt man als Sammler den TDReturns OST nicht klassisch als CD? Es ist sehr mistig, immer mit diesen digitalen Downloads durchs Leben zu rennen, denn diese Daten kann man nicht wirklich sammeln. Vermutlich will Warner wieder nur Geld sparen und im Download-Bereich Kasse machen, aber für einen echten Fan wäre eine echte CD das Non-Plus-Ultra.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Die Antwort hast du dir wahrscheinlich schon selbst gegeben. Für Warner (und auch für andere Firmen) ist die Online-Distribution solcher Nischen-Produkte wie Zeichentrick-Soundtracks um einiges einfacher und kostensparender. Klar wäre ein festes Medium für Sammler lukrativer, aber lieber bekomme ich die Soundtracks über diesen Weg, als überhaupt nicht.

    • Martin sagt:

      Dann gibt es natürlich so Spaßvögel wie La-La Land Records, die NUR eine CD verschicken, und die Hülle ist noch dazu von dermaßen schlechter Qualität, daß sie bereits bei Ankunft kaputt ist.

      Nein, da bevorzuge ich doch digital. Einmal gekauft von iTunes/Amazon gekauft, unbegrenzt downloaden/streamen und organisiert wird digital. CDs lagern schon lange bei mir im Keller.

    • BatmanBegins19892005 sagt:

      Falls du mit „La-La Land Records“ den Soundtrack der TAS meinst, den ich habe ich auf Doppel-CD und die CD ist sehr gut, die Hülle war auch völlig Standard. Nein, GEPRESSTE CDs sind schon in Ordnung und halten bei produktgerechter Lagerung auch ca. ein Leben oder ein halbes. Die digitalen Downloads hingegen muss man sich auf Rohlinge brennen oder auf Smartphones oder USB-Sticks drauftun. Nicht gerade supersichere Geräte. Ich werde mir dann eben 24-Gold Karat Rohlinge besorgen, die halten länger als normale Aluminium-CDs. Den Soundtrack habe ich mir heute bei Amazon geholt, aber ich hasse dennoch alles Digitale. Ich mag eigentlich nur die klassische Scheibe, CD, DVD, Blu ray. Und die sind eh digital, aber eben schön und nicht so grässlich wie dieser USB oder Smartphone Dreck.

      Wer sich die Batman Soundtracks nicht anständig im Laden als CD kauft oder sie sich auf Amazon etc. bestellt, kann kein echter Fan sein. Das wäre so als wenn man sich die Beatles nicht auf Platte holt, sondern sie unwürdig auf dem I-Phone runterrattert wie in Japan. Bahhhh

    • LongWater sagt:

      Am schönsten ist aber immer noch das Vinyl 😉 Danny Elfmanns Batman-Soundtrack über gute Kopfhörer, für mich immer ein tolles Erlebnis!

    • BatmanBegins19892005 sagt:

      Natürlich macht Vinyl was her, das Material ist auch sehr lange haltbar. Aber die Platten sind zu groß und kaum ein Mensch gibt heute noch Geld für einen Plattenspieler aus, bis auf Fanatiker. Aber im Prinzip ist Vinyl schon was feines, kann sich aber nicht mit dem Klang einer CD messen. Und schon gar nicht mit einem 24-Karat Gold Rohling.

    • LongWater sagt:

      Interessant wie unterschiedlich die Vorlieben in diesem Bereich sind. Gerade die Größe vom Vinyl finde ich toll, so hab ich wirklich dass Gefühl ein Album in den Händen zu halten. Und tolle Cover kann mann wirklich toll präsentieren im Wohnzimmer.
      Einen 24-Karat Gold Rohling hab ich noch nie gehört, kann ich daher nicht bewerten. Was aber Herkömmliche CD-s betrifft, bevorzuge ich den analogen Klang vom Vinyl, diese Wärme im Ton ist der Hammer!
      Du täuscht dich übrigens, wenn du denkst wenige sammeln Schallplatte. In den letzten Jahren gab es einen rapiden Anstieg von Vinylverkäufen, und viele neue Alben werden auch auf Vinyl gepresst, hab mir dieses Jahr z. B. das neue Bowie Album und Queens-of-Stoneage-album in dem Format geholt. Dave Grohl hat sogar einen ganzen Dokumentarfilm darüber gedreht über die Analog-Studioaufnahme und dass dazugehörige Album auf Vinyl rausgebracht 😉

    • BatmanBegins19892005 sagt:

      Ja, aber stell mir mal einen Geringverdiener mit kleiner Wohnung vor. Für den wäre eine umfangreiche Plattensammlung nichts aus Platzgründen. Allein die Warner Soundtracks würden schon eine ganze Regalfläche ausfüllen. CDs kann man in Koffern besser unterbringen, sie nehmen weniger Platz weg.

    • LongWater sagt:

      Klar, das ist ein klarer vorteil der CD 🙂

  3. Lil' wayne sagt:

    Eine cd würde mir auch viel mehr zusagen. Bin kein Fan von diesem digitalen quatsch. Da gebe ich auch lieber ein paar euros mehr aus

  4. Ras al Cool sagt:

    mir kam grad ne idee: wieso bietet man nicht batman tas als dlc im itunes store an (also in deutsch meine ich) damit wäre doch WB kostenproblem mit dem sie immer argumentieren gelöst und man könnte viele fans glücklich machen.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Wäre tatsächlich eine Möglichkeit und wird auch in den USA schon so gehandhabt (über iTunes, Amazon und Netflix z.B.). Hierzulande steht zumindest ‚Batman und das Phantom‘ im iTunes Store.

      Es sei aber erwähnt, dass das Kostenproblem nichts mit dem Vertrieb an sich zu tun hatte, sondern angeblich mit den Lizenzrechten an der Synchronisation, die sie sich erstmal wieder zurückkaufen mussten/müssten.

  5. Batfan sagt:

    TDKRETURNS ist der beste Batman Score aller Zeiten. Ich freue mich schon auf diesen Release seit ich das erste Mal das Menuintro auf der Bluray gehört habe. Die epische Stimmung der Geschichte wurde hier perfekt vertont. Und das Drake nun auch den Score zu Arkham Origins macht, wow! Freue mich riesig.

  6. Arkham Security sagt:

    @ Batfan – ich liebe auch das Stück aus dem Hauptmenü, allerdings ist es nirgendwo zu finden.

    Ich habe mir heute den Soundtrack geholt – supi – auch wenn vieles nach Zimmer & Howard klingt, passt der Score perfekt zum Comic/Film.
    Mein Favorit: ,,See you? In hell“ – da höre ich Joker lachen 🙂

  7. EsIstDer Pinguin! sagt:

    Und werden die dann auch irgendwann auf cd verkauft?weil ich das so viel lieber hab

  8. batfan sagt:

    Arkham Origins seit gestern auf itunes raus. Klingt toll, wieder ganz anders als das, was Drake bisher gemacht hat. Freue mich auf das Game.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer