Menu

Snyder über Wonder Womans Rolle in Batman v Superman

Das australische Filmmagazin ‚FilmInk‘ sprach mit Regisseur Zack Snyder über Wonder Woman und ihren Platz in ‚Batman v Superman‘.

BvS_T3_S_00111

Wie ist es, Wonder Woman in ‚Batman v Superman: Dawn of Justice‘ dabei zu haben?

Es ist eine einmalige Gelegenheit Wonder Woman in dem Film dabei zu haben. Wir hatten bislang noch keine Superheldin dieser Größenordung und es ist eine tolle Möglichkeit diese tolle, mächtige weibliche Figur kennenzulernen. Ich bin wirklich glücklich darüber, dies tun zu können.

Die Hälfte meiner Filme haben weibliche Hauptrollen … vielleicht liegt das daran, dass mich so viele starke Frauen in meinem Leben begleiten. Mich wundert an einem starken, weiblichen Superhelden gar nichts. Ich bin eher schockiert, dass es nicht schon früher passiert ist.

Nebenbei bemerkt: ich empfehle Jill Lepores Buch, ‚The Secret History of Wonder Woman‘, sofern Sie es noch nicht gelesen haben sollten. Es ist toll und wahrhaft episch.

War es schwierig die passende Wonder Woman zu finden? Und was war ausschlaggebend  für die Wahl?

Wie Sie sich sicher vorstellen können, haben wir uns eine Reihe an Schauspielerinnen angesehen. Aber Gal ist stark, sie ist schön und dazu noch eine nette Person, was einerseits interessant, gleichzeitig auch kämpferisch wirkt. Es braucht diese Kombination aus einer kämpferischen Person, die aber auch nett sein kann. Sie kann ernst sein, aber auch eine unglaublich freundliche Person sein.

SDCC_BvS_T_00058

Und nebenbei konnte sie bei dem Screentest mit Ben mithalten. Ben meinte, ‚Hui, dieses Mädel ist mal was anderes!‘. Das war schonmal ein gutes Zeichen, weil Ben in der Szene sehr grob, groß und dominierend ist. Bei solche Testaufnahmen schaut man die andere Person an und denkt, ‚Ok, das war gut‘. So läuft der Prozess. Und mit der Zeit war uns dann auch klar, wie toll Gal wirklich ist.

Haben viele Schauspielerinnen für die Rolle vorgesprochen?

Oh ja, ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wieviele Gespräche wir geführt haben. Aber für den finalen Test traten sechs Schauspielerinnen an. Aber wir sprachen und sahen uns hunderte an. Ein ganz schön ermüdender Prozess.

Ist sie denn in etwa gleich viel auf der Leinwand zu sehen wie Ben und Henry?

Nein, sie hat einen Cameo-Auftritt in diesem Film. Nein, eigentlich … ist ihre Rolle größer als nur ein Cameo. Sie taucht auf und tut etwas.

BvS_T3_S_00112

Im Trailer scherzen Batman und Superman als Wonder Woman auftaucht. Wie kam es zu diesem Scherz?

Der „Gehört sie zu dir?“-Scherz am Ende des Trailers? Dafür muss man den Film sehen um es zu verstehen. Es passt zu der Dramatik dessen was passiert. Und wenn man es im Kontext des Films sieht, ergibt es einen Sinn, warum sie versuchen herauszufinden wer sie ist…

Wie passen die drei zusammen?

Nun, sie müssen gezwungenermaßen zusammen arbeiten, was man schon ein wenig in dem Trailer erkennt.

Quelle: FilmInk.com.au

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

One comment

  1. Mr. Mxy sagt:

    Ich frage mich, wie sie die griechischen Götter im Wonder-Woman-Film einführen.
    Die Filmemacher könnten einfach behaupten: Götter gibt es! Sie sind erklärbar, werden aber nicht direkt erklärt.

    Das Problem ist eher, dass jeder von ihnen irgendetwas repräsentiert. Wie lässt sich das mit unseren heutigen Kenntnissen über die physikalische Realität vereinbaren?

    Ich würde es so machen: Die Götter sind nach unserem Verständnis allmächtig, teilen ihren Machtbereich jedoch auf, um sich nicht gegenseitig zu blockieren. Hermes könnte also theoretisch das Sonnenlicht kontrollieren, aber nur Apollo hat die Befugnis dazu (und ist dementsprechend geübt darin).

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer