Menu

Schock! Matt Damon wird NICHT Robin spielen!

Es gibt Scherze, die sind so vorhersehbar wie abgenudelt. Zu diesen gehört auch das Matt Damon die Rolle von Robin neben Ben Affleck im anstehenden Batman/Superman-Projekt spielen wird. Jetzt hat sich der 42-jährige gegenüber ‚The Times of India‘ selbst zu dem Running Gag und Afflecks Besetzung geäussert. 

mattdamon-benaffleck-theater „Ich glaube, das wird großartig. Es wird ausgezeichnet. Mir ist bewusst das eine menge Leute im Internet meckern. Das finde ich schon fast wieder lustig. Er spielt doch nicht King Lear. Es geht um Batman! Und das innerhalb seiner Fähigkeiten. Wer ‚Argo‘ oder ‚The Town‘ und all die anderen Arbeiten der letzten Zeit gesehen hat wird wissen, dass dies weitaus mehr nuanciert, interessant und weitaus schwieriger als Batman ist! Batman sitzt einfach nur da mit seiner Maske über dem Kopf und flüstert mit einer rauen Stimme den Leuten etwas zu. Bruce Wayne ist der weitaus herausfordernste Teil der Rolle. Und Ben wird großartig darin sein.“

Zu dem Robin-Joke mein Damon lachend:

„Ich bin ein bisschen älter als Ben. Dass Robin älter als Batman wäre ist mir neu. Jemand hat mir ein tatsächlich ein Bild von uns beiden zugeschickt. Das war echt witzig. Aber ich kann mit Sicherheit sagen, das ich nicht Robin sein werde.“

opinion-why-a-ben-affleck-batman-is-a-good-idea-143379-a-1377259402-470-75

Auch Ben Afflecks Freund, Comicautor und Regisseur Kevin Smith (‚Dogma‘) ist von Afflecks Qualitäten überzeugt:

kevin_smith

„Dieser Typ liebt Batman länger als ich denken kann. Er hat den verkackten Daredevil nur gedreht, weil er Frank Miller’s Dark Knight Returns liebte. Er meinte damals, ‚Sie werden nie wieder einen weiteren Batman-Film drehen‘, das war nachdem Batman Nippel und so nen Scheiß verpasst bekam. Deswegen dachte er sich ‚Daredevil ist cool und Miller hat den ebenfalls geschrieben‘. Er mochte also die Figur, aber Batman hat ihn zu ihm geführt.“

2001 wollte Smith Afflecks Haus kaufen und entdeckte dabei Afflecks Leidenschaft für Batman. Affleck führte ihn durch das Haus in einen Raum mit einem wunderschönen Bücherregal. Smith meinte zu ihm, ‚Toll, eine menge Bücher‘. Affleck drückte daraufhin einen verborgenen Knopf und das Bücherregal begann sich zu bewegen.

‚Du hast dir eine verkackte Bathöhle gebaut!‘, merkte Smith voller Begeisterung an. Aber Affleck verbesserte ihn, ‚Ich habe einen Zugang zur Bathöhle gebaut.‘ Hinter den Büchern befand sich ein Panic Room mit einem Fernseher, Telefon und Zeugs für den Fall jemand würde in sein Haus einbrechen und er darin gefangen wäre.

Afflecks große Zuneigung lässt Smith denken, das er sich in der Rolle gut machen wird. „Er hatte schon immer diese Vorstellung. Er wird die Figur ehren. Ich halte ihn wirklich für einen großartigen Schauspieler. Das ergibt absolut sinn.“

Wer mehr von Kevin Smith Meinung zu Ben Afflecks Besetzung hören will, sollte in seinen Hollywood Babble On-Podcast reinhören. Es lohnt sich.

dark-knight-rises-lucius-letter

Etwas zurückhaltender hat Lucius Fox-Darsteller Morgan Freeman auf die neue Batman-Besetzung reagiert:

„Ich höre davon zum ersten mal. Meine erste Reaktion ist ‚Wow‘ und ‚Viel Glück‘. Nach der Trilogie dachte ich, das sich daran niemand die nächsten Jahre rantrauen würde bis das alles abgeklungen ist, weil sie uns immer noch umgibt. Deshalb bin ich mir dabei nicht sicher, aber ich hoffe Ben macht sich gut.“

Mit einer Rückkehr zum Batman-Franchise rechnet Freeman allerdings nicht:

„Falls es im neuen Film einen Lucius Fox geben sollte, dann werde das nicht ich sein. Ich glaube nicht das es funktioniert die Figuren in den Filmen zu mischen. Wenn man die Hauptfiguren ändert, dann wird man wohl auch alle anderen Figuren ändern.“

Quelle: Superherohype.com, TheTimesofIndia.com, ComicBook.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

32 comments

  1. Georg sagt:

    Wenn der Batman/Superman Film gut wird und ich nehme es an,
    dann wird sicher in den nächsten Filmen Robin mitspielen.
    Ein Logan Lerman oder Josh Hutcherson sind auf meinen Radar.

  2. H3llNuN sagt:

    Ich wusste ja das Ben Affleck ein Batman-Fan ist…. aber das er so ein Freak ist 😀 echt krass.

    I believe in Ben Affleck!

  3. Georg sagt:

    Das passt jetzt nicht so ganz dazu, aber irgendjemand hat Timothy Dalton und Hot Fuzz erwähnt.
    Wie wär´s mit Nick Frost als Harvey Bullock?
    Simon Pegg als Bauchredner?

  4. Georg sagt:

    Übrigens, H3, wegen gestern und der Falschmeldung von „Brex“ wie ich ihn jetzt nenne.
    Unterschrieben ist noch nix.
    Aber wie gesagt denke an die Formel 1, Gerüchte gibt es.
    Und viele stimmen und es werden absichtlich Gegengerüchte gestreut um die Aufmerksamkeit
    von den Thema abzulenken.

  5. Georg sagt:

    Wie alt ist Lex Luthor in den Comics?
    Würde Bryan Cranston überhaupt vom Alter her passen?
    Ein kleiner Favorit ist für mich auch Billy Zane.

  6. Batfan sagt:

    Rein optisch würde Bruce Willis auch passen als Luthor, aber bei seinen Gehaltsvorstellungen kann sich den ja keiner mehr leisten :-D.

  7. Batfan sagt:

    Echt? Also mit Katze auf dem Schoß kann ich ihn mir nicht so ganz vorstellen

  8. Georg sagt:

    Apropos Katze:
    Daniela Katzenberger als Mercy oder Harley Quinn!
    Das wär was!

  9. Batman94 sagt:

    Hätte nicht gedacht das er so ein riesen Fan ist ! 😀

  10. jacknapier1989 sagt:

    Was Matt Damon da über Batman sagt kann er doch nicht ernst meinen. Keine von Affleks letzten Rollen kanns damit aufnehmen. In Argo hat er vielleicht gute Regiearbeit geleistet aber als Charakter war er völlig austauschbar. Und so weit ich das verstehe ist Bruce nur die Maske. Nicht das Kostüm macht Batman aus sondern seine Bessenheit, sein Mut, sein Ehrgeiz, seine Intelligenz, etc. das wir ein sehr schweres Stück Arbeit. Hoffe Damon macht den Kopf zu in Zukunft 😀

  11. TiiN sagt:

    Als Robin ist natürlich quatsch, aber eine andere Nebenrolle mit Matt Damon? Gerne! Dessen Zusammenspiel ist immer klasse. Am liebsten mag ich Good Will Hunting.

  12. Nacht sagt:

    Gibt’s hier noch einen, der für Scott Adkins als Nightwing wäre, falls man ihn doch noch verpflichten würde, wenn auch nicht mehr als Batman, da schon mit Affleck besetzt? Vergleich einfach die beiden folgenden Bilder nebeneinander:

    Adkins

    http://hkmdb.com/db/images/people/13678/ScottAdkins-4-b.jpg

    Nightwing

    http://www.fightersgeneration.com/nx5/injustice/nightwing-building.jpg

  13. Ras al Cool sagt:

    dass der affleck ein fan ist stimmt mich schonmal positiv. sowas hört man als fan echt gern^^

  14. John Crawford sagt:

    Seit der Nachricht das Ben Affleck Batman spielt ist mir ziemlich egal wer die anderen Rollen bestzt.
    Die sollen nur die Rolle des Joker außen vor lassen damit Heath Ledgers Denkmal bestehen bleibt welches er mit Tdk gesetzt hat !! Er is für oder wegen der Rolle gestorben

    • Nacht sagt:

      Irgendwann wird der Joker trotzdem wiederkommen. Dann können die Ledger-Fans rumheulen und dem neuen Joker Todesdrohungen schicken, wie sie es gerade mit Affleck ab ziehen.. 😀

      Aber es ist wohl oder übel wahr, dass es sehr schwer wird, sich wieder an den Joker heranzutrauen. Aber das wird bestimmt schon. Die Macher von Amazing Spider-Man haben es ja auch eiskalt durchgezogen, nochmal ganz genau zu zeigen, wie Spider-Man zu dem wurde, was er ist, obwohl die meisten keinen bock darauf hatten.

  15. Katze sagt:

    Das sag ich doch schon die ganze zeit :).
    Aber das mit dem panic Raum ist mir auch neu .
    Der wird sooo ne Riesen Freude gehabt haben als er das Telefon bekam .
    Der traum eines jeden fanboy XD

  16. John Crawford sagt:

    Früher oder später sich aber es muss nicht die nächsten Jahre… Einen großen Anteil vom Erfolg hat die dkt sicher Heath ledger zu verdanken (seinem tot/ und auch seiner riesen Darstellung des Jokers !!!)
    Wenn man sieht batman Begins ist auch einer Hammer Film aber hat im Vergleich zu tdk nur 400 Millionen eingespielt

    • Nacht sagt:

      Batman Begins hatte ja auch Batman & Robin im Rücken und zusätzlich keinen Hype. Und es ist einfach wahr, dass Dark Knight nur wegen Ledger so viel eingespielt hat. Ohne diesen Tod-Hype wären es eher 600-650 Mio. gewesen, höchstens. Und nur wegen seinem Tod hat er seinen Nebendarsteller-Oscar bekommen (Dark Knight wurde ja sonst nicht groß gewürdigt) und nur wegen seinem Tod gilt Dark Knight jetzt als Klassiker. Bei The Crow war es ja genauso, nachdem Lee draufgegangen ist. Und Rises ist deshalb ebenfalls nochmal mega erfolgreich gewesen, weil der im Fahrwasser des Vorgängers geschwommen ist.

      Unter der Masse scheint ja eh fast keine Sau Batman Begins zu kennen. Verglichen mit den beiden Dark Knights scheint der dort echt total unbekannt zu sein.

    • TiiN sagt:

      Dass Heath Ledgers Tod die Aufmerksamkeit mehr auf The Dark Knight gerichtet hat, ist denke ich klar. Da wird wohl niemand wiedersprechen. Ob ein Schauspieler auch ohne diesen tragischen Fall für eine Rolle in einem Superheldenfilm eine Oscarnominierung erhalten hätte? Ich glaube nicht.

      Trotzdem ist The Dark Knight auch unabhängig vom Schicksal von Ledger ein Meistwerk. Dort passt sehr viel zusammen.

  17. Katze sagt:

    Ja das läst sich leicht erklären.
    Wer Batman und Robin gesehen hatt ,
    War jedem neuen batmanprojekt gegenüber skeptisch.
    Mir ging’s jedenfalls so.
    Und zudem kann bale garnicht Batman spielen,
    Der is jetzt Moses XD
    Omg

  18. Katze sagt:

    Is mir schon klar.
    Hab flower of war auch gesehn und hab schon vor Batman viele seiner Filme verzehrt.
    Aber das er nun Moses spielt überrascht mich eben .
    Find daher omg angemessen :p.

  19. IzzyDead sagt:

    Ich denke Affleck wirds schon machen.War vom Anfang an sicher das die Wahl gar nicht so schlecht ist.Ich find Batman begins um weiten besser als TDK und RISES..Heath Ledger hatt super gespielt,aber für mich war es nicht der Joker.Brian Cranston wäre ein super Joker.Seine Synchronstimme ist ja schon der Joker 😀

  20. Georg sagt:

    Nachdem ja Batman einige Zeit aktiv sein soll, kann es sein das Robin überhaupt vorkommt?
    Ich denke es eigentlich nicht, aber im 2. Batfleck schätze ich.

    Ich schätze das im Film das Batmobil und das Batwing vorkommen.
    Ich hätte gerne ein schnittiges Batmobil. Muss keine Stollen-Reifen haben wie der Tumbler, aber hinten breitere und höhere Reifen.
    So eine Mischung Aston Martin One 77 und einen Drag-Car.
    Die Scheinwerfer im breitgezogenen Batsignal-Look und zwar in der Mitte.
    Dort wo der Aston Martin den Kühler-Grill hat.

  21. Katze sagt:

    Also ich find ja Burtons batmobil immernoch ganz stark .
    Meinetwegen darf es ruhig in diese Richtung gehen.

  22. Katze sagt:

    Oder beides :).
    Der Tumbler hatt auch etwas von Millers „batmobil“ aus returns.
    Aber halt viel filigraner

  23. stefanstein sagt:

    Matt Damon ist für mich die perfekte Besetzung als Professor Pyg. Er schaut schon einem Ferkel sehr ähnlich.
    Der hätte auch mal Batman spielen sollen bei einer früher geplanten Umsetzung, unglaublich. Da ist ja Ben Affleck eine Traumbesetzung dagegen.

  24. Katze sagt:

    Es zeugt von Grösse und Intellekt
    Menschen auf ihr Äusseres zu reduzieren!
    Machten damals schon die nazis !!!

    • stefanstein sagt:

      Natürlich sollte der Schauspieler der Comicfigur ähnlich sehen, was denn sonst? Du bist sicher eine Frau, so einen Blödsinn kann kein Mann schreiben.

  25. Katze sagt:

    Na und ?
    Sexistisch auch noch ?
    Ich glaub genau in der filmbranche ist es möglich jemanden
    Aussehen zu lassen wie er eben soll!!!
    Schwer vorzustellen für einen Mann 😉 gell !
    Batman ist im Comic ca 188 – 192 gross – Voila Ben 192.
    Batman ist muskulös und athletisch -Voila Ben im Februar .
    Batman hat zwei Augen eine Nase und n Mund mit Zähnen drin
    – Voila Auch das kann Ben bieten!
    Wo ist dein problem Mann!!!
    Die schwarzen Haare ??
    Oder bist du eifach immernochnicht in der Lage es zu akzeptieren?
    Komm mal im Jahr 2013 an und lass es bleiben

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer