Menu

Schlägt ‚The Batman‘ eine neue Richtung ein?

Starten wir in das neue Jahr in der Hoffnung, endlich handfeste Infos zu Matt Reeves ‚The Batman‘-Projekt zu bekommen. Bis dahin begnügen wir uns mit einem Gerücht, welche Richtung der Film einschlagen soll.

Bereits vor 2 Jahren bekam Matt Reeves (‚Planet der Affen: Survival‘) den Zuschlag für das ‚The Batman‘-Projekt, für das zuvor Ben Affleck als Hauptdarsteller, Autor und Regisseur gesetzt waren. Seither hat sich Reeves auf das Drehbuch zum Film konzentriert und soll im September seinen ersten Entwurf und im vergangenen Monat seine Drehbuchüberarbeitungen bei Warner Bros. eingereicht haben.

Doch auf welche Art Batman-Film können wir spekulieren? Einen ersten Hinweis gab uns Reeves bereits in einem Interview im Juni 2017:

„In all meinen Filmen versuche ich anhand der Kamera und der Erzählweise den Zuschauer zur Figur werden zu lassen – fast wie auf Hitchcock-Art. Und so gibt es die Möglichkeit einen fast schon Noir-artigen Detektiv-Film mit Batman zu drehen, der auf   wirkungsvoller Weise aus seiner Sicht erzählt wird. So wird der Zuschauer hoffentlich das Empfinden können, was gerade in seinem Kopf und in seinem Herzen vorgeht.“

Und laut RevengeOfTheFans.com soll er genau das mit seinem ersten Drehbuchentwurf abgeliefert haben. Einen Film, der das Gehirn des Zuschauers beansprucht und Batmans Fähigkeiten als Mitternachtsdetektiv fordert.

Schon in frühen Berichten hieß es, düstere Filme wie David Finchers ‚The Game‘, ‚Sieben‘ oder ‚Zodiac‘ würden als Inspiration für das Drehbuch dienen. Filme, die eine düstere, verzwickte Detektiv-Geschichte erzählen und sich auf die Figuren und die Geschichte stützen, anstatt nur zum filmischen Spektakel zu werden. Ungewohnt zu dem, was wir die letzten 30 Jahre zum Dunklen Ritter im Blockbusterbereich gesehen haben.

Doch auch die Action soll nicht zu kurz kommen – und so soll Reeves zuletzt noch daran gearbeitet haben, den Action-Anteil im Drehbuch zu heben. Dabei soll sich der Anteil zwischen ‚Sieben‘ und ‚The Dark Knight‘ ansiedeln.

Und so sei es nicht verwunderlich, warum sich Reeves soviel Zeit für den nächsten Batman-Film nimmt. Es ginge nicht nur um den nächsten Batman-Film, sondern um den neuen Batman-Film. Man erarbeite weiterhin die perfekte Größe und Umfang des Projekts.

Die Dreharbeiten sollen nach den letzten Informationen nicht vor November starten. Ein Filmstart soll für 2021 zu erwarten sein.

Quelle: RevengeOfTheFans.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

4 Kommentare

  1. RexMundi RexMundi sagt:

    Wenn ihm dieser Ansatz gelingt, dann wäre das überragend. Und wenn es dann auch noch ein guter Film ist, na dann ist Partystimmung im Fandom.

  2. Jonathan Hart sagt:

    Von einen 2 Stunden Film, bitte 90 min. Action.
    Kann es kaum erwarten, aber wann kommen die ersten Casting News.
    Für einen so einen Film bitte ich um hochkarätige Schauspieler.
    Ben Affleck wäre da perfekt, Jake Gyllenhaal ebenso.

  3. Visual Noise sagt:

    Das hört sich alles so schön spekulativ großartig an! Ich denke, da hofft jeder auf DEN Batman seit den Solo-Nolan-Filmen!

    Dennoch hätte ich gern Action,die mit der brachialen Wucht einer Warehouse-Scene mithalten oder sie steigern können! Ich persönlich brauche keinen eigenartig anmutende Choreographie,wie mit Bale im Schneegestöber… xD

    Bei SIEBEN und THE DARK KNIGHT ging die Action ja auch eher psychisch voran…zumindest in der direkten Gegenüberstellung von Hauptakteuren und Widersachern!? Könnte ich mich auch mit abfinden,aber mag die Batholzhammermethode einfach zu sehr! xD

  4. Hab heute Batman Returns geschaut, hoffe auf jemand der den Film und den Charakter des Batmans wieder so ausfüllt wie einst Tim Burton und vor allem Michael Keaton, der einst mit seiner Art Batman darzustellen eigentlich recht gut bis sehr gut überzeugt hat eben auf eine besondere Art und Weise. Gerade heute sieht man das mit anderen Augen und auch die Umsetzung in Burtons Filmen war immer für sich allein besonders finde ich,einer Oper einem Kunstwerk gleich. Wäre eventuell nicht mal so übel eine Mischung aus einer Kombination aus dem besten aller Filme, mit neuen Ansätzen gepaart. Und jemand der mal wieder die gerade doch einst überraschende Spielweise Keatons für den Batman wieder zeigt, der zumindest für mich der beste in der Rolle des Batmans war. Na warten wir es ab aber Reeves trau ich doch schon einiges zu. Und was lange wärt wird eventuell besser als gut.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Comicheld on Jetzt bei Netflix: TITANS!: “Nein, spielt nicht im gleichen Universum.
  • Visual Noise on Jetzt bei Netflix: TITANS!: “Und GOTHAM lohnt sich tatsächlich etwas durchzuhalten!? Gerade als Comic-Freund sind verschiedene Charaktere und Entwicklungen zum Lachen komisch oder neu…
  • Visual Noise on Jetzt bei Netflix: TITANS!: “Rein zeittechnisch liegt es natürlich sehr weit auseinander... Aaaber ich stelle mir den gleichen Kosmos immerhin noch vor! xD

Umfrage

Worauf hofft bzw. freut ihr euch 2019? Mehrfachnennungen möglich.

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...