Menu

Panini veröffentlicht DC Comics jetzt auch digital!

Panini Comics veröffentlicht nun auch DC Comics in deutscher Übersetzung erstmals digital.

Hier die Mittelung von Panini:

Panini startet digitales DC Comics-Angebot! 

Seit dieser Woche sind über 100 Abenteuer von Batman, Wonder Woman, Superman und Co. als E-Comics verfügbar

Fans der deutschsprachigen Comic-Abenteuer von Superman, Batman und Co. können sich ihren Lesestoff nun endlich auch digital aufs Tablet oder Smartphone nach Hause holen. Der Panini Verlag – Heimat der DC-Superhelden in Deutschland – hat über 100 Titel aus seinem DC-Programm digital über verschiedene Anbieter verfügbar gemacht und wird das Angebot in den kommenden Monaten noch stark ausweiten.

In dem Digital-Portfolio enthalten sind unter anderem Batman-Highlights wie Die Rückkehr des Dunklen Ritters (von Frank Miller), Der Dunkle Prinz (von Enrico Marini) und Joker (von Lee Bermejo). Auch Comic-Meilensteine wie Watchmen und viele andere Top-Titel gehören dazu. Das Angebot wird nun kontinuierlich ausgebaut werden. Dazu gehört, dass, neben weiteren älteren Titeln, künftig alle DC-Paperback- und -Sonderband-Neuheiten parallel zu den Printversionen auch digital erscheinen.

Die ebenfalls auf Deutsch bei Panini erscheinenden Marvel Comics und viele weitere Comics, Alben und Graphic Novels aus dem Panini Verlag, gibt es schon länger auch in digitaler Form. Bei den DC-Titeln konnte nun ebenfalls mit dem US-Verlag DC Entertainment ein Vertrag abgeschlossen werden, um die deutschen Fans endlich digital mit Lesestoff versorgen zu können.

Preislich liegen die E-Titel ca. 20-25% unter dem Preis der gedruckten Versionen, sind aber inhaltsgleich. Die wichtigsten Bezugsquellen für die digitalen Comics aus dem Hause Panini sind derzeit Amazon, Apple Books, Kobo, Google Play und Izneo.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

14 comments

  1. Visual Noise sagt:

    Dinge die ich nicht anfassen, pflegen, eintüten und voller Bewunderung in einem Schrank bestaunen kann, bringen mir leider nichts…

    …is auch besser für die Augen!? xD

    • Visual Noise sagt:

      Geht natürlich ausschließlich um Bücher/Comics/Mangas – um hier mal allen eventuell verqueren Kommentaren entgegen zu wirken! xD

    • H3llNuN sagt:

      Sehe ich auch so.
      Was mal geil wäre, aber leider durch die Buchpreisbindung verhindert wird:
      Beim Kauf des physischen Comics erhält man auch das eBook dazu.
      Zuhause den Comic und unterwegs (Bahn oder Mittagspause) das eBook lesen.

      • Eisbär sagt:

        Könnte man da nicht Comics im Comicladen klauen?

      • Batcomputer Batcomputer sagt:

        „Könnte man da nicht Comics im Comicladen klauen?“

        Wären die Codes im Comic abgedruckt oder beigelegt, bestimmt. Aber wenn es sich um ein Online-Model handelt (Onlinebestellung + Code per eMail z.B.), dann sieht die Sache schon anders aus. So handhabte das Amazon z.B. beim Kauf von Musik-CDs – CD gekauft, konnte direkt als Mp3 geladen werden und die CD folgte per Post.

    • Captain Harlock sagt:

      … geht mir genauso !!!

      Aber wenn man aber die Comics auf einem Datenträger, z.B. auf CD oder DVD,
      kaufen könnte, kann man sich diese ins Regal stellen und bei Bedarf nach
      vielen vielen Jahren wieder anschauen.

  2. Tatakai sagt:

    Ich find’s gut und längst überfällig

  3. Benjamin Souibi sagt:

    „Schöne neue Welt“
    🤔😲😮😯☹🙁😦😔
    NIEMALS!!!

  4. Joe-Kerr sagt:

    Wurde auch Zeit. Endlich. Wenn die Serien noch kommen umso besser.

  5. Rhyddler sagt:

    Ist halt nur scheiße, dass das nur App-bedingt für Tablets, Handys und Gedöns funktioniert und nicht auch für den PC. Von daher unnütz für mich.

  6. Schiller Schiller sagt:

    Ich finde es nach wie vor schade, dass es offenbar keinen guten Weg gibt, dass sich die US-Verlagshäuser mit den ausländischen so einigen können, sodass ich die deutschen Versionen auch überall dort lesen kann, wo die Originale zu finden sind. Für mich hat Comixology den besten und umfangreichsten Service. Den Guided View von denen finde ich zudem überragend. Und ich bin ehrlich gesagt auch nicht gewillt, bei 20 verschiedenen Diensten meine Adress- und Kontendaten zu hinterlassen. Vor allem, da der ein oder andere tatsächlich auch mal pleite geht. Dennoch begrüße ich, dass Panini jetzt diesen längst überfälligen größeren Schritt in die Zukunft geht. Vielleicht öffnen sich da bald ja auch noch ein paar weitere Türen.

    • Schiller Schiller sagt:

      Ich muss mich gerade selbst etwas korrigieren. Bei der Kindle-App gibt es auch eine Art Guided View und Amazon hat ja eh schon die Daten der Meisten 😏 Das wäre also schon eine Option …

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer